Kultur, Kultur live, Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Ein Lied in Gottes Ohr Der Theaterverlag Lebenszeichen – Jüdischsein in Berlin
AVIVA-Berlin > Kultur > Kultur live AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 

 

AVIVA-Berlin.de im August 2018:

Unsere aktuellen Top - Themen:



 


50 Jahre 68 – Mythos 68. Der 4. Frauensommer in der Bar jeder Vernunft vom 16. Juli - 26. August 2018
Im 1968er Jubiläumsjahr steht der 4. Frauensommer unter dem Motto "Mythos 68": Frauen wie Maren Kroymann und Bettina Wegner, Astrid North und Katharina Franck, Anna Mateur, Idil Baydar, Barb Jungr, Les Brünettes und anderen gehört die Bühne der BAR JEDER VERNUNFT in diesem Sommer. Unter der Schirmfrauschaft von Bettina Böttinger gehen die ProtagonistInnen in Show & Talk, Kabarett, der Frage nach, wer durch ´68 geprägt wurde. Ergänzt wird das weibliche Bühnenprogramm um spannende Diskussionsabende mit hochrangigen Protagonistinnen aus Kultur, Politik und Gesellschaft.

mehr...



 


LANDRAUSCHEN - Kinostart: 19. Juli 2018. Freikartenverlosung
Nach Jahren des wilden Lebens, Ende 20, zwei Hochschulabschlüssen, ohne Geld und erfüllendem Job flieht Toni in ihr piefiges Heimatdorf, trifft dort die lebenslustige, lesbische Rosa. Der mehrfach ausgezeichnete Film umreißt die Identitätsfindung zweier Frauen in einem Dorf, das sich mit einer immer komplexer werdenden Welt konfrontiert sieht. AVIVA verlost 3x2 Freikarten

mehr...



 


Fotoausstellung INGE MORATH: 1923-2002 - Aus einem fotografischen Kosmos. Zu sehen vom 26. April bis 26. August 2018
Das Verborgene Museum widmet sich in Zusammenarbeit mit dem FOTOHOF archiv Salzburg den Arbeiten der Österreichischen Fotografin Inge Morath. Sie war Dokumentaristin sowohl des alltäglichen Lebens, als auch eines "müden Hollywoods". Ihr gelang es, weltweit Menschen und Orte in "sentimentaler Zärtlichkeit" (Arthur Miller) mit der Kamera festzuhalten. Bekannt machte die Magnum-Fotografin vor allem ihre Reportage über die Situation von Angehörigen von heimkehrenden Kriegsgefangenen und ihre Porträts berühmter Persönlichkeiten wie Audrey Hepburn, Burt Lancaster und Marilyn Monroe.

mehr...



 


Durch Gärten Tanzen, ein Dokumentarfilm über Tatjana Barbakoff von Oxana Chi & Layla Zami
Eine sinnliche und andächtige filmische Wanderung mit Ausblick auf geschichtliche Inspirationsschöpfung und zeitgenössische Kunst. Die chinesisch-lettisch-jüdische Tänzerin Tatjana Barbakoff (1899-1944) begeisterte mit ihren charismatischen und sozialkritischen Tänzen das Europa der 1920/30er Jahre, insbesondere namenhafte Künstler_innen wie YVA, Otto Dix, Helen Dahm und Sasha Stone.

mehr...



alle Kultur - Seiten dieses Monats anzeigen

Archiv Kultur - Seiten anzeigen

Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr. Kinostart 16. August 2018

. . . . PR . . . .

Geniale Göttin
Der Dokumentarfilm von Alexandra Dean über Hollywood-Star Hedy Lamarr, die als Hedwig Eva Maria Kiesler 1914 in Wien geboren wurde und nach Amerika emigrierte, ist eine Würdigung ihres unentdeckten Lebens als Erfinderin und als Wissenschaftlerin, in der sie erstmals ihre Geschichte erzählen darf.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.genialegoettin-derfilm.de und www.facebook.com/genialegoettin.film


Lebenszeichen – Jüdischsein in Berlin. Kinostart: 23. August 2018

. . . . PR . . . .

Lebenszeichen
Nach "Oma & Bella" begibt sich Alexa Karolinski in ihrem neuen Dokumentarfilm erneut auf Spurensuche. Entstanden ist ein dichtes und authentisches Bild über Alltagsmomente und Realitäten im Leben von Jüdinnen und Juden in Deutschland heute.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.lebenszeichen-film.de


Das Prinzip Montessori — Die Lust am Selber-Lernen Kinostart: 06. September 2018

. . . . PR . . . .

Montessori
Der Dokumentarfilm taucht ein in die magische Welt der geistigen Autonomie des Menschen, die Maria Montessori vor 100 Jahren erstmals ausformulierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.das-prinzip-montessori.de und www.facebook.com/DasPrinzipMontessori


FOXTROT - KINOSTART 12. Juli 2018

. . . . PR . . . .

FOXTROT
In seinem Debütfilm LEBANON verarbeitete der israelische Regisseur Samuel Maoz persönliche Traumata aus dem Libanonkrieg von 1982. Auch mit FOXTROT gelingt ihm eine bewegende Anti-Kriegs-Parabel – verstörend, radikal, und poetisch.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.foxtrot-derfilm.de und www.facebook.com/FoxtrotFilm


AUS NÄCHSTER DISTANZ, Kinostart 9. August 2018

. . . . PR . . . .

AUS NÄCHSTER DISTANZ
ZWEI FRAUEN. ZWEI WOCHEN. ZWEI WELTEN. Die libanesische Informantin Mona (Golshifteh Farahani) und die israelische Mossad-Agentin Naomi (Neta Riskin) werden zum Spielball politischer Machtinteressen Der neue Film des israelischen Regisseurs Eran Riklis (Die syrische Braut, Lemon Tree) nach einer Kurzgeschichte von Shulamith Hareven.
Mehr zum Film und der Trailer unter: ausnaechsterdistanz-derfilm.de und www.facebook.com


EIN LIED IN GOTTES OHR. Kinostart: 26. Juli 2018

. . . . PR . . . .

EIN LIED IN GOTTES OHR
Ein Rabbi, ein Pfarrer und ein Imam gründen eine Band! Regisseur Fabrice Éboué nimmt uns mit großer Lust an der Provokation und noch mehr herzhaftem Humor mit auf eine höllisch komische, musikalische Irr- und Abenteuerfahrt.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.ein-lied-in-gottes-ohr.de und www.facebook.com/EinLiedInGottesOhr


Die verborgenen Farben der Dinge - Il colore nascosto delle cose. Kinostart: 26. Juli 2018

. . . . PR . . . .

 Die verborgenen Farben der Dinge
Regisseur Silvio Soldini ("Pane e tulipani") zeigt in seinem neuen Spielfilm erneut sein Gespür dafür, die magischen Momente einer aufkeimenden Liebe einzufangen. Die berührende und inspirierende Geschichte um die blinde Osteopathin Emma und den Grafikdesigner Teo begeisterte bei den Filmfestspielen Venedig, dem Filmfestival São Paulo, dem Zurich Film Festival und den Solothurner Filmtagen.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.filmkinotext.de


ITZHAK PERLMAN - EIN LEBEN FÜR DIE MUSIK. Kinostart 09. August 2018

. . . . PR . . . .

ITZHAK PERLMAN
Der bezaubernde Dokumentarfilm von Alison Chernick schildert die Kämpfe des Geigenvirtuosen als Polio-Überlebender und als jüdischer Emigrant und hält uns vor Augen, warum Kunst so unerlässlich ist für das Leben.
Mehr zum Film und der Trailer unter: arsenalfilm.de/itzhak


LANDRAUSCHEN - Kinostart: 19. Juli 2018

. . . . PR . . . .

LANDRAUSCHEN
Nach Jahren des wilden Lebens, Ende 20, zwei Hochschulabschlüssen, ohne Geld und erfüllendem Job flieht Toni in ihr piefiges Heimatdorf, trifft dort die lebenslustige, lesbische Rosa. Der mehrfach ausgezeichnete Film umreißt die Identitätsfindung zweier Frauen in einem Dorf, das sich mit einer immer komplexer werdenden Welt konfrontiert sieht.
Regie: Lisa Miller. Mit Kathi Wolf, Nadine Sauter, Heidi Walcher
Mehr zum Film und der Trailer unter: landrauschen-film.de und www.facebook.com/landrauschen


NICO, 1988 - Kinostart: 18. Juli 2018 (Nicos 30.Todestag)

. . . . PR . . . .

NICO, 1988
Regisseurin Susanne Nicchiarelli beleuchtet in ihrem mehrfach ausgezeichneten Biopic das tragische Leben der Sängerin der "The Velvet Underground", Supermodels und Muse von Andy Warhol. Kompromisslos dargestellt von der dänischen Schauspielerin und Sängerin Trine Dyrholm.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.filmkinotext.de


Liebe bringt alles ins Rollen - Kinostart: 05. Juli 2018

. . . . PR . . . .

Liebe bringt alles ins Rollen
Für Jocelyn (Franck Dubosc) sind Frauen nichts anderes als ständig wechselnde Trophäen. Als er Julie (Caroline Anglade) begegnet, lässt er sie glauben, er sei gehbehindert. Anfänglich scheint es zu funktionieren. Bis Julie ihm eines Tages ihre Schwester Florence (Alexandra Lamy) vorstellt, die tatsächlich querschnittsgelähmt ist…
Mehr zum Film und der Trailer unter: liebebringtallesinsrollen-derfilm.de und www.facebook.com/
LiebeBringtAllesInsRollen.Film



Werbung & Kooperationen
  GEDOK-berlin  
  
  berlinfeministfilmweek  
  
  Begine  
  



  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home