Kultur, Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

A GSCHICHT ÜBER D´LIEB This Place. Fotoausstellung im Jüdischen Museum Berlin FRAU STERN
AVIVA-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   Gewinnspiele
   Frauennetze
   E-cards
   About us
 


Happy New Year 5780 - Schana tova u-metuka!

AVIVA wishes you a sweet, peaceful and happy Rosh HaShana!
AVIVA wünscht ein süßes, glückliches, gesundes und friedliches Neues Jahr 5780!



Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2019







 

AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2019:

Unsere aktuellen Top - Themen:



 


SUNSET – Ab 17.10.2019 auf DVD und Blu-ray und als Video On Demand

mehr...



Das historische Drama SUNSET war Ungarns Beitrag für den Oscar® 2019. Regisseur László Nemes (SON OF SAUL) erzählt die Geschichte der jüdischen Hutmacherin Irisz Leiter, dargestellt von der ungarischen Schauspielerin Juli Jakab.



 


Edie - Für Träume ist es nie zu spät. Ab 4. Oktober auf DVD und digital

mehr...



Es braucht nur einen kleinen Anstoß, eine Erinnerung an die wilden Jahre ihrer Jugend, und Edie, die zurückhaltende 83-Jährige aus dem englischen Bürgertum, macht sich mit ihrer alten Campingausrüstung auf den Weg nach Schottland. Sheila Hancock spielt...



 


Bauhaus, deine Frauen - Die AVIVA-Retrospektive zum 100. Jubiläum. Literatur, Filme und Bauhäuslerinnen

mehr...



Die Vereinigung von Kunst und Handwerk am Bauhaus gilt bis heute als modern und revolutionär. Dass am Erfolg der Hochschule auch Frauen beteiligt waren, wird leider zu oft übersehen und nicht ausreichend gewürdigt. Auch die Vertreibung und Ermordung jüdischer Künstlerinnen in der NS-Zeit gerät bei Rückblicken anlässlich des Jubiläums häufig in den Hintergrund. AVIVA-Berlin macht in dieser Übersicht deren Wirken sichtbar.



 


Feministische Wohngeschichte(n) für die Zukunft: BERLIN, BAUHAUS und DARÜBER HINAUS. Ausstellung & Veranstaltungsreihe in der alpha nova & galerie futura vom 6.9.-18.10.19

mehr...



Anlässlich des Bauhaus-Jubiläums untersucht die Reihe, wie asymmetrische Geschlechterverhältnisse sich seit den Anfängen der Moderne in Raum- und Städteplanung kontinuierlich fortsetzen und welche Protagonistinnen aus Architektur und feministischer Bewegung diesen mit eigenen Entwürfen und Praktiken entgegengewirkt haben bzw. wirken.



 


AMA-SAN von Cláudia Varejão. Kinostart: 3. Oktober 2019

mehr...



Der Berliner Verleih Steppenwolf des Neuköllner Wolf Kinos bringt den wunderbaren Film AMA-SAN der portugiesischen Regisseurin Cláudia Varejão in die Kinos. Die Frauen, die im Zentrum dieses Films stehen, gehen einer jahrtausendealten Tätigkeit nach: Sie sind Ama-San, japanische Taucherinnen, die im offenen Ozean nach Meeresfrüchten jagen.



 


THE REMAINS - NACH DER ODYSSEE. Ein Dokumentarfilm von Nathalie Borgers. Kinostart in Deutschland: 26. September 2019

mehr...



In den letzten 25 Jahren sind tausende Menschen bei dem Versuch, Europa über das Mittelmeer zu erreichen, ertrunken oder werden vermisst. Die Regisseurin Nathalie Borgers sucht in ihrer Dokumentation nach denen, die sich um das kümmern, was übrig bleibt – Menschen, die die toten Körper bergen, die anonymen Gräber pflegen oder die Hinterbliebene dabei unterstützen, ihre toten Angehörigen zu finden.



 


Das Wunder im Meer von Sargasso. Kinostart am 12. September 2019

mehr...



Mischung aus Thriller, Gesellschaftsdrama und Krimi über zwei Frauen (Youla Boudali und Angeliki Papoulia), die durch einen kurzen Moment der Solidarität das männliche Machtgefüge aushebeln. Polizeichefin Elisabeth und die in der Aalzucht arbeitende Rita lernen sich nie wirklich kennen und können es doch schließlich nur gemeinsam in die von ihnen ersehnte Freiheit schaffen.



 


SYSTEMSPRENGER. Kinostart am 19. September 2019

mehr...



Drehbuchautorin und Regisseurin Nora Fingscheidt zeigt in ihrem vielfach ausgezeichneten ersten Langspielfilm "SYSTEMSPRENGER" den zunehmend aussichtslosen Weg der neunjährigen Benni durch sämtliche Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe. Der Film feierte seine Premiere im Rahmen der 69. Berlinale und ist als deutscher Beitrag für die Oscar-Verleihung 2020 nominiert. AVIVA verlost 2x2 Kinokarten



 


Der Honiggarten – Das Geheimnis der Bienen. Kinostart am 5. September 2019

mehr...



Regisseurin Annabel Jankel erzählt die Geschichte von zwei Frauen in einer schottischen Kleinstadt der frühen 50er Jahre, deren Liebesbeziehung der spießigen Mentalität der übrigen Stadtbewohner*innen entgegentritt. Die Vorlage für das Drehbuch bildete der Roman "Tell It To The Bees" der britischen Autorin Fiona Shaw.



 


Die Agentin - Kinostart: 29. August 2019

mehr...



Angelehnt an den Bestseller "The English Teacher" von Yiftach Reicher Atir zeigt Yuval Adler ("Bethlehem") in seinem Spionagethriller eine israelische Agentin zwischen Vertrauen, Verrat und Einsamkeit. Diane Kruger überzeugt in der Hauptrolle als unauffällige Spionin, die in Loyalitätskonflikte kommt.



 


Late Night - Die Show ihres Lebens. Kinostart 29. August 2019

mehr...



Die britische Golden Globe- und Oscar-Preisträgerin Emma Thompson brilliert an der Seite von Mindy Kaling, die auch das Drehbuch geschrieben hat, unter der Regie von Nisha Ganatra in dieser Tragikomödie als Katherine Newbury, die einzige Frau, die im US-Fernsehen eine Late-Night-Show hat und nach 30 Jahren im Geschäft abgesetzt werden soll. Mit klugen Dialogen und Pointen, gleichzeitig aber auch typisch Hollywood-like werden Diversität, Privilegien, und Quotenregelung im Medienbetrieb thematisiert. AVIVA verlost 3x2 Kinokarten



 


It Must Schwing! – The Blue Note Story. Ab 9. August 2019 auf Blu-ray und DVD

mehr...



1939 gründeten Alfred Lion (Alfred Löw) und Jakob Franz Wolff (auch "Franny" oder "Francis"), zwei mittellose junge jüdische Emigranten aus Berlin, in New York das legendäre Jazz-Label Blue Note Records. Der Film zeichnet deren Geschichte und die der zahlreichen Künstler*innen nach, die das Label groß gemacht hat, zu einer Zeit, in der afro-amerikanische Musiker*innen in den USA diskriminiert wurden. Zum 80. Geburtstag des legendären Jazz-Labels Blue Note Records veröffentlicht …



 


Es gilt das gesprochene Wort. Kinostart 1. August 2019

mehr...



Regisseur Ilker Çatak erzählt die ungewöhnliche Liebesgeschichte von der deutschen Pilotin Marion und dem türkischen Loverboy Baran, die die Grenzen ihrer zunächst als Scheinehe geplanten Beziehung überwinden und dabei kulturelle und gesellschaftliche Konventionen auflösen.



 


Aggregat. Ein Dokumentarfilm von Marie Wilke. Ab 19.07.2019 auf DVD

mehr...



Es rumort in Deutschland. Wirtschaftlich steht das Land 2016/17 besser da, als die letzten zwei Jahrzehnte davor. Doch die Demokratie scheint bedroht. RechtspopulistInnen tragen ihre Hetzparolen bis in die Mitte der Gesellschaft, "besorgte" BürgerInnen fühlen sich …



 


Anker der Liebe. Kinostart am 6. Juni 2019, ab 12. Juli 2019 auf DVD

mehr...



Der spanisch-britische Spielfilm von Carlos Marques-Marcet nach dem Buch "Maternidades subversivas" von María Llopis mit Oona Chaplin, Geraldine Chaplin und Natalia Tena erzählt auf lockere und sinnliche Art die Geschichte eines lesbischen Paars, das gemeinsam mit einem heterosexuellen Freund die Familiengründung wagt. Damit wird das ungezwungene Leben, das die drei bisher geführt haben, auf die Probe gestellt.



 


#FEMALE PLEASURE. Ab 20. Mai 2019 als VoD und DVD. Das AVIVA-Interview mit der Regisseurin Barbara Miller

mehr...



Der Dokumentarfilm der Schweizer Regisseurin Barbara Miller schildert die Lebenswelten fünf mutiger, kluger Frauen aus den fünf Weltreligionen in einer hypersexualisierten, säkularen Welt: Deborah Feldman, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner und Vithika Yadav.



 


Drei Gesichter. Ab 31. Mai 2019 auf DVD

mehr...



Nach TAXI TEHERAN nimmt uns der iranische Regisseur Jafar Panahi in seinem neuen Spielfilm erneut mit auf eine Fahrt durch sein Land. "Drei Gesichter" erzählt vom Alltag der Frauen in der iranischen Gesellschaft und den Widersprüchen zwischen Stadt und Land, zwischen Tradition und Moderne. Der Film, im Iran unter widrigsten Umständen gedreht, gewann in Cannes die Palme d´Or für das Beste Drehbuch. Panahi selbst konnte die Auszeichnung persönlich nicht entgegennehmen. Er wurde 2010 wegen "Propaganda gegen das System" zu sechs Jahren Haft verurteilt und erhielt ein 20-jähriges Berufs-, Ausreise- und Interviewverbot.



 


ASTRID. Ab 24.05.2019 auf DVD, Blu-ray & digital

mehr...



Das biografische Porträt der jungen Astrid Ericsson (später Lindgren) ist eine Geschichte von Stärke, Liebe und Traurigkeit – denn es erzählt auch davon, dass die Schwedin ihren Sohn nur wenige Tage nach der Geburt in Dänemark zurücklassen musste. Bereits zur Berlinale 2018 begeisterte die skandinavische Regisseurin Pernille Fischer Christensen ("EINE FAMILIE", "A SOAP") mit dieser intensiven Femmage an eine Frau, die noch so viel mehr war, als eine weltberühmte und engagierte Schriftstellerin.



 


DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS. THE WIFE. Ab 10. Mai auf Blu-ray, auf DVD und digital

mehr...



Die siebenfach Oscar®-nominierte Hollywood-Ikone Glenn Close wurde für ihre herausragende schauspielerische Leistung der perfekt funktionierenden Literaten-Gattin Joan Castleman in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE mit dem Hollywood Actress Award ausgezeichnet



 


NUR EINE FRAU. Ein Film von Sherry Hormann mit Almila Bagriacik. Kinostart: 9. Mai 2019

mehr...



Regisseurin Sherry Hormann (Wüstenblume) zeigt das authentische Bild einer Frau, die darum kämpft, selbstbestimmt leben zu können. Doch als Deutsche mit türkisch-kurdischen Wurzeln befindet sich Hatun Aynur Sürücü im ständigen Konflikt zwischen den Werten ihrer Familie und ihrer eigenen Lebenseinstellung.



 


AYKA. Ab 18. April 2019 im Kino

mehr...



Die für ihre Rolle dreifach ausgezeichnete Hauptdarstellerin Samal Yeslyamova spielt unter der Kameraführung von Jolanta Dylewska ("Die Spur") in einem tief bewegenden Film von Sergey Dvortsevoy ("Tulpan") eine junge Frau, die durch extreme Umstände dazu gebracht wird, eine drastische Entscheidung zu treffen. Unbedingt sehenswert!



 


AUS NÄCHSTER DISTANZ (SHELTER). Eran Riklis Spionagethriller ab 11. April 2019 auf DVD

mehr...



Zwei Agentinnen werden zum Spielball politischer Machtinteressen: Die libanesische Informantin Mona (Golshifteh Farahani) und die israelische Mossad-Agentin Naomi (Neta Riskin), die Mona beschützen soll. Intelligent, spannend, politisch und hochbrisant. Der neue Film des israelischen Regisseurs Eran Riklis (Die syrische Braut, Lemon Tree, MEIN HERZ TANZT, ZAYTOUN) nach einer Kurzgeschichte von Shulamith Hareven.



 


Alles ist gut. Ab 28.03.2019 auf DVD

mehr...



In ihrem mehrfach ausgezeichneten Debütfilm erzählt Eva Trobisch auf einfühlsame und beklemmende Weise die Geschichte einer jungen Frau, die nach einer Vergewaltigung an der Vorstellung festzuhalten versucht, es wäre nichts geschehen. Protagonistin Janne, gespielt von Aenne Schwarz, wehrt sich vehement dagegen, von ihrer Umwelt als Opfer wahrgenommen zu werden.



 


Die Berufung. Ihr Kampf für Gerechtigkeit. Kinostart: 7. März 2019

mehr...



Sie war einige der wenigen Frauen während ihres Jura-Studiums in den 1950er Jahren in Harvard. Seit 1993 ist Richterin Ruth Bader Ginsburg, die am 15. März 2019 ihren 86. Geburtstag feiert, Beisitzende Richterin am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten. Der biografisch angelegte Spielfilm von Mimi Leder zeigt...



 


Das war die 69. Berlinale - Der Goldenen Bär ging an den israelischen Regisseur Nadav Lapid, drei Silberne Bären an Frauen: Angela Schanelec, Nora Fingscheidt, Yong Mei - die AVIVA-Auswahl der Gewinner*innen und mehr

mehr...



Außerdem: die Gender Evaluation Berlinale 2019 ist veröffentlicht. Mit einer Filmauswahl unter dem feministischen Leitspruch "Das Private ist politisch" verabschiedete sich Dieter Kosslick als Festivalleiter. Ab 2020 wird mit Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian eine paritätisch besetzte Doppelspitze...



 


Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss. HD-Remastered und erstmals in 16:9. Blu-ray Release ab 22. Februar 2019

mehr...



Berlin, 1935: Karl Weiss und Inga Helms feiern ihre Hochzeit. Karl ist Jude, Inga Nichtjüdin. Wenig später werden die "Nürnberger Gesetze" erlassen, die sogenannte Mischehen als "Rassenschande" unter Strafe stellen. Dennoch bleibt die Familie in Deutschland. Doch dann beginnt mit dem Novemberpogrom (verharmlosend als "Reichskristallnacht" bezeichnet) am 9. November 1938 die grausame Verfolgung der Juden und Jüdinnen. Die TV-Erstausstrahlung der vierteiligen US-Serie löste 1978 in Deutschland…



 


UTØYA 22. JULI. Ab 15. Februar 2019 mit umfassendem Bonusmaterial auf Blu-ray, DVD und digital

mehr...



Der norwegische Spielfilm ist eine packende Rekonstruktion der Ereignisse auf der Insel Utøya im Jahr 2011 – ausschließlich aus der Perspektive der Opfer erzählt. In der Hauptrolle der Kaja brilliert Nachwuchstalent Andrea Berntzen, deren intensives Spiel die ZuschauerInnen in den Bann zieht. Der bewegende Film von Erik Poppes lief im Wettbewerb der Berlinale 2018.



 


WESTWOOD: PUNK. IKONE. AKTIVISTIN. DVD-Start 31. Januar 2019

mehr...



Der Dokumentarfilm von Lorna Tucker ermöglicht einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des einzigartigen Modehauses und der noch nie erzählten Geschichte einer inspirierenden Weltikone: Vivienne Westwood - Grande Dame des Punks und Enfant Terrible der britischen Modewelt.



 


Das letzte Mahl. KinoEventStart am Jahrestag der Machtergreifung, dem 30. Januar 2019 bundesweit

mehr...



Zwischen Assimilation und Zionismus: Am Tag der Machtergreifung Adolf Hitlers, dem 30. Januar 2019, trifft sich die deutsch-jüdische Familie Glickstein zum gemeinsamen Abendessen. Die meisten von ihnen – wie ein Großteil der nichtjüdischen Deutschen zu jener Zeit – glauben, dass die Nazis nur eine Handvoll von harmlosen Spinnern seien...



 


FOXTROT. Ab 15. Januar 2019 auf DVD & Video-on‐Demand

mehr...



In seinem Debütfilm LEBANON verarbeitete der israelische Regisseur Samuel Maoz persönliche Traumata aus dem Libanonkrieg von 1982. Auch mit FOXTROT gelingt ihm eine bewegende Anti-Kriegs-Parabel – verstörend, radikal, und poetisch.



 


GENIALE GÖTTIN - Die Geschichte von Hedy Lamarr ab 18. Dezember 2018 als DVD, Video-on-Demand und digitaler Download

mehr...



Der Dokumentarfilm von Alexandra Dean über den Hollywood-Star Hedy Lamarr, die als Hedwig Eva Maria Kiesler 1914 in Wien geboren wurde und nach Amerika emigrierte, ist eine Würdigung ihres unentdeckten Lebens als Erfinderin und als Wissenschaftlerin. Im Gedächtnis geblieben ist das Bild einer Hollywoodschönheit, verkannt jedoch, dass sie sich als Gegnerin des Nationalsozialismus, sie selbst war Jüdin, auf die Seite der Alliierten stellte und ihnen ihre 1942 patentierte Funkfernsteuerung für Torpedos anbot.



 


Der Buchladen der Florence Green - Regie und Drehbuch Isabel Coixet nach dem gleichnamigen Roman von Penelope Fitzgerald. Ab 14. September 2018 auf DVD und Blu-ray

mehr...



Mit der Verfilmung von Penelope Fitzgeralds 1978 erschienenem, für den Booker Prize nominierten Roman "Die Buchhandlung" gelingt der Drehbuchautorin und Regisseurin Isabel Coixet eine charmante und sozialkritische Entfaltung der literarischen Vorlage. Die Berlinale präsentierte die Geschichte um britische Klassengrenzen und die Verwirklichung des Lebenstraums der Florence Green 2018 in der Special Gala.



 


3 Tage in Quiberon. Ab 20. September 2018, zum 80. Geburtstag von Romy Schneider, als limitierte Special Edition DoppelDVD, Blu-ray und Video on Demand

mehr...



Sie interessiere sich für Frauen in Krisenmomenten, sagt Regisseurin und Drehbuchautorin Emily Atef ("Das Fremde in mir", "Töte mich"). Entsprechend aufmerksam verfilmte sie Romy Schneiders letztes großes Interview, das die Schauspielerin im Frühjahr 1981 dem Magazin "Stern" gab. Seine Weltpremiere hatte der Film auf der Berlinale 2018



 


FANNYS REISE. Ab 7. September 2018 auf DVD-, Blu-ray- und VoD

mehr...



Fanny Ben-Ami, 1930 in Baden-Baden als Fanny Eil geboren, rettete als 13 Jährige auf der Flucht durch Frankreich und Italien in die Schweiz 28 Kinder vor der Deportation, darunter ihre zwei jüngeren Schwestern, Erika und Georgette. Der Spielfilm von Lola Doillon basiert auf den im Buch "Le Journal de Fanny" veröffentlichten bewegenden Erinnerungen der heute in Israel lebenden Autorin und Künstlerin.



 


Molly´s Game - Alles auf eine Karte. Ein Film von Aaron Sorkin mit Golden Globe-Gewinnerin Jessica Chastain. Kamera: Charlotte Bruus Christensen. Ab 27.7.2018 auf DVD, Blu-ray und VoD

mehr...



Das stylische Filmdebüt des renommierten Drehbuchautors Aaron Sorkin ("The Social Network", "Steve Jobs") versetzt die Zuschauer_innen in die Welt der illegalen Gambling-Szene von Hollywood, die neben Geld und Luxus auch ihre rigorose Kehrseite offenbart. Der wahre Fokus der Geschichte liegt allerdings auf ihrer charakterstarken Titelheldin Molly Bloom, die trotz ihrer illegalen Machenschaften heute als Vorbild für junge, ambitionierte Frauen fungiert.



 


Korczak

mehr...



Am 22. Juli 2018 jährte sich der 140. Geburtstag von Janusz Korczak, der 1879 als Henryk Goldszmit in Warschau geboren wurde. Der Film von Andrzej Wajda nach dem Drehbuch von Agnieszka Holland aus dem Jahr 1990 setzt dem großen Arzt, Pädagogen, Psychologen, Literaten und Humanisten ein Denkmal.



 


DIE VERLEGERIN. Originaltitel: The Post. DVD- und Blu-ray-Start: 28. Juni 2018

mehr...



Der Spielfilm von Steven Spielberg nach dem Drehbuch von Liz Hannah und Josh Singer über die erste weibliche Zeitungsverlegerin der USA, Katharine "Kay" Graham ist heute so aktuell wie damals. Er lenkt den Blick auf die Einflussnahme korrupter Politiker auf die Pressefreiheit, und macht einen der größten Politskandale sichtbar: Die Veröffentlichung der Top-Secret "Pentagon-Papiere", die bewiesen, wie das Weiße Haus jahrelang über den Krieg in Vietnam gelogen und Regierungsgeheimnisse gehütet hat. Erzählt wird aber auch die Entwicklungsgeschichte einer Frau, die sich mutig über das gesellschaftlich-politische Establishment stellte und damit ein großes Risiko einging – für sich selbst und alle JournalistInnen ihres Blatts, der Washington Post. Meryl Streep in einer Paraderolle.



 


Manifesto. Ein Film des Film- und Videokünstlers Julian Rosefeldt mit der zweifachen Oscar®-Gewinnerin Cate Blanchett. Ab 25. Mai 2018 auf DVD

mehr...



Die australische Schauspielerin und zweifache Oscar-Gewinnerin ("Aviator", "Blue Jasmine") ist in diesem außergewöhnlichen Werk in zwölf großartigen Episoden zu sehen, die allesamt diverse, zeitlose Manifeste verschiedener Kunstströmungen des vergangenen Jahrhunderts behandeln. Vom Obdachlosen bis zur Brokerin, von der Pop-Art bis hin zu Dogma 95 überzeugt Cate Blanchett mit chamäleonhaft schauspielerischem Können.



 


DIE UNSICHTBAREN - WIR WOLLEN LEBEN. Ab 27. April 2018 auf DVD und Blu-ray

mehr...



Berlin, 1943. Das Nazi-Regime hat Berlin offiziell für "judenrein" erklärt. Doch einigen Juden und Jüdinnen gelingt das Undenkbare. Sie beschließen zu "flitzen" und gehen in den Untergrund. Das Dokudrama erzählt stellvertretend für 7.000 Untergetauchte die Geschichte von vier jungen Berliner Jüdinnen und Juden, die sich für die Gestapo unsichtbar machen und durch pures Glück und in immer wechselnden Verstecken der Deportation entkommen können: Cioma Samson Schönhaus, Hanni Lévy, geb. Hannelore Weissenberg, Ruth Gumpel, geb. Arndt, Eugen Herman-Friede.



 


Radiance. Ein Film von Naomi Kawase. Ab 22. März als DVD, Blu-ray und digital

mehr...



Die japanische Regisseurin ("Still the Water", "Kirschblüten und rote Bohnen") erzählt die Geschichte zweier Menschen, die gemeinsam versuchen, ihr Schicksal zu bewältigen: Eine junge Frau, die Audiodeskriptionen für Sehbehinderte schreibt, verliebt sich in einen Fotografen, der sein Augenlicht verliert. Im Fokus ihrer Beziehung stehen die Liebe zum Kino und die Magie der Sprache.



Archiv Kultur anzeigen



  © AVIVA-Berlin 2019 
zum Seitenanfang   suche   sitemap   impressum   datenschutz   home