Kultur, Kino, Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Womit haben wir das verdient Wie gut ist deine Beziehung? Lebenszeichen – Jüdischsein in Berlin
AVIVA-Berlin > Kultur > Kino AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2019







 

 

AVIVA-Berlin.de im Februar 2019:

Unsere aktuellen Top - Themen:



 


Die AVIVA-Filmauswahl zur 69. Berlinale vom 7.-17. Februar 2019 – Kompakte Infos zu Filmen, den Regisseurinnen, Filmen aus Israel, Queer Cinema und dem Teddy Award und Pro Quote Film
Die Berlinale ist dieses Jahr geprägt von der höchsten Anzahl von Wettbewerbsfilmen unter der Regie von Frauen, einer weitergehenden Diskussion um das Gender-Verhältnis und es ist die letzte Berlinale für den langjährigen Festivalleiter Dieter Kosslick. Jurypräsidentin Juliette Binoche leitet die Auswahlkommission für den Goldenen Bären. AVIVA liefert allen Film-Addicts eine feine, kleine aber detaillierte Übersicht zu Filmen von Regisseurinnen, den Teddy-Anwärter*innen, den Pro Quote Film (PQF)-Talks und den Places To Be während der Berlinale 2019.

mehr...



 


Berlin Feminist Film Week 2019
Die Berlin Feminist Film Week - Berlins feministisches Filmfestival geht 2019 in die sechste Runde. Vom 7. bis zum 13. März wird es wieder ein volles Programm mit langen Spiel- und Dokumentarfilmen, Workshops, Panels und den thematischen Kurzfilmprogrammen geben. Veranstaltungsorte sind die Studio-Räume auf dem alten Gelände der UFA und das Babylon-Kino

mehr...



 


Das letzte Mahl. KinoEventStart am Jahrestag der Machtergreifung, dem 30. Januar 2019 bundesweit
Zwischen Assimilation und Zionismus: Am Tag der Machtergreifung Adolf Hitlers, dem 30. Januar 2019, trifft sich die deutsch-jüdische Familie Glickstein zum gemeinsamen Abendessen. Die meisten von ihnen – wie ein Großteil der nichtjüdischen Deutschen zu jener Zeit – glauben, dass die Nazis nur eine Handvoll von harmlosen Spinnern seien...

mehr...



 


GENERATION WEALTH. Kinostart 31. Januar 2019. Berlin Premiere, 31.1., 19.30 Uhr Babylon Mitte mit Lauren Greenfield (Skype)
500 Interviews und mehr als eine halbe Million Bilder. In ihrer Langzeitdoku zeigt die US-amerikanische Fotojournalistin und Regisseurin Lauren Greenfield (#LikeAGirl) die Abgründe hinter der Gier nach Macht, Ruhm und immer mehr Geld. Ein wichtiger Film. Ausstellung "GENERATION WEALTH" vom 30. März bis 23. Juni 2019 im House of Photography/Deichtorhallen Hamburg

mehr...



 


Womit haben wir das verdient? Ein Film von Eva Spreitzhofer. Kinostart: 24. Januar 2019
Eine unterhaltsame Culture-Clash-Komödie, die auf humorvolle Weise die Widersprüche und Grenzen der nach außen hin aufgeschlossenen und vorurteilsfreien "Multi-Kulti"-Gesellschaft aufzeigt.

mehr...



 


RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit. Ein Dokumentarfilm von Betsy West und Julie Cohen über Ruth Bader Ginsburg, Kinostart am 13.12.2018
Die 85-jährige Frauenrechts-Ikone, die Richterin am Supreme Court Ruth Bader Ginsburg, bei ihren jungen Fans auch als Notorious RBG bekannt, kämpft seit den 1970er Jahren für Geschlechtergerechtigkeit und Menschenrechte. Der Dokumentarfilm zeigt den Lebensweg der brillant argumentierenden Juristin und jüdischen Feministin, die 1993 ...

mehr...



 


Astrid. Kinostart 6. Dezember 2018
Das biografische Porträt der jungen Astrid Ericsson (später Lindgren) ist eine Geschichte von Stärke, Liebe und Traurigkeit – denn es erzählt auch davon, dass die Schwedin ihren Sohn nur wenige Tage nach der Geburt in Dänemark zurücklassen musste. Bereits zur Berlinale 2018 begeisterte die skandinavische Regisseurin Pernille Fischer Christensen ("EINE FAMILIE", "A SOAP") mit dieser intensiven Femmage an eine Frau, die noch so viel mehr war, als eine weltberühmte und engagierte Schriftstellerin.

mehr...



 


Die Erbinnen - Vierfacher Gewinner auf der Berlinale 2018, darunter der Alfred-Bauer-Preis und Silberne Bär für die Beste Darstellerin, Kinostart: 29.11.2018
Im Februar 2018 verließ ich beschwingt und verzaubert das Berlinale-Kino und realisierte erst draußen, dass der Inhalt dieses paraguayischen Films gegen jedes internationale Verwertungsinteresse sprach. Doch die Geschichte um ein älteres lesbisches Paar...

mehr...



alle Kultur - Seiten dieses Monats anzeigen

Archiv Kultur - Seiten anzeigen

   GENERATION WEALTH. Kinostart 31. Januar 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

GENERATION WEALTH. Kinostart 31. Januar 2019
Die Doku der US-amerikanischen Fotografin und Regisseurin Lauren Greenfield ist eine Ansichtskarte des taumelnden amerikanischen Imperiums, das Porträt einer materialistischen, arbeits- und imagebesessenen Kultur und ein zeitgesellschaftliches Essay.
Mehr zum Film und der Trailer unter: jip-film.de/generation-wealth und www.facebook.com/generationwealthderfilm

  
  

   Frühes Versprechen – Kinostart 7. Februar 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

Frühes Versprechen
Der Film enthüllt das tragisch-charismatische Leben der US-amerikanischen Schauspielerin Jean Seberg und des jüdisch-französischen Schriftstellers, Regisseurs und Diplomaten Romain Gary, der als Roman Kacew in Vilnius geboren wurde.
Mehr zum Film und der Trailer: www.fruehesversprechen.de

  
  

   DAS MÄDCHEN, DAS LESEN KONNTE. Kinostart 10. Januar 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

DAS MÄDCHEN, DAS LESEN KONNTE
1851: Die Bäuerin Violette Ailhaud lebt in einem Bergdorf in der Provence. Als alle Männer von Louis Napoléons Soldaten verschleppt werden, gelingt es den zurückgebliebenen Frauen gemeinsam, die Arbeiten des Jahreslaufs zu bewältigen. Eine packende Verfilmung der berührenden autobiographischen Erzählung der südfranzösischen Bäuerin.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.dasmädchendaslesenkonnte.de und www.facebook.com

  
  

   WOMIT HABEN WIR DAS VERDIENT? Kinostart 24.01.2019   
  
  
. . . . PR . . . .

WOMIT HABEN WIR DAS VERDIENT
Für die Wienerin Wanda (Caroline Peters), Atheistin und Feministin, wird ihr schlimmster Albtraum wahr, als ihre Teenagertochter Nina zum Islam konvertiert, von nun an Fatima heißen und Schleier tragen will. Wanda wünscht sich die Zeit zurück, als ihre einzigen Probleme im Komasaufen und Kiffen der Tochter bestanden...Eine scharfsinnige Gesellschaftskomödie von Regisseurin Eva Spreitzhofer.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.womit-haben-wir-das-verdient.de und www.facebook.com/WomithabenwirdasverdientimKino

  
  

   #FEMALE PLEASURE – Kinostart 8. November 2018   
  
  
. . . . PR . . . .

#Female Pleasure
Fünf mutige, kluge Frauen aus den fünf Weltreligionen und ihr Engagement für Aufklärung und Befreiung. Der Dokumentarfilm von Regisseurin Barbara Miller schildert die Lebenswelten von Deborah Feldman, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner und Vithika Yadav in einer hypersexualisierten, säkularen Welt.
Mehr zum Film und der Trailer unter:
www.x-verleih.de/female-pleasure und www.facebook.com/aglobalissue

  
  

   Werbung & Kooperationen   
  
  GEDOK-berlin  
  
  Begine  
  



  © AVIVA-Berlin 2019 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home