Berliner Unternehmerinnen des Jahres gesucht! Bewerbungsschluss ist der 10. September 2020 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work WorldWideWomen



AVIVA-BERLIN.de im September 2020 - Beitrag vom 17.06.2020


Berliner Unternehmerinnen des Jahres gesucht! Bewerbungsschluss ist der 10. September 2020
AVIVA-Redaktion

Der Wettbewerb "Berliner Unternehmerin des Jahres" geht in eine neue Runde. Erstmals werden in drei Kategorien jeweils 10.000 Euro verliehen. Die Preisverleihung findet voraussichtlich am Donnerstag, dem 29. Oktober 2020, statt. Alle Infos zum Wettbewerb und zu den Teilnahmemodalitäten, dem 10. Berliner Unternehmerinnentag (Motto "Business machen, erfolgreich führen, nachhaltig wachsen"), sowie zu den ausgezeichneten Berliner Unternehmerinnen der vergangenen Jahre auf AVIVA-Berlin




Bereits zum neunten Mal lobt das Land Berlin den Preis "Berliner Unternehmerin des Jahres" aus. Für mehr Chancengleichheit und Vergleichbarkeit wird der Preis, der mit 10.000 Euro dotiert ist, erstmals in drei Kategorien (nach Unternehmensgröße und -alter) vergeben. So haben nicht nur etablierte Unternehmerinnen eine Chance, sondern auch Gründerinnen.

Mit der Auszeichnung werden seit 2004 für jeweils zwei Jahre engagierte Berliner Unternehmerinnen gewürdigt, die mit ihren herausragenden Leistungen den Wirtschaftsraum Berlin erfolgreich mitgestalten und die Vorbildfunktion für Frauen auf dem Weg in die Selbständigkeit besitzen. Kooperationspartner sind die Investitionsbank Berlin (IBB) und die Industrie- und Handelskammer Berlin (IHK Berlin).

Ramona Pop, Bürgermeisterin und Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe:
"Gerade Krisenzeiten lenken unseren Blick auf das Wesentliche. ´Systemrelevant´ hat sicherlich gute Chancen, zum Wort des Jahres zu avancieren. Noch immer tragen Frauen die Hauptlast in diesen oft schlecht dotierten Berufen, noch immer sind Frauen in den Führungsriegen unterrepräsentiert. Mit dem Unternehmerinnenpreis und auch mit dem Unternehmerinnentag wollen wir die Leistungen erfolgreicher Geschäftsfrauen würdigen, ihren Mut, ihre Innovationskraft, ihre Ausdauer und ihr Stehvermögen sichtbar machen. Erfolgreiche Unternehmerinnen sind Vorbilder und motivieren. Zeigen auch Sie Ihre Verdienste und bewerben sich als Berliner Unternehmerin 2020/2021! Lassen Sie uns gemeinsam die Chance nutzen, Frauen in der Wirtschaft nach vorn zu bringen und die Wirtschaft weiblicher zu machen!"

Angeliki Krisilion, Mitglied des Vorstands der Investitionsbank Berlin:
"Der Berliner Unternehmerinnentag feiert Jubiläum und geht in die nächste Runde. Erneut werden am 29. Oktober wieder Unternehmerinnen geehrt werden, die beispielgebend für erfolgreiches weibliches Unternehmertum in der Stadt sind. 25 Preisträgerinnen hat der 2004 gestartete Wettbewerb inzwischen gesehen. Sie alle haben auf ihre Art dazu beigetragen, weibliches Führungsverhalten, aber auch die besonderen Herausforderungen für Frauen in Führungspositionen der Wirtschaft sichtbar zu machen. Reihen auch Sie sich mit Ihrer Bewerbung in diese Riege erfolgreicher Berliner Unternehmerinnen ein, vermitteln Sie Ihre Erfahrungen und Ihr unternehmerisches Selbstverständnis – die gerade auch in Zeiten der Krise besonders gefragt sind."

Dr. Beatrice Kramm, Präsidentin der IHK Berlin:
"Berlin hat viele erfolgreiche wie innovative Unternehmerinnen. Das ist ausgezeichnet und es gehört ausgezeichnet. Mit dem Wettbewerb ´Unternehmerin des Jahres´ wollen wir sichtbar machen, wie innovative und engagierte Unternehmerinnen Berlin mitgestalten. Deshalb rufe ich alle Unternehmerinnen auf: Beteiligen Sie sich am Wettbewerb, lassen Sie uns Ihren Erfolg und Ihre Innovationskraft gemeinsam sichtbar machen."

Erstmals wird der Preis an Unternehmerinnen in drei Kategorien vergeben, und zwar an Entscheiderinnen von:

  • Kleinstunternehmen (1 bis 9 Mitarbeitende), die mind. 5 Jahre am Markt sind,
  • KMUs und Großunternehmen (ab 10 Mitarbeitenden), die mind. 5 Jahre am Markt sind, sowie von
  • Unternehmen, die am Stichtag 31. August 2020 noch nicht länger als 5 Jahre am Markt agieren("Newcomer").

    Neben Einzelinhaberinnen und/oder Geschäftsführerinnen sind – und das ist ebenfalls neu – auch Teams zugelassen. Voraussetzung ist, dass bei mehreren Gesellschaftern über 50 Prozent der Firmenanteile in Frauenhand liegen. Sind Risikokapitalgeber/innen am Unternehmen beteiligt, muss nachgewiesen werden, dass diese keinen Einfluss auf die Unternehmensführung ausüben.

    Alle Informationen zum Wettbewerb und zu den Teilnahmemodalitäten sowie das Bewerbungsformular stehen ab sofort unter www.berlin.de/unternehmerinnentag/wettbewerb unter der Rubrik "Wettbewerb" zum Download bereit.

    Die drei Preisträgerinnen werden nach dem 10. September 2020 (Bewerbungsfrist) von einer Jury unabhängiger Expertinnen und Experten ermittelt. Sie erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro und dürfen sich ferner auf eine Trophäe und ein Videoporträt freuen. Mitmachen lohnt sich also!

    Ausblick: Berliner Unternehmerinnentag 2020 unter dem Motto "Business machen, erfolgreich führen, nachhaltig wachsen" – Austausch und Vernetzung garantiert.

    Am Freitag, dem 30. Oktober 2020, lädt die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe in Kooperation mit der Investitionsbank Berlin und der IHK Berlin zum 10. Berliner Unternehmerinnentag in das Haus der Deutschen Wirtschaft ein.

    Unter dem Motto "Business machen, erfolgreich führen, nachhaltig wachsen" werden dort von 10 bis 17 Uhr vielfältige Informationen und Vernetzungsmöglichkeiten geboten. Im zentralen Plenum sind Impulsvorträge und interaktive Diskussions- und Best Practice-Runden zu aktuell relevanten Themen geplant. In kleineren Workshops, deren Inhalte teils vorgegeben, teils vor Ort per Pitch ermittelt werden, können die Teilnehmerinnen tiefer in ausgewählte Arbeitsfelder einsteigen. Flankierend dazu dienen Einzelcoachings der Klärung ganz individueller Anliegen. Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmerinnen, Geschäftsführerinnen und Managerinnen sowie an Frauen, die es werden wollen.

    Wertvolle Tipps aus Theorie und Praxis für die Praxis

    Aus aktuellem Anlass stehen in diesem Jahr die Themen "Unternehmenssicherung", "nachhaltiges Wachstum und gute Arbeit" sowie "Digitalisierung" im Mittelpunkt. Auch dieses Jahr werden sich erfolgreiche Berliner Unternehmerinnen einbringen und die Besucherinnen an ihrem Erfahrungsschatz teilhaben lassen.

    Austausch und Vernetzung garantiert

    Im Rahmen einer Kontaktbörse vermitteln Expertinnen und Experten von nicht-gewerblichen Vereinen, Einrichtungen und Netzwerken vielfältige Informationen zu Selbständigkeit und erfolgreichem Unternehmerinnentum.

    Weitere Informationen zum Berliner Unternehmerinnentag finden Sie auf

    www.berliner-unternehmerinnentag.de

    Hier können sich Interessierte ab sofort in den Veranstaltungsverteiler aufnehmen lassen und werden informiert, sobald die Anmeldung freigeschaltet ist.

    Sicherheitskonzept:

    Unternehmerinnentag und Preisverleihung finden entsprechend der dann geltenden Senatsverordnung für Veranstaltungen und unter Berücksichtigung eines Schutz- und Hygienekonzepts statt. Sollten sich im Vorfeld Umstände ergeben, die der gewünschten Umsetzung der Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie im Wege stehen, so werden die Preisverleihung auf den 24. Februar und der Berliner Unternehmerinnentag auf den 26. Februar 2021 verschoben.

    Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

    Wirtschaftssenatorin Ramona Pop zeichnete am 2. November 2018 die Berliner Unternehmerin des Jahres aus
    Milena Glimbovski, 28, ist die "Berliner Unternehmerin des Jahres 2018/2019". 2014 hat sie mit "Original Unverpackt" (OU) den ersten Supermarkt ohne Einwegverpackungen gegründet. Mit dem 2. und 3. Platz erhielten die erfolgreichen Berliner Unternehmerinnen Yvonne Wende, 52, und Constanze Buchheim, 37, die Auszeichnung "Berliner Unternehmerin 2018/2019". Mehr zur Auszeichnung und den Berliner Unternehmerinnen des Jahres 2018/2019 auf AVIVA-Berlin.

    9. Berliner Unternehmerinnentag und Auszeichnung der Berliner Unternehmerin 2018/2019
    Unter dem Motto "Business machen, erfolgreich führen, nachhaltig wachsen" findet am Freitag, 2. November 2018 der 9. Berliner Unternehmerinnentag statt. Von 12 bis 17 Uhr wird in der IHK Berlin (Ludwig Erhard Haus, Fasanenstraße 85, 10623 Berlin) mit Plenumsdiskussionen, Best-Practice-Runden, Fachvorträgen, Coaching-Angeboten (mit Anmeldung) und einer flankierenden Info- und Kontaktbörse ein vielfältiges Programm geboten. (2018)

    Ausgezeichnet im Rahmen des Berliner Unternehmerinnentags - Tita von Hardenberg ist Berliner Unternehmerin 2016/2017
    Die geschäftsführende Gesellschafterin der Kobalt Konzept GmbH, die sie 1997 mitgründete, ist als TV-Journalistin, Produzentin und Moderatorin tätig. Platz Zwei ging an Andrea Niroumand, auf Platz Drei kam Andrea Mayr. (2016)

    Größter weiblich geführter Baustoffhandel Ostdeutschlands: Petra Hoyer ist Berliner Unternehmerin 2014/2015

    6. Berliner Unternehmerinnentag - Brigitte Groß ist Berliner Unternehmerin des Jahres 2012

    Stefanie Zschieschan-Steinfest ist Berlins Unternehmerin des Jahres 2010 - 2011

    Dagmar Vogt gewinnt den Berliner Unternehmerinnenpreis 2008 und 2009

    Quelle: Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Pressestelle. Berlin, 16.06.2020



    Women + Work > WorldWideWomen

    Beitrag vom 17.06.2020

    AVIVA-Redaktion 






  • AVIVA-News bestellen
      AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



    Berliner Frauenpreis 2020 an Yvonne Büdenhölzer















    Sunburned. Ab 2. Juli 2020 im Kino!

    . . . . PR . . . .

    Sunburned
    Claire verbringt die Ferien in Andalusien. Am Strand lernt sie den senegalesischen Strandverkäufer Amram kennen. Sie möchte ihm helfen, doch macht dadurch unabsichtlich seine verzweifelte Situation noch aussichtsloser.
    Der Trailer und mehr zum Film: www.camino-film.com/filme/sunburned und www.facebook.com/caminofilm

    Herrin ihrer selbst. Zahnkunst, Wahlrecht und Vegetarismus. Margarete Herz und ihr Freundinnen-Netzwerk

    . . . . PR . . . .

    Margarete Herz
    Ingeborg Boxhammers lebendige Biographie zeichnet die Möglichkeiten nach, die jüdische Frauen im Deutschen Kaiserreich hatten, ihre eigenen Wege zu gehen, wirtschaftlich unabhängig zu sein und sich selbst zu verwirklichen.
    Mehr zum Buch und bestellen unter: www.hentrichhentrich.de

    Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

    . . . . PR . . . .

    Nanna Johansson – Natürliche Schönheit
    Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
    Mehr zum Buch und bestellen unter: www.avant-verlag.de

    Liv Strömquist - I´m every woman

    . . . . PR . . . .

    Liv Strömquist - I´m every woman
    In ihrem feministischen Comic setzt sich die schwedische Politikwissenschaftlerin, Comiczeichnerin und Radiomoderatorin mit dem Mythos vom männlichen Genie auseinander, indem sie die Geschichte aus weiblicher Perspektive erzählt.
    Mehr zum Buch und bestellen unter: www.avant-verlag.de

    Aufbruch der Frauen. Die wilden Zwanzigerjahre

    . . . . PR . . . .

    Aufbruch der Frauen. Die wilden Zwanzigerjahre
    In den 1920-Jahren schien alles möglich für die Frauen. Die literarische Bühne eroberte sie in Romanen von Irmgard Keun, Vicki Baum und Gabriele Tergit, sowie in Zeitschriften wie "Die Dame" oder "Elegante Welt". Eine erlesene Textsammlung, zusammengestellt von Brigitte Ebersbach.
    Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de


    Kooperationen

    Raupe und Schmetterling
    Interkulturelles Frauenzentrum S.U.S.I.
    Paula Panke
    bücherfrauen - women in publishing
    FCZB
    GEDOK-Berlin
    BEGiNE
    gründerinnenzentrale
    FcF Institut
    Frauenkreise