Georges-Arthur-Goldschmidt Literaturübersetzerprogramm - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 26.06.2006


Georges-Arthur-Goldschmidt Literaturübersetzerprogramm
Agnes Winklarz

Jeweils fünf junge Deutsche und Französische TeilnehmerInnen können sich bis zum 31. Juli 2006 für das Programm, das aus Seminaren, Verlagsbesuchen und Workshops besteht, bewerben.




Gemeinsam mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW), dem Bureau International de l´,Édition Française, dem Collège International des Traducteurs (CITL) in Arles und dem Literarischen Colloquium Berlin (LCB) organisiert die Frankfurter Buchmesse ein dreimonatiges Stipendienprogramm für junge LiteraturübersetzerInnen.

Denn obwohl sich Frankreich und Deutschland in den letzten Jahrzehnten politisch und ökonomisch eng verbunden haben, nimmt die Zahl der Übersetzungen ab und mangelnde Kenntnis der Verlagsarbeit im jeweils anderen Land erschwert häufig die Kommunikation und Zusammenarbeit der ÜbersetzerInnen mit den Verlagen.

Das Programm, das von Januar bis April 2007 stattfindet, gibt jungen LiteraturübersetzerInnen durch Seminare und Verlagsbesuche in beiden Ländern die Möglichkeit, sich über Strukturen und Arbeitsweisen zu informieren und Kontakte zu Verlagen zu knüpfen.

Zudem können sie in mehrwöchigen Workshops in Berlin und Arles unter Anleitung erfahrener ÜbersetzerInnen ihre Übersetzungskompetenz vertiefen.

Bewerbungen sind bis zum 31. Juli 2006 einzureichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.buchmesse.de


Women + Work

Beitrag vom 26.06.2006

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben

. . . . PR . . . .

Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben
Nominierungen können bis zum 10. Oktober 2021 eingereicht werden.
Infos zu den Auswahlkriterien, den Teilnahmebedingungen und dem Ausschreibungsformular als Download unter: www.berlin.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise