Call for Papers, Call for Posters, Call for Media - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 11.05.2006


Call for Papers, Call for Posters, Call for Media
Agnes Winklarz

Im Rahmen der Tagung "Neue Medien der Informationsgesellschaft" fordern die VeranstalterInnen dazu auf, wissenschaftliche, künstlerische oder technische Arbeiten bis zum 15. Mai 2006 einzureichen.




Informatik und Film, damit verbindet man auf den ersten Blick elektronisches Kino, Digitalprojektion, Spezialeffekte, Computeranimation und Computerspiele. Ein Blick auf die vergangenen zwanzig Jahre Filmproduktion zeigt, dass Filme und ihre Entstehung immer mehr von Hard- und Software geprägt sind.

An einem zunehmenden Einsatz von digitalen Effekten bis zu rein digital produzierten Werken wird augenscheinlich, dass sich Forschung und Lehre in der angewandten Informatik und digitale Filmproduktion in erweitertem Ansatz auf diese wachsende Branche ausrichten.

Die Themenschwerpunkte der Tagung und des anschließenden Workshops sind u.a.: Konvergenzen in Film, Informatik und Gesellschaft, Medienkunst, Games und Mixed Reality.

Des weiteren ruft die Technische Universität mit ihren PartnerInnen zu einer Ausschreibung auf. Zunächst werden Abstracts erwartet (max.1/2 Seite), bei deren Annahme schriftliche/bildliche Beiträge hinzugefügt und im Anschluss im Tagungsband veröffentlicht werden.

TeilnehmerInnen und Mitwirkende der Ausstellung können bis zum 15.05.06 auch die Darstellung ihrer wissenschaftlichen, künstlerischen und technischen Aktivitäten in Text und Bild als Poster (max. DIN A0) für die begleitende Ausstellung einreichen. Filmisches Material müssen Sie bis zum 15.05.06 ankündigen bzw. einreichen, damit dieses bewertet und in den vorgesehenen Zeiten gezeigt werden kann.

Die besten Poster und Filmbeiträge werden prämiert und im Abendprogramm gezeigt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.verbundkolleg-berlin.de/


Women + Work

Beitrag vom 11.05.2006

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise