Adobe Design Achievement Awards 2006 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 13.12.2005


Adobe Design Achievement Awards 2006
Sarah Ross

Nachwuchs-Kreativprofis aus Grafikdesign, Fotografie, Illustration, Animation, digitaler Videobearbeitung sowie Computerkunst sind aufgerufen, am Kreativ-Wettbewerb von Adobe teilzunehmen.




Adobe Systems ist der weltweit führende Anbieter von Software-Lösungen für die Erstellung, Verwaltung und Verbreitung verlässlicher und wirkungsvoller digitaler Inhalte. Die Adobe Systems GmbH in München hat nun den Startschuss für die Adobe Design Achievement Awards 2006 gegeben, einem internationalen Kreativ-Wettbewerb, an dem Studierende aus 24 Ländern teilnehmen können.

Melissa Dyrdahl, Senior Vice President of Corporate Marketing and Communications bei Adobe sagt, dass die Adobe Design Achievement Awards die Kreativität der Studierenden belohnen und das Engagement von Adobe im Bereich Ausbildung unterstreichen. An der sechsten Auflage des Adobe Design-Wettbewerbs können alle Studierende aus den Bereichen Grafikdesign, Fotografie, Illustration, Animation, digitaler Videobearbeitung sowie Computerkunst teilnehmen. In diesem Jahr haben besonders Interessierte von Design-, Film- und Medien-Hochschulen aus insgesamt 24 Ländern die Möglichkeit, sich eine der begehrten Auszeichnungen zu sichern. Bei diesem Wettbewerb zählt jedoch nicht nur die reine kreative und technische Leistung, denn hier können auch kulturelle Grenzen überwunden und kreative Talente durch die Verbindung von Technologie und Kunst entfesselt werden, so Melissa Dyrdahl. Weiterhin kann eine Auszeichnung den Berufseinstieg für Nachwuchskräfte erleichtern und die Karrierechance erhöhen.

Zum ersten Mal haben auch Studierende aus Belgien, China, Dänemark, Finnland, Hong Kong, Italien, Japan, Korea, den Niederlanden, Norwegen, Schweden, Singapur, Südafrika und Taiwan zusätzlich zu den Teilnehmern aus Australien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Kanada, Neuseeland, Österreich, der Schweiz und den USA die Möglichkeit, Projekte in neun verschiedenen Kategorien einzureichen. Dies sind: Live Action, Bewegtbild, Umgebungs-Design, Print-Design Mehrseiter, Print-Design Einseiter, Animation, Digitale Illustration, Digitale Fotografie und Interaktives Design. Durch diese große Bandbreite können Studierende in vielen Disziplinen gegeneinander antreten.

Die Einsendungen, die bis 28. April 2006 eingegangen sein müssen, werden von einer hochrangigen, unabhängigen Jury bewertet. Die teilnehmenden Studierenden aus Deutschland reichen ihre mit Design-Lösungen wie der Adobe® Creative Suite 2 oder der Adobe Video Collection 2.5 erstellten Arbeiten bei Adobe Systems GmbH, München, ein. Die Jury beurteilt die Einsendungen nach den Kriterien Originalität und Grad der Umsetzung der vorgegebenen Projektziele.

Pro Kategorie werden drei FinalistInnen nach Toronto zur Preisverleihung eingeladen und erhalten vor Ort die Möglichkeit, ihre Arbeiten vorzustellen. Weiterhin haben sie im Rahmen der Veranstaltung und bei Studiobesichtigungen Gelegenheit, sich mit führenden Persönlichkeiten aus der Kreativ-Branche auszutauschen. Die GewinnerInnen werden im Rahmen der Preisverleihung am 20. Juli 2006 in Toronto bekannt gegeben. Alle SiegerInnen erhalten ein Preisgeld in Höhe von 5.000 US-Dollar sowie eine Auswahl an Adobe Produkten.

Weitere Details zu den Adobe Design Achievement Awards 2006 sind unter www.adobe.de/education/adaa abrufbar.



Women + Work

Beitrag vom 13.12.2005

Sarah Ross 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben

. . . . PR . . . .

Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben
Nominierungen können bis zum 10. Oktober 2021 eingereicht werden.
Infos zu den Auswahlkriterien, den Teilnahmebedingungen und dem Ausschreibungsformular als Download unter: www.berlin.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise