Dresdner Lyrikpreis 2006 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 25.04.2005


Dresdner Lyrikpreis 2006
AVIVA-Redaktion

Zum 6. Mal wird im Juni 2006 der mit 5.000 Euro dotierte Dresdner Lyrikpreis zur Förderung des gegenwärtigen poetischen Schaffens verliehen.




Bewerber/innen um den Dresdner Lyrikpreis aus dem deutschsprachigen Raum und der Tschechischen Republik reichen mindestens 6 und höchstens 10 Gedichte in fünffacher maschinen- oder computergeschriebener Ausfertigung und eine knappe biobibliographische Darstellung mit aktueller Anschrift ein. Auf den Texten darf der eigene Name nicht erscheinen. Stattdessen muss ein Kennwort auf allen Textseiten sowie auf der gesonderten Biobibliographie angeben werden.

Eine dreiköpfige tschechische Vorjury nominiert aus den tschechischen Einsender/innen bis zu 5 Kandidaten, die ebenfalls dreiköpfige deutschsprachige Vorjury wählt aus den deutschsprachigen Bewerber/innen bis zum 30.9.05 bis zu 5 Kandidat/innen aus, die zur Bardinale 2006 für die Endausscheidung nach Dresden eingeladen werden. Vor Hauptjury und Publikum präsentieren die Nominierten einen ca. zehnminütigen Ausschnitt der Wettbewerbsbeiträge.

Sämtliche eingesandte Texte aller nominierten Bewerber/innen werden im Vorfeld von renommierten literarischen Übersetzern in die jeweils andere Sprache übertragen und der Hauptjury zur Verfügung gestellt.

Jede/r Bewerber/in sollte grundsätzlich bereit sein, im Falle ihrer Nominierung am Tag der Preisverleihung in Dresden vor Publikum zu lesen.

Bewerbungsfrist: 15. Juni 2005

Bewerbungen auf dem üblichen Postweg (nicht per Einschreiben, Fax oder E-mail) an:
Dresdner Literaturbüro e.V.
Antonstr. 1
01097 Dresden

Details zur Ausschreibung zum Dresdner Lyrikpreis 2006 erhalten Sie unter www.dresdner-literaturbuero.de


Women + Work

Beitrag vom 25.04.2005

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis am 30. Juni 2021 ab 18 Uhr via Live-Stream

. . . . PR . . . .

Verleihung des Berliner Frauenpreises am 30. Juni 2021
Die diesjährige Verleihung des Berliner Frauenpreises an Astrid Landero wird als Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung übertragen.
Alle Informationen zum Live-Stream unter www.berlin.de/frauenpreis

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise