Adobe Design Achievement Awards - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im November 2021 - Beitrag vom 07.02.2005


Adobe Design Achievement Awards
AVIVA-Redaktion

Erstmals steht der Wettbewerb nicht nur für StudentInnenen aus den Vereinigten Staaten, Kanada und Grossbritannien, sondern auch aus Deutschland, Österreich, Schweiz sowie Frankreich, Irland, offen.




Projekte können in den Kategorien "Umgebungs-Design", "Digitale Illustration", "Digitale Fotografie und Bildbearbeitung", "Interaktives Design", "Print-Design", "Künstlerischer Ausdruck" und "Time-based Media" eingereicht werden. Die zwei neuen Kategorien "Animation" und "Broadcast-Design" erweitern die Bandbreite für Einreichungen von Videomaterial. Alle Details zum Wettbewerb sind im Web unter www.adobe.de/education/adaa abrufbar

Ausgezeichnet werden die talentiertesten Nachwuchs-GrafikdesignerInnen, -FotografInnen, -IllustratorInnen, -BewegtbildgrafikerInnen, -FilmemacherInnen und -ComputerkünstlerInnen der weltweit führenden Ausbildungsstätten für Design sowie Film und TV.

5.000 US-Dollar Preisgeld für die SiegerInnen

Die teilnehmenden StudentInnen reichen ihre mit der Adobe® Creative Suite oder der Video Collection erstellten Projekte bei der Adobe Systems GmbH, Unterschleissheim, ein. Die Bewerbungen werden zwischen dem 14. März und 29. April 2005 entgegengenommen.
Im Mai erfolgt die Bewertung der Arbeiten durch eine sechsköpfige unabhängige Jury. Diese beurteilt die Werke hinsichtlich Gesamteindruck, Ausführung sowie Gestaltungstechnik und bestimmt in jeder Kategorie drei FinalistInnen. Alle FinalistInnen erhalten eine Einladung zur Preisverleihung im Guggenheim Museum New York am 21. Juli 2005, in deren Rahmen die jeweiligen GewinnerIn bekannt gegeben werden.

Den SiegerInnen der Kategorien winkt eine Prämie von jeweils 5.000 US-Dollar und eine Auswahl von Adobe-Produkten. Außerdem bekommen sie im Rahmen der Veranstaltung und bei Studiobesichtigungen Gelegenheit, sich mit führenden Persönlichkeiten aus der Kreativ-Branche auszutauschen.

Die Jury besteht aus Matthew Richmond von Chopping Block, Gail Anderson von Spot Design, Kathy Fredrickson von Studio Blue, Dean Velez von Gannett Production Services, Dava Guthmiller von Noise 13 und Frank Gladstone von Dreamworks SKG
"Die Adobe Design Achievement Awards sind einer der wichtigsten Wettbewerbe für Nachwuchs-DesignerInnen. Das Programm zeichnet die besten und vielversprechendsten StudentInnen aus. Für viele der GewinnerInnen war die Auszeichnung bereits ein Karriere-Sprungbrett im Kreativbereich", so Fritz Fleischmann, Geschäftsführer der Adobe Systems GmbH und Managing Director Central Europe. "Durch die Öffnung des Wettbewerbs für andere Länder und die Erweiterung der Kategorien entstehen größere Siegchancen und werden noch mehr technische Innovationen und kreative Ideen gefördert."

Weitere Informationen erhalten Sie auch im Internet unter
www.adobe.de, www.adobe.at oder www.adobe.ch


Women + Work

Beitrag vom 07.02.2005

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise