Förderung im Bereich Interkulturelle Projekte im Jahr 2011 der Berliner Kulturverwaltung für KünstlerInnen - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 20.08.2010


Förderung im Bereich Interkulturelle Projekte im Jahr 2011 der Berliner Kulturverwaltung für KünstlerInnen
AVIVA-Redaktion

In Berlin lebende MigrantInnen, die Projekte im interkulturellen Bereich verwirklichen wollen, können Fördermittel beantragen. Eine Online-Bewerbung bis 1. Oktober 2010 ist ab sofort möglich.




Die Berliner Kulturverwaltung weist darauf hin, dass für die Projektförderung im Bereich Interkulturelle Projekte ab sofort Zuschüsse für das Förderjahr 2011 beantragt werden können. Die Vergabe der Fördermittel erfolgt unter dem Vorbehalt der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel. Der Link zum Online-Formular kann im Internet unter Anträge und Informationen, Stichwort "Antrag auf Projektförderung 2011" aufgerufen werden.

Gefördert werden künstlerische Projekte von in Berlin lebenden MigrantInnen, in deren Mittelpunkt die Entwicklung der kulturellen Identität in der multikulturellen Stadtgesellschaft Berlins und die lebendige Weiterführung des interkulturellen Dialogs stehen. Gefördert werden insbesondere Projekte, die sich über die Bewahrung der kulturellen Traditionen hinaus mit der Gegenwartskultur auseinandersetzen und Stoffe, Themen und künstlerische Ausdrucksformen zum Inhalt haben, die bisher nicht oder nur unzureichend präsentiert wurden. Voraussetzung für die Förderung eines Projektes ist die öffentliche Präsentation in Berlin.

Die Anträge sind spätestens bis zum 1. Oktober 2010 einzureichen.

Rückfragen an: Dr. Torsten Wöhlert, unter: 030 - 90 228 203

KünstlerInnen, die den Antrag per Hand ausfüllen möchten, können sich die Bewerbungsunterlagen von Montag bis Freitag bei der Kulturverwaltung des Berliner Senats
Frau Haaf-Sonntag
Zimmer 4/E/3
Brunnenstraße 188-190
10119 Berlin
Telefon: 030 - 90228748
oder beim Pförtner abholen

Weitere Informationen finden Sie im Informationsblatt zur Projektförderung im Bereich Interkulturelle Projekte für das Jahr 2011 unter: www.berlin.de





Women + Work

Beitrag vom 20.08.2010

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben

. . . . PR . . . .

Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben
Nominierungen können bis zum 10. Oktober 2021 eingereicht werden.
Infos zu den Auswahlkriterien, den Teilnahmebedingungen und dem Ausschreibungsformular als Download unter: www.berlin.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise