#Women4Europe #Europe4Women. Frauenmarsch und Frauenfest am Brandenburger Tor in Berlin 2019 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 26.04.2019


#Women4Europe #Europe4Women. Frauenmarsch und Frauenfest am Brandenburger Tor in Berlin 2019
AVIVA-Berlin

Die Initiative EU Women lädt am Europatag, dem 9. Mai 2019, von 12 – 17 Uhr unter dem Motto "Women will fix the world. We will fix the world." zu einem Fest der Frauen. Zahlreiche Sprecher*innen setzen gemeinsam ein starkes Zeichen für humanistische Werte und gegen Rechts.




Die Veranstaltung und Bewegung wurde von der Wissenschaftlerin und Journalistin Dr. phil. Clara Mavellia gestartet: Im Februar 2018 wurde der Verein EU Women offiziell in Mailand (Italien) registriert. "Wir alle Bürger*innen sollten ein besonderes Thema auswählen, um die für uns wichtigen Werte zu verbreiten – humanistische Werte, Menschenrechte, die Rechte unseres Planeten u.v.m. – siehe Greta Thunberg in Schweden und ihr Streik für das Klima.
Nach dem Brexit-Referendum und der US-Präsidentenwahl 2016 habe ich eine Bewegung der Frauen Europas initiiert: In der Tat wollen toxische Populisten und Diktatoren wie Trump, Putin, Erdogan, Salvini u.v.m. nicht nur die Demokratie, sondern auch die Rechte der Frauen bedrohen bzw. abschaffen."


Der erste EU Women´s March wurde am 09.05.2018 (Europatag) in Berlin veranstaltet.
Videos und Statements von dieser Veranstaltung sind online unter www.eu-women.eu verfügbar, sie geben einen Eindruck von dem enormen Engagement, das die Teilnehmer*innen mit musikalischen Beiträge und bewegten und bewegenden Reden bewiesen.

Im Hinblick auf die anstehende Europawahl Ende Mai 2019 verfolgen die "EU Women" auch dieses Jahr klare Ziele:

"Wir wollen Europa nicht den Populisten überlassen. Demokratie und Frauenrechte gehören zusammen, und wir wollen diese in Europa sichern und stärken.
Wir widersetzen uns ausdrücklich rückwärtsgewandten toxischen Politikern, die mit den alten unerträglichen Ideologien das traditionelle Patriarchat wieder aufleben lassen wollen."


Namhafte, zum demokratischen Spektrum gehörende Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft versammeln sich am Brandenburger Tor - Pariser Platz, wobei ausgewählte Ideen, Projekte und Initiativen vorgestellt werden, die eine faire Koexistenz von Frauen und Männern in Europa ermöglichen.

Es sprechen unter anderem: Prof. Dr. Maria Wersig (Präsidentin djb), Gesine Agena (stv. Bundesvorsitzende Bündinis 90/ DIE GRÜNEN), aus Italien die Abgeordnete Laura Boldrini und aus Kanada Botschafter Stéphane Dion. Die Veranstaltung wird musikalisch begleitet von Performances der italienischen Band "Le Sbocciate".

Clara Mavellia betont: "Es ist wichtig, dass wir Frauen in Europa uns für Demokratie, Frieden, Menschenrechte, Ökologie, Gleichberechtigung, Equal Pay und alles, was uns wichtig ist, einsetzen.

Wir möchten alle Menschen aufrufen, wählen zu gehen. Wir möchten alle Menschen aufrufen, Parteien zu wählen, die sich für Demokratie und Frauenrechte einsetzen. Wir möchten alle Menschen aufrufen, zu einer gerechten und florierenden Gesellschaft beizutragen und dazu, dass Frauen und Männer in einer Welt leben können, in der sie sich alle wohl fühlen, entfalten und frei bewegen können, einer Welt, von Frauen und Männern für Frauen und Männer geschaffen. Auch Unterstützer sind bei der Veranstaltung willkommen."


Das Programm

Dr. Clara Mavellia – Berlin
Gründerin EU Women

Dr. Christine Kurmeyer – Berlin
Vorstand EU Women

Dott. Tiziana Russo – Mailand
Vorstand EU Women

S.E. Stéphane Dion – Berlin
Botschafter von Kanada in Deutschland und Sondergesandter für die Europäische Union und Europa

Sharon Adler – Berlin
Gründerin und Herausgeberin von AVIVA-Berlin, Vorstandsvorsitzende der Stiftung ZURÜCKGEBEN

Gesina Agena – Berlin
Stv. Bundesvorsitzende Bündnis 90/DIE GRÜNEN

Seyran Ates – Berlin
Rechtsanwältin, Autorin

Gabriele Bischoff – Berlin
SPD

Laura Boldrini – Rom
Abgeordnete, ehem. Vorsitzende d. italienischen Abgeordnetenhauses

Carola von Braun – Berlin
Überparteiliche Fraueninitiative Berlin – Stadt der Frauen

Susie Courtault – London
Women for Europe – Britain for Europe

Cerstin Gammelin – Berlin
Plan W / Süddeutsche Zeitung

Prof. Dr. Detlev Ganten – Berlin
Präsident World Health Summit

Kristina Hänel – Gießen (Video message)
Fachärztin für Allgemeinmedizin, Gründungsmitglied von Wildwasser Gießen

Prof. Dr. Ruth Hagengruber – Paderborn
Philosophie, Universität Paderborn

Natascha Hoffner – München
HerCareer

PD Dr. Elke Holst – Berlin
Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung

Petra Kaminsky - Berlin
ProQuote Medien

Dr. Sabine Ludwig - Berlin
Volkswirtin und Sinologin

Simona Menghini – Mailand
Committee of Women & Technologies

Uma Mishra-Newbery – Genf
Women´s March Global

Dr. Claudia Neusüß – Berlin
Weiberwirtschaft

Sabine Overkämping – Berlin
djb-Kommission Europa- und Völkerrecht, Vorstandsmitglied EBD

Prof. Riccardo Pozzo – Verona
Philosophie, Universität Verona

Dr. Christine Rabe – Berlin
Vorstand Landesfrauenrat Berlin

Nanna-Josephine Roloff – Hamburg
Tampon Tax Campaign

Dr. Thomas Sattelberger MdB – Berlin
Mitglied des Deutschen Bundestages und Sprecher seiner FDP-Fraktion für Innovation, Bildung und Forschung

Prof. Gudrun Schmidt-Kärner – Berlin
Vorsitzende des Netzwerks Preis Frauen Europas

Dr. Linn Selle – Berlin
Präsidentin Europäische Bewegung Deutschland

Jacqueline Straub – Schweiz
Autorin und Journalistin

Dr. Mariarosaria Taddeo – Oxford (UK)
Deputy Direktor Digital Ethics Lab, Oxford Internet Institute

Brigitte Triems – Berlin
Vorsitzende Demokratischer Frauenbund e.V.

Prof. Dr. Maria Wersig – Berlin
Präsidentin Deutscher Juristinnenbund e.V. – djb

Brigitte Zypries – Berlin
Bundesministerin a.D.

Musical Performance: Le Sbocciate – Mailand

Weitere Infos unter: www.eu-women.eu und www.twitter.com



Quelle: Pressemitteilung von EU Women, Berlin, 24.04.2019




Women + Work

Beitrag vom 26.04.2019

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise