Girls´ Day in der Zukunftsstadt Berlin am 23. April 2015 - Mädchen entdecken neue Berufe mit Perspektive - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 12.03.2015


Girls´ Day in der Zukunftsstadt Berlin am 23. April 2015 - Mädchen entdecken neue Berufe mit Perspektive
AVIVA-Redaktion

Am 15. Girls´ Day im Wissenschaftsjahr 2015 geht es um Klima, Mobilität und Energieversorgung. Unternehmen, Hochschulen und Organisationen bieten Veranstaltungen an, die Schülerinnen ab Klasse 5...




... zur Erweiterung ihres Berufswahlspektrums ermutigen sollen.

Schon jetzt haben sich zahlreiche Schülerinnen in Veranstaltungen zu Informatik, Naturwissenschaften und Technik am Girls´ Day eingeschrieben. In der Zukunftsstadt Berlin sind technische Entwicklungen auch mit Teamarbeit und sozialen und psychologischen Fragestellungen verbunden. Mädchen und junge Frauen sind aufgerufen, ihre Interessen einzubringen und die zukünftige Gesellschaft durch eine entsprechende Berufswahl mitzugestalten.

Der Girls´ Day ist das größte und vielfältigste Angebot in der Berufsorientierung für Mädchen. Sie erkunden dadurch Zukunftsberufe in Technik, Naturwissenschaft und Handwerk und lernen Möglichkeiten kennen, die die Übernahme von Führungsverantwortung und Existenzgründungen bieten können.

Das Interesse von Unternehmen, sich am Girls´ Day in Berlin zu engagieren, ist mittlerweile sehr hoch: In der Hauptstadt haben in den letzten 15 Jahren fast 100 000 Schülerinnen an 4.400 Veranstaltungen teilgenommen. Die Nachfrage der Mädchen übersteigt mittlerweile das Angebot. Und das Engagement der Unternehmen rechnet sich: 28 Prozent der Unternehmen, die mehrfach am Girls´ Day teilgenommen haben, erhalten Bewerbungen von ehemaligen Teilnehmerinnen. Mit einer gendersensiblen Unternehmenskultur und Einstellungspolitik stellen viele Unternehmen die Weichen für mehr Frauen in naturwissenschaftlichen und technischen Arbeitsfeldern.

Im vergangenen Jahr gab es 451 Veranstaltungen und 6 422 Teilnehmerinnen in Berlin. Dennoch wird noch mehr Engagement gewünscht, um jungen Mädchen die Chance zu geben, am Girls´ Day teilzunehmen: Von Betrieben, Behörden und Forschungseinrichtungen, aber auch von Schulen und Eltern.

Ansprechpartnerinnen in Berlin:
Landeskoordinierungsstelle Girls´ Day / LIFE e. V.

Almut Borggrefe, Kornelia Ruppmann, Telefon: 030 308798 12 bzw. 16
E-Mail: borggrefe@life-online.de

Weitere Infos unter:

www.girls-day.de Infomaterialien und Flyer speziell für beteiligte Unternehmen und Schulen

www.girlsday-berlin.de Landeseigene Webseite mit allen aktuellen Infos

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Lore Funk, Wenka Wentzel - Mädchen auf dem Weg ins Erwerbsleben: Wünsche, Werte, Berufsbilder. Forschungsergebnisse zum Girls´Day- Mädchen-Zukunftstag 2013

Managerinnenbarometer 2015: Geringer Anstieg

Girls´ Day 2013 mit dem Themenschwerpunkt weibliche Beteiligung in der Forschung

(Quelle: Girls´ Day / LIFE e. V.)


Women + Work

Beitrag vom 12.03.2015

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis am 30. Juni 2021 ab 18 Uhr via Live-Stream

. . . . PR . . . .

Verleihung des Berliner Frauenpreises am 30. Juni 2021
Die diesjährige Verleihung des Berliner Frauenpreises an Astrid Landero wird als Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung übertragen.
Alle Informationen zum Live-Stream unter www.berlin.de/frauenpreis

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise