2. Internationales Fotografiefestival in Leipzig - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im August 2022 - Beitrag vom 28.02.2008


2. Internationales Fotografiefestival in Leipzig
AVIVA-Redaktion

Vom 16. bis 20.07.2008 findet das F / Stop Festival statt. Gesucht werden fotografische Arbeiten, die sich mit dem Begriff "fallen / Fallen" auseinander setzen. Einsendeschluss: 15.04.2008




Ein Körper wird in einer bestimmten Höhe losgelassen. Er bewegt sich rasant, mit konstanter Beschleunigung, den Gesetzen der Physik folgend. fallen / Fallen vereinfacht die Überwindung eines Höhenunterschieds. Die Bewegung eines Körpers von oben nach unten.

Übertragen fällt auch derjenige, der sich geborgen fühlt und hingibt. In den Armen eines geliebten Menschen beispielsweise. Er lässt alles Schwere von sich abfallen, lässt los und fällt in einen Zustand vollkommener Entspannung und Schwerelosigkeit. Von diesem Fallen geht keine Bedrohung aus, denn hier ist es nicht der passive Körper, auf den Kräfte wirken, sondern Jemand, der sich im Begehren nach einem Gefühl willentlich, selbst fallen lässt.

Gesucht werden fotografische Arbeiten, die sich mit dem Begriff "fallen / Fallen" und seinen unterschiedlichen Bedeutungsebenen und Beziehungen auseinandersetzen.

Wie lassen sich persönliche Erfahrungen und Beobachtungen mit der Kamera festhalten und umsetzen?
Eine Jury aus KuratorInnen, GaleristInnen und KunsttheoretikerInnen/-kritikerInnen wählt die besten Arbeiten aus, die zum zweiten F / Stop-Festival zu sehen sein werden. Des Weiteren wird ein Sachpreis zusammen mit der Teilnahme an einem weiteren europäischen Fotografiefestival verliehen.
Einsendeschluss ist der 15. April 2008, es gilt der Poststempel. Parallel zur Einsendung wird eine Anmeldegebühr von 15 Euro fällig. Das Anmeldeformular sowie die Teilnahmebedingungen finden Sie unter: www.f-stop-leipzig.de

Einsendungen an:
Zentrum für zeitgenössische Fotografie e.V.
Zu Händen Juliane Jäger
Karl Heine Str. 61
04229 Leipzig
Fragen richten Sie bitte an Juliane Jäger unter: juliane@f-stop-leipzig.de oder Fon.: 0341 - 6049 814
www.f-stop-leipzig.de



Women + Work

Beitrag vom 28.02.2008

AVIVA-Redaktion