7. Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz ausgeschrieben - Bewerbungsschluss 07. November 2014 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 07.10.2014


7. Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz ausgeschrieben - Bewerbungsschluss 07. November 2014
AVIVA-Redaktion

Die "Initiative Hauptstadt Berlin" prämiert zum siebten Mal Berlins überzeugendste Integrationsprojekte. Ziel des Wettbewerbs ist es, das bürgerschaftliche Engagement für Integration und...




... Toleranz in der Hauptstadt zu fördern und für eine weltoffene Metropole Berlin zu werben.

Ins Leben gerufen hat den mit einer Gesamtsumme von 20.000 Euro dotierten Preis die Initiative Hauptstadt Berlin e.V. (IHB), Schirmherr ist in diesem Jahr der Bundesminister des Innern, Herr Dr. Thomas de Maizière. Am Wettbewerb beteiligen können sich Vereine, Projektgruppen und Institutionen aus Berlin mit ihren laufenden Integrationsprojekten.

Beginn des Wettbewerbs ist am 06. Oktober 2014, die Bewerbungsfrist endet am 07. November 2014. Die besten Integrationsprojekte werden unter Anwesenheit des Bundesinnenministers Dr. Thomas de Maizière am 25. November 2014 in einer öffentlichen Veranstaltung im Atrium der Deutschen Bank Unter den Linden prämiert.

"In Deutschland leben ca. 15 Mio. Menschen mit Migrationshintergrund, allein jeder vierte Berliner hat seine Wurzeln nicht in Deutschland. Wir müssen insbesondere den Kindern und Jugendlichen aus Migrantenfamilien eine Perspektive für Bildung und Integration in unsere Gesellschaft bieten. Das ist für den sozialen Frieden in Deutschland von herausragender Bedeutung. Um das Bewusstsein aller dafür zu schärfen, hat die IHB diesen Preis ins Leben gerufen", so Christoph Wegener, Ideengeber des Hauptstadtpreises.

Die Geldpreise sollen laufenden Projekten zu Gute kommen, die einen aktiven Beitrag leisten zur Förderung von Integration und Toleranz in unserer Stadt, und zu deren Fortführung und Weiterentwicklung verwendet werden. Die Wettbewerbsbeiträge sollten daher nachvollziehbar aufzeigen, wie das Preisgeld in der Zukunft sinnvoll eingesetzt würde. Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 20.000 Euro wird durch Juryentscheid an mindestens drei PreisträgerInnen vergeben.
Der Wettbewerb wird ermöglicht durch die COPRO Gruppe, die Deutsche Bank AG, die Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR) und die Siemens AG.

Die detaillierten Teilnahmebedingungen sind zu finden unter: www.initiative-hauptstadt.de.

Prominente UnterstützerInnen

Der Hauptstadtpreis hat viele UnterstützerInnen: Bundeskanzlerin Angela Merkel hielt die Festrede für den vierten Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz und gratulierte den PreisträgerInnen 2011 persönlich.

Abstimmen über die erfolgreichsten Projekte wird die hochkarätig besetzte Jury:
Seyran Ates, Suat Bakir, Sawsan Chebli, Elif Held, Peter Kurth, Prof. Dr. Christoph Stölzl und IHB-Vorsitzender Christoph Wegenerhaben die Aufgabe übernommen, die PreisträgerInnen 2014 zu nominieren.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz



Women + Work

Beitrag vom 07.10.2014

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis am 30. Juni 2021 ab 18 Uhr via Live-Stream

. . . . PR . . . .

Verleihung des Berliner Frauenpreises am 30. Juni 2021
Die diesjährige Verleihung des Berliner Frauenpreises an Astrid Landero wird als Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung übertragen.
Alle Informationen zum Live-Stream unter www.berlin.de/frauenpreis

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise