Interkultureller Preis für Frauen und Mädchen in Tempelhof-Schöneberg ausgeschrieben – Bewerbungsschluss 30. September 2012 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 25.07.2012


Interkultureller Preis für Frauen und Mädchen in Tempelhof-Schöneberg ausgeschrieben – Bewerbungsschluss 30. September 2012
AVIVA-Redaktion

Die KOSMOPOLITA sucht auch 2012 wieder ihre Preisträgerin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Mechthild Rawert ruft Frauen und Mädchen auf, sich für den Preis zu bewerben. Mit der Auszeichnung...




... möchten Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und die Integrationsbeauftragte Gabriele Gün Tank gemeinsam mit METROPOL FM, unter der Schirmfrau Prof. Dr. Rita Süssmuth die Leistungen von Frauen/Mädchen, Gruppen oder Organisationen würdigen, die sich im Bezirk Tempelhof-Schöneberg herausragend und beispielgebend für das interkulturelle Leben, für Vielfalt, Akzeptanz und Chancengleichheit einsetzen.

Das ausgelobte Preisgeld beträgt 1.000,- Euro.

Die KOSMOPOLITA hat bisher mit Gülşen Aktaş vom Nachbarschaftstreffpunkt HUZUR, mit "Al-Nadi", die zentrale Anlauf- und Beratungsstelle für arabische Frauen aus ganz Berlin, Tamara Siebenmorgen-Koch als Projektleiterin im Interkulturellen Haus und Leben Lernen e.V., deren Ziel es ist, die Lebenssituation von jungen Mädchen und jungen Frauen zu verbessern, würdige Preisträgerinnen gefunden.

Wer kann sich bewerben?

Jede/s im Bezirk wohnhafte Frau/Mädchen oder jedes im Bezirk ansässige Projekt kann sich um den Interkulturellen Preis für Frauen und Mädchen bewerben oder vorgeschlagen werden.
Dies können sein:

  • Einzelpersonen
  • Träger, Organisationen und Verbände
  • Private Initiativen oder Bürgerinitiativen, Projekte
  • Vereine
  • Schulen
  • Unternehmen oder Betriebe

    Welche Angaben müssen gemacht werden?

    Neben einer kurzen Darstellung der Person, beziehungsweise des Projektes soll der Antrag eine Begründung für den Vorschlag und Kontaktdaten enthalten. Eine ausführliche Beschreibung sollte neben der Darstellung der besonderen Leistung Auskunft geben über:

  • Entstehung des Projekts oder der Initiative,
  • besondere Aktivitäten und Maßnahmen in der interkulturellen Frauen- oder Mädchenarbeit,
  • Einbindung der Zielgruppe und
  • ob weiterführende Aktivitäten initiiert wurden oder geplant sind.

    Formlose Bewerbungen können bis zum 30.September 2012 gerichtet werden an:

    Rathaus Schöneberg
    Integrationsbeauftragte
    Gabriele Gün Tank
    John-F.-Kennedy-Platz
    10820 Berlin
    Telefon: 030 / 90 27 76 263
    Telefax: 030 / 90 27 76 344
    E- Mail: integrationsbeauftragte@ba-ts.berlin.de

    Die Verleihung der KOSMOPOLITA findet am 17. Oktober 2012 im Rathaus Schöneberg statt. Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Jury.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter:

    www.mechthild-rawert.de

    Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

    Ausschreibung zum Interkulturellen Preis für Frauen und Mädchen Kosmopolita im Bezirk Tempelhof-Schöneberg (2009)


    Women + Work

    Beitrag vom 25.07.2012

    AVIVA-Redaktion 






  • AVIVA-News bestellen
      AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



    Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben

    . . . . PR . . . .

    Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben
    Nominierungen können bis zum 10. Oktober 2021 eingereicht werden.
    Infos zu den Auswahlkriterien, den Teilnahmebedingungen und dem Ausschreibungsformular als Download unter: www.berlin.de

    Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

    Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

    fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

    Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

    . . . . PR . . . .

    Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
    Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
    Mehr zum Buch und bestellen unter:
    www.avant-verlag.de


    Kooperationen

    Raupe und Schmetterling
    Paula Panke
    bücherfrauen - women in publishing
    FCZB
    GEDOK-Berlin
    BEGiNE
    gründerinnenzentrale
    Frauenkreise