JournalistenAkademie 2008 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im November 2021 - Beitrag vom 23.05.2008


JournalistenAkademie 2008
AVIVA-Redaktion

Vom 01.-26.09.2008 findet in Berlin das diesjährige Hospitanzprogramm der JournalistenAkademie der Friedrich-Ebert-Stiftung im Deutschen Bundestag statt. Bewerbungen werden noch entgegen genommen.




Wie funktioniert der deutsche Bundestag auf allen seinen Arbeitsebenen? Wie verlaufen Entscheidungsprozesse in einer Fraktion? Wie funktioniert die Pressestelle der SPD-Fraktion und wie das ARD-Studio in Berlin? In Zusammenarbeit mit der SPD-Bundestagsfraktion entsteht ein Programm, das den Teilnehmenden einen präzisen Blick sowohl hinter die Kulissen des deutschen Bundestages erlaubt sowie einen Blick in die journalistische Arbeit im politischen Berlin gestattet.

Die TeilnehmerInnen arbeiten vier Wochen im Büro eines/einer Bundestagsabgeordneten, sie besuchen Fraktions- und Bundestagssitzungen, sie erhalten Informationen über den Aufbau und die Funktionsweise von Bundestag und SPD-Bundestagsfraktion. Im Gespräch mit führenden sozialdemokratischen PolitikerInnen gibt es die Gelegenheit, wichtige Fragen zu stellen. Von prominenten JournalistInnen von ARD, ZDF und aus der Bundespressekonferenz erfahren die TeilnehmerInnen Entscheidendes zum Verhältnis von Medien und Politik.

Folgende Methoden werden dabei erlernt: Praktische Mitarbeit im MdB-Büro, Gruppeninterviews mit SpitzenpolitikerInnen sowie die Teilnahme an Sitzungen. BewerberInnen für dieses Programm sollten Interesse am politischen Journalismus haben und über erste journalistische Erfahrungen verfügen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an Carla Schulte-Reckert, die Leiterin der JournalistenAkademie, mit begründendem Anschreiben, Lebenslauf mit Foto und Nachweisen journalistischer Praxis

Das Veranstaltungsprogramm lebt von der Aktualität und wird
kurzfristig vor Programmbeginn erstellt. Auf der Homepage der JournalistenAkademie finden Sie einen TeilnehmerInnenbericht des Hospitanzprogramms 2007 im Deutschen Bundestag.

Hospitanzprogramm der JournalistenAkademie der Friedrich-Ebert-Stiftung
1. bis 26. September 2008
Berlin
Teilnahmebeitrag: 50 Euro, Unterkunft nicht enthalten

Kontaktanschrift:
Friedrich-Ebert-Stiftung
JournalistenAkademie
53170 Bonn
www.fes.de


Women + Work

Beitrag vom 23.05.2008

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise