Gründungsservice der TU Berlin. Mit Profiltest für Alumni und Studierende - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 19.06.2008


Gründungsservice der TU Berlin. Mit Profiltest für Alumni und Studierende
AVIVA-Redaktion

Frauen sollen zu Gründungsvorhaben ermutigt werden. Mit Hilfe eines Online-Fragebogens können Interessierte herausfinden, ob sie die richtigen Eigenschaften für eine Unternehmensleitung mitbringen




Der Gründungsservice der TU Berlin bietet vielfältige Unterstützung für gründungsinteressierte Studierende und junge WissenschaftlerInnen. Da der Frauenanteil an den Gründungen aus der TU vergleichsweise gering ist, sollen gerade sie darin unterstützt werden, eine eigene Gründung in ihre Berufs- und Karriereplanung einzubeziehen. Mittel- bis langfristig soll der Frauenanteil bei den Unternehmensgründungen dadurch erhöht werden. Im Rahmen des Projektes "Erfolgreich ist weiblich", das von der Initiative "Power für Gründerinnen" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanziert wird, werden schrittweise verschiedene neue Angebote entwickelt und eingeführt.

Optimale Vorbereitung auf Unternehmungsgründungen

Die Unterstützung des Services bei Gründungsvorhaben unterteilt sich in drei Bereiche:
Orientierung, Beratung und Qualifizierung.
Um diese Ziele zu erreichen, bietet der TU Gründungsservice verschiedene Programme für angehende Gründerinnen an. Die einzelnen Maßnahmen zielen dabei vor allem darauf ab, ein Umfeld zu schaffen, das positive Identifikationsangebote für potenzielle Gründerinnen beinhaltet.

Dazu sollen in einem ersten Schritt Gründungsinteresse und –bereitschaft bei Studentinnen und Mitarbeiterinnen geschaffen werden. In einer Potenzialanalyse lernen gründungsinteressierte Studentinnen ihre Stärken und Schwächen kennen und erhalten Tipps zur Verbesserung ihrer Gründungskompetenzen. In Workshops und durch persönliche Beratung können sie sich bei der Gründungsvorbereitung unterstützen lassen. Der Austausch mit anderen gründungsinteressierten Frauen ist ihnen im Rahmen eines Gründerinnennetzwerkes in Kooperation mit der bundesweiten gründerinnenagentur (bga) möglich.

Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, Praktika in von Frauen geführten Unternehmen zu absolvieren. Verschiedenen Veranstaltungen wie Vorträge und Podiumsdiskussionen bei denen erfolgreiche Frauen von ihren Erfahrungen und ihrem beruflichen Werdegang berichten, bringen die Frauen in einem ersten Schritt zu einem direkten Austausch zusammen.

Stärken und Schwächen selbst herausfinden

Das Online-Angebot des Gründungservices enthält neben ausführlichen Informationen zur Unternehmensgründung auch einen Profiltest, in dem Frauen ermitteln können, in welchem Maße sie über Eigenschaften verfügen, die für Unternehmerinnen besonders wichtig sind. Der Profiltest beinhaltet einen umgangreichen Aussagenkatalog. Die Befragten schätzen dabei ein, wie sehr die jeweilige Aussage, beispielsweise bezüglich des Verantwortungsbewusstseins oder der Selbstmotivation, auf sie zutrifft. Der Test soll als Einstieg verstanden werden, auch für Frauen, die bisher noch nicht über eine Unternehmensgründung nachgedacht haben.

Darüber hinaus bietet der Gründungsservice ein Online-Planspiel an. Interessierte können bei "MyFirstBusiness" ihr erstes Unternehmen gründen und führen – zumindest virtuell. Dadurch lernen die Teilnehmerinnen spielerisch alles, was erfolgreiche Unternehmerinnen wissen müssen.

Den Profiltest, das Planspiel sowie weitere Informationen zum Gründungsservice der TU Berlin finden Sie unter: www.gruendung.tu-berlin.de


Women + Work

Beitrag vom 19.06.2008

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben

. . . . PR . . . .

Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben
Nominierungen können bis zum 10. Oktober 2021 eingereicht werden.
Infos zu den Auswahlkriterien, den Teilnahmebedingungen und dem Ausschreibungsformular als Download unter: www.berlin.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise