Ehrung für außergewöhnliche Berliner Lehrerin - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 29.01.2008


Ehrung für außergewöhnliche Berliner Lehrerin
AVIVA-Redaktion

Für ihr beispielhaftes Engagement bei der Betreuung eines krebskranken Schülers wird Karin Pohle am 30.01.08 mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der BRD ausgezeichnet.




Berlins Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales Dr. Heidi Knake-Werner überreicht die hohe Auszeichnung im Auftrag des Bundespräsidenten am 30. Januar 2008 um 15 Uhr im Dienstgebäude der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales in der Oranienstraße 106, 10969 Berlin-Kreuzberg, Raum 4.017.

Im Herbst 2006 erfuhr Karin Pohle, Lehrerin für Mathematik und Physik am Albert-Einstein-Gymnasium in Berlin-Neukölln, von der Krebserkrankung eines Schülers in ihrer Klasse. Sie behielt den Jungen in der Klasse und gewann dafür auch die anderen LehrerInnen sowie seine MitschülerInnen. Sie selbst unterrichtete ihn zu Hause oder im Krankenhaus. Darüber hinaus blieb Karin Pohle auch bei ihm, um mit ihm zu spielen und seine Familie für einige Stunden zu entlasten. Während der gesamten Zeit wurden auch die MitschülerInnen mit einbezogen. Sie erfuhren von ihrer Lehrerin über den Krankheitsverlauf und medizinische Maßnahmen. Der erkrankte Schüler wurde bei Feiern und Klassenfahrten immer wieder in seine Klasse gebracht. Die Mädchen und Jungen schrieben ihm Briefe oder Gedichte. Karin Pohle initiierte zudem, dass bei dem Schüler zu Hause eine Webcam installiert wurde, so dass er am Unterrichte teilhaben und sich mit der Lehrerin und der Klasse austauschen konnte.

Karin Pohle unterstützte zudem die Mutter und die Schwester des erkrankten Schülers und hilft der Familie auch heute noch. Der Junge erlag seiner schweren Krankheit im August 2007.

(Quelle: LPD, 28.01.08)


Women + Work

Beitrag vom 29.01.2008

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise