Deutscher Buchpreis 2020. Anne Weber für ihre Erzählung Annette, ein Heldinnenepos ausgezeichnet - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Gewinnspiele





 

AVIVA - Literatur live.
AVIVA-Literatur-veranstaltungen im Rahmen des BEGINE-Literaturcafés


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2020





AVIVA-BERLIN.de im November 2020 - Beitrag vom 14.11.2020


Deutscher Buchpreis 2020. Anne Weber für ihre Erzählung Annette, ein Heldinnenepos ausgezeichnet
AVIVA-Redaktion

Die Schriftstellerin und Übersetzerin Anne Weber hat die Lebensgeschichte einer französisch-kommunistischen Widerstandskämpferin zu einem Roman über deren Mut und den Einsatz um Freiheit verdichtet. Die Medizinstudentin Anne Beaumanoir wurde von der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem am 27. August 1996 als "Gerechte unter den Völkern" für die Rettung der Geschwister Daniel und Simone Lisopravski geehrt. AVIVA-Berlin verlost 3 Bücher




Über Anne Beaumanoir

Geboren 1923 in der Bretagne, aufgewachsen in einfachen Verhältnissen, schon als Jugendliche Mitglied der kommunistischen Résistance, Retterin zweier jüdischer Jugendlicher, der Geschwister Daniel und Simone Lisopravski — wofür sie zusammen mit ihren Eltern Jean and Marthe Beaumanoir von Yad Vashem später den Ehrentitel "Gerechte unter den Völkern" erhielt –, nach dem Krieg Neurophysiologin in Marseille, 1959 zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt wegen ihres Engagements auf Seiten der algerischen Unabhängigkeitsbewegung… und noch heute an Schulen ein lebendiges Beispiel für die Wichtigkeit des Ungehorsams.

Laut Yad Vashem antwortete Anne Beaumanoir, als sie nach dem Krieg gefragt wurde, warum sie zwei Jüdinnen/Juden gerettet und ihr eigenes Leben und das ihrer Eltern riskiert habe: "Ich hasse Rassismus. Für mich ist er eine physische Sache."

Mehr Informationen zu Anne Beaumanoir und der Lisopravski-Familie ist online unter:

VIVRE C´EST RÉSISTER: ALGÉRIE, MACRON, GILETS JAUNES, ANTI-SÉMITISME - ANNE BEAUMANOIR
youtu.be

Auf Yad Vashem, unter "Gerechte unter den Völkern" righteous.yadvashem.org

Jurybegründung Deutscher Buchpreis 2020

"Die Kraft von Anne Webers Erzählung kann sich mit der Kraft ihrer Heldin messen: Es ist atemberaubend, wie frisch hier die alte Form des Epos klingt und mit welcher Leichtigkeit Weber die Lebensgeschichte der französischen Widerstandskämpferin Anne Beaumanoir zu einem Roman über Mut, Widerstandskraft und den Kampf um Freiheit verdichtet. "Annette, ein Heldinnenepos" ist eine Geschichte voller Härten, die Weber aber mit souveräner Dezenz und feiner Ironie erzählt. Dabei geht es um nichts weniger als die deutsch-französische Geschichte als eine der Grundlagen unseres heutigen Europas. Wir sind dankbar, dass Anne Weber Annette für uns entdeckt hat und von ihr erzählt."
Mehr zur Auszeichnung, den Nominierten und der Preisverleihung unter: www.deutscher-buchpreis.de

Die Schriftstellerin und Übersetzerin Anne Weber wurde 1964 in Offenbach geboren und lebt seit 1983 in Paris. Sie hat sowohl aus dem Deutschen ins Französische übersetzt (u.a. Sibylle Lewitscharoff, Wilhelm Genazino) als auch umgekehrt (Georges Perros, Marguerite Duras). Ihre eigenen Bücher schreibt sie sowohl in deutscher als auch in französischer Sprache. Ihre Werke wurden u. a. mit dem Heimito von Doderer-Literaturpreis, dem 3sat-Preis, dem Kranichsteiner Literaturpreis und dem Johann-Heinrich-Voß-Preis ausgezeichnet. 2020/21 ist Anne Weber Stadtschreiberin in Bergen-Enkheim.

Anne Weber
Annette, ein Heldinnenepos

Verlag Matthes & Seitz Berlin, 8. Auflage
Gebunden mit Schutzumschlag
208 Seiten | 22 Euro |
Auch als E-Book erhältlich
Mehr zum Buch, zur Autorin, Buch bestellen, Lese- und Hörprobe www.matthes-seitz-berlin.de

Mitte November 2020 erscheint "Annette, ein Heldinnenepos" als Hörbuch gelesen von Christina Puciata im Audiobuch Verlag.


AVIVA-Berlin gratuliert der Autorin und verlost in Kooperation mit dem Verlag Matthes & Seitz Berlin drei Bücher. Bitte senden Sie uns dazu drei weitere Namen von Menschen, die für ihren Mut und die Rettung jüdischer Menschen unter Einsatz ihres eigenen Lebens von der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem als "Gerechte unter den Völkern" ausgezeichnet wurden. Antworten können bis zum 31.01.2021 per Email gesendet werden an: info@aviva-berlin.de


Hinweis zum Datenschutz:
Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie unserer Datenschutzerklärung
Durch die Teilnahme an diesem Gewinnspiel und im Falle eines Gewinns stimmen Sie der Übertragung Ihrer Daten (Name, Anschrift und E-Mail-Adresse) zu.
Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung bzw. unsere vorherige Anfrage nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.



Quelle: Verlag Matthes & Seitz Berlin


Gewinnspiele

Beitrag vom 14.11.2020

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de