Women + Work - Veranstaltungen für Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen, Angestellte, arbeitslose oder geflüchtete Frauen auf AVIVA-Berlin von September bis Mai 2021 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Veranstaltungen in Berlin Women + Work





 

AVIVA - Literatur live.
AVIVA-Literatur-veranstaltungen im Rahmen des BEGINE-Literaturcafés


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2020



 



AVIVA-BERLIN.de im September 2020 - Beitrag vom 23.09.2020


Women + Work - Veranstaltungen für Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen, Angestellte, arbeitslose oder geflüchtete Frauen auf AVIVA-Berlin von September bis Mai 2021
AVIVA-Redaktion

Liebe Leserinnen, aufgrund der Situation durch die COVID-19-Pandemie wurden alle Veranstaltungen abgesagt. Nun finden vereinzelt wieder Weiterbildungen und Kurse statt, z.B. bei Raupe und Schmetterling - Frauen in der Lebensmitte e.V. und im FrauenComputerZentrumBerlin. Bitte setzt euch direkt mit den jeweiligen Veranstalterinnen in Verbindung, denn häufig finden auch jetzt noch Ersatzveranstaltungen online bzw. per Live-Stream statt. Fortbildungen, Seminare und Workshops, Diskussionsveranstaltungen, Konferenzen und Vorträge, Orientierungskurse. Von Frauen für Frauen. In und um Berlin. Veranstaltungen bei ...




Raupe und Schmetterling - Frauen in der Lebensmitte e.V., im FrauenComputerZentrumBerlin, der Friedrich-Ebert-Stiftung, der Gründerinnenzentrale, Akelei - Berufswegplanung mit Frauen, das finanzkontor Kindler, Korth & Kolleginnen, der BEGINE, dem Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e.V., von Frauenkreise, und dem Frauenzentrum Paula Panke....Liebe Leserinnen, die Veranstaltungen im AVIVA-Veranstaltungskalender sind chronologisch eingeordnet, bitte daher einfach zum gewünschten Datum scrollen.

Hier können übrigens auch Veranstaltungen inseriert werden. Dafür fällt für kommerzielle Veranstaltungen eine Bearbeitungspauschale an. Bei mehr als drei Einträgen pro Kalenderjahr gewähren wir Rabatte.
Außerdem möglich: ein Extra-Eintrag im AVIVA-Newsletter, oder eine Kombination. Nehmen Sie/nehmt per eMail Kontakt mit uns auf: event@aviva-berlin.de
Unser Veranstaltungskalender wird täglich aktualisiert - es lohnt sich also, öfter vorbeizuschauen.
Ihre/eure AVIVA-Berlinerinnen

zur Suche nach Terminen

Terminsuche: Oktober 2020

  • Donnerstag, 01. Oktober 2020, 16-19 Uhr
    IN DER REIHE "Kolonialismus im Spiegel" - in Kooperation mit dem Kollektiv migrantas: "Wir sind hier" - Vortrag zu kolonialen Kontinuitäten in der Bildung (Online-Veranstaltung)
    In dieser Reihe veranstaltet das Frauenkreise-Team Inputs, in denen sie sichtbar machen, wie koloniale Vergangenheit in unserem Leben gegenwärtig ist und geben Impulse, um nach biographischen Bezügen zu dieser Geschichte & Realität zu suchen. Teilnehmer*innen bekommen Gelegenheit, eigene Gedanken, Erinnerungen oder Erkenntnisse unter Anleitung grafisch zu dokumentieren. Die Ergebnisse werden in Abstimmung mit den Teilnehmer*innen in Piktogramme umgewandelt, zu einem Kurzfilm animiert und am Ende des Jahres öffentlich in einem Kino präsentiert. Die deutsche Verstrickung in Versklavung und Kolonialismus ist ein Komplex, der im Bildungsbereich erfolgreich gemieden wurde. AfricAvenir hat zusammen mit Erziehungswissenschaftlerin, T. Vicky Germain, die Didaktik "Wir sind hier" zu Flucht und Migration und deren Verknüpfung mit der Kolonialvergangenheit für Oberschulen entwickelt. Welche Erfahrungen damit gesammelt wurden, sowie, wie sich koloniale Vergangenheit und Kontinuität in der Bildung zeigt und reproduziert, das wird hier eindrucksvoll sichtbar.
    Für die Teilnahme per eMail anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmer*innenzahl ist auf 15 begrenzt, BIPOC wird Vorrang gegeben. Sprache: Deutsch
    Veranstaltungsort: Frauenkreise
    Choriner Str. 10
    10119 Berlin
    Email: drakos@frauenkreise-berlin.de
    www.frauenkreise-berlin.de
    www.facebook.com/frauenkreise

  • Samstag, 03. Oktober 2020, 18:00 Uhr
    Buchpräsentation Erinnern Stören
    Der Mauerfall aus migrantischer und jüdischer Perspektive (Verbrecher Verlag)

    Mit: Hamze Bytyci, Gülriz Eğilmez, Lydia Lierke, Massimo Perinelli und Alexandra Weltz-Rombach
    Der Mauerfall vor 30 Jahren bedeutete eine gewaltvolle Zäsur für migrantisches und jüdisches Leben in Ost und West. Während die einen vereinigt wurden, wurden die anderen ausgeschlossen. Das präsentierte Buch macht ausgegrenzte Perspektiven auf die deutsch-deutsche Vereinigung wieder sichtbar und erinnert an die Kämpfe um Teilhabe in den 1980er Jahren, einschneidende Erlebnisse um die Wende und die Selbstbehauptung gegen den Rassismus der 1990er Jahre. Erzählt wird von Bürgerrechts- und Asylkämpfen ehemaliger Gastarbeiter*innen, von Geflüchteten in BRD und DDR, vom Eigensinn der Vertragsarbeiter*innen, von damaligen internationalen Studierenden, über jüdisches Leben in Ost und West sowie über die Kämpfe von Sinti und Roma im geteilten Deutschland.
    Veranstaltungsort: Maxim Gorki Theater, Container
    Am Festungsgraben 2
    10117 Berlin
    Mehr Infos zur Veranstaltung: www.gorki.de
    Mehr zum Buch: verbrecherei.de

  • Montag, 05. Oktober 2020 von 19:00 – 21:00 Uhr
    Abenteuer Selbständigkeit
    Viele Frauen stellen sich die Frage, ob die Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit eine reale Möglichkeit ist, um sich beruflich zu verändern, die Arbeitslosigkeit zu beenden oder nach Elternzeit beruflich wieder einzusteigen.
    Für Frauen, die sich mit der Idee beschäftigen, sich selbstständig zu machen, bieten wir eine kostenlose Informationsveranstaltung zu allen Fragen, die Sie sich stellen, bevor Sie konkrete Schritte unternehmen.
    Karin Kirschner, Unternehmensberaterin und Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Mittwoch, 07. Oktober 2020 von 10:00 – 13:00 Uhr
    Minijobs und andere Formen von Teilzeitarbeit
    Immer weniger Menschen arbeiten in geschützten, regulären Vollzeitarbeitsverhältnissen. Es gibt zunehmend mehr Mischformen von Teilzeitarbeit, oft auch in Verbindung mit Minijobs, Honorarverträgen oder Teilselbständigkeit.
    Folgende Themen werden insbesondere behandelt:
    gesetzliche Grundlagen für Mini-, Midi- und Teilzeitjobs
    arbeits- und sozialrechtliche Fragestellungen
    rechtliche Bedingungen bei Mischung der verschiedenen Beschäftigungsverhältnisse
    Anrechnung bei anderen Sozialleistungen und Renten
    Pia Keukert, Dipl.-Pädagogin, systemische Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Donnerstag, 08. Oktober 2020 von 15:00 – 17:30 Uhr
    Finanzielle Hilfen in Krisenzeiten – Eine Inforunde für Selbstständige
    Die aktuelle Situation verlangt Selbstständigen aber auch Arbeitnehmerinnen einiges ab. Starke Nerven, Mut und Zuversicht sind zwar eine gute Grundausstattung, helfen jedoch nur bedingt weiter, wenn Aufträge und Einkommen fehlen bzw. knapp sind.
    Sie sind solo-selbstständig und Ihr Betrieb schaukelt sich unaufhaltsam in die Pleite?
    Ihr Privatvermögen geht gegen Null?
    Sie erhalten Kurzarbeitergeld und es reicht vorne und hinten nicht für Ihre Ausgaben?
    Die Inforunde soll sowohl einen Überblick bieten, mit welchen Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten die Krise überbrückt werden kann, als auch zum gegenseitigen Austausch anregen.
    Andrea Hartung, Dipl.-Pädagogin, Sozialberaterin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Donnerstag, 08. Oktober 2020, 19:00 Uhr
    TOUCH BASE – ONLINE Paneldiskussion mit Politiker*innen und Aktivist*innen -Thema: Klimagerechtigkeit (Online-Veranstaltung, Sprachen/Languages: Deutsch/Englisch)
    Klimawandel ist eines der drängendsten Themen auf der politischen Agenda. Die Fridays For Future Bewegung hat dafür gesorgt, dass die Klimapolitik der etablierten Parteien in den Fokus rückt und trotz massiver Proteste sind die Ergebnisse nicht annähernd ausreichend, um das zu gewährleisten, was die Wissenschaft und die Aktivist*innen anmahnen und fordern.
    Klimawandel ist in den meisten Teilen der Welt außerhalb Europas nicht zukünftige Bedrohung, sondern längst existenzbedrohende Gegenwart und Realität. Und die Grenzen zwischen Regionen, die die Folgen längst spüren und jenen, deren Zukunft noch auf dem Spiel steht, verlaufen entlang kolonialer Linien. Was ergibt eine antikoloniale Perspektive auf Klimaschutz und Klimapolitik? Welche sind die Hebel und die Stellschrauben, auf die wir unsere Aufmerksamkeit und Energie richten sollten? Wir diskutieren mit Politiker*innen und Aktivist*innen.
    Eingeladen sind: Vanessa Nakate, Klimaaktivistin aus Uganda (tbc), Lisa Badum, Sprecherin für KlimapolitikB90/Die Grünen. Imeh F. Ituen, Sozialwissenschaftlerin und Klimagerechtigkeits-Aktivistin, Nina Scheer, AG Umwelt & Naturschutz, MdB, SPD (tbc), Leonie Bremer, Pressesprecherin Fridays For Future, Sabine Leidig, Ausschussmitglied Umwelt für DIE LINKE (tbc)
    Die Reihe ist gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung Berlin
    Veranstaltungsort: Frauenkreise
    Choriner Str. 10
    10119 Berlin-Mitte Nähe U-Bhf Senefelder Platz und Tram 1 / 12 Zionskirchplatz
    Telefon: 030 - 280 61 85, Email: kontakt@frauenkreise-berlin.de
    www.frauenkreise-berlin.de
    www.facebook.com/frauenkreise

  • Montag, 12. Oktober 2020 von 10.00 – 13.00 Uhr
    Wege in den Arbeitsmarkt bei Erkrankung
    Sie sind bereits seit längerer Zeit erkrankt und überlegen, wie es beruflich weitergehen soll. Oder Ihr Krankengeld läuft demnächst aus, Sie können aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an Ihrem bisherigen Arbeitsplatz tätig sein und fragen sich, wie Ihre weitere Finanzierung aussieht und wer für Sie zuständig ist. In der Inforunde wollen wir u.a. besprechen:
    Welche Institutionen sind für Sie zuständig?
    Welche Unterstützungsangebote gibt es?
    Worauf müssen Sie achten?
    Wie kann Ihr Weg zurück in das Erwerbsleben aussehen?
    Pia Keukert, Dipl.-Pädagogin, systemischer Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Dienstag, 13. Oktober bis 24. November 2020 von 18:00 – 21:00 Uhr
    Erfolgsteam-Workshop – Aktiv werden in eigener Sache
    Möchten Sie Ihre eigenen Träume und Talente entdecken und entfalten, im Privat- und Berufsleben das tun, was Sie lieben? Zusammen mit fünf weiteren Frauen arbeiten Sie in einem Erfolgsteam an der Verwirklichung Ihrer persönlichen oder beruflichen Wünsche. Im Kreise des Teams gewinnen Sie zunächst Klarheit über Ihre Wünsche – auch wenn Sie meinen, keine zu haben! – und leiten daraus realistische Ziele ab. Werden Sie Schritt für Schritt in eigener Sache aktiv und gehen Sie Ihrem Zukunftstraum entgegen! Sie lernen in fünf Wochen die Arbeitsweise eines Erfolgsteams gründlich kennen, so dass Sie nach dem Workshop im Team selbstständig weiter zusammen arbeiten können.
    Alice Westphal, Gesundheitscoach (dvct), Erfolgsteamleiterin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Mittwoch, 14. Oktober 2020 von 17.00 – 19.00 Uhr
    Arbeitsrecht in Zeiten der Krise
    Auch das Arbeitsrecht ist in vielerlei Hinsicht durch die Corona-Pandemie betroffen. In der Infoveranstaltung werden die wichtigsten Fragen in diesem Zusammenhang behandelt.
    – Haben Arbeitnehmer*innen einen Anspruch auf Arbeit im Home-Office?
    – Besteht ein Vergütungsanspruch, wenn Arbeitnehmer*innen aus Furcht vor einer Corona-Ansteckung von sich aus zu Hause bleiben?
    – Besteht ein Anspruch auf Entschädigung, wenn Arbeitnehmer*innen aufgrund Corona verboten wird, ihrer Erwerbstätigkeit nachzugehen?
    Lisa Griesehop, Fachanwältin für Arbeits- und Sozialrecht
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Sa/ So, 17./ 18. Oktober 2020 von 10:00 – 17:00 Uhr und 10:00 – 16:00 Uhr
    Mein Wert – meine Leistung – mein Preis! Wie kalkuliere ich Preise und verkaufe sie selbstbewusst?
    Was macht mich aus? Was kann ich richtig gut? Was ist das Besondere an meinem Angebot?
    Je klarer Sie sich diese Fragen beantworten können, umso leichter und authentischer können Sie Ihren Wert nach Außen kommunizieren und verkaufen. Was braucht es noch dazu? Ein gesundes Selbst-Bewusst-Sein und das entsprechende Know-how einer guten und cleveren Preisgestaltung, die langfristigen Erfolg und persönliche Zufriedenheit ermöglichen.
    An diesem Wochenende bekommen Sie nicht nur die betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Preiskalkulation vermittelt, sondern Sie haben auch die Chance Ihre eigene Wertschätzung als Grundlage einer erfolgreichen Preisgestaltung zu erleben.
    Petra Neemann, Finanzfachwirtin und Betriebswirtin bAV(FH)
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Montag, Dienstag, 26. Oktober bis 28. November 2020 von 9:30 – 14:00 Uhr
    Berufliche Zielbestimmung nach Krankheit
    Der Wiedereinstieg in den Beruf nach einer längeren Phase der Erkrankung kann voller Hindernisse sein. Berufliche Ziele müssen überprüft und gegebenenfalls neu entwickelt werden. Dafür werden in diesem Kurs die eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten aktuell gewichtet.
    Belastende Erfahrungen und Misserfolge werden konstruktiv ausgewertet. Daraus können sich notwendige Lernschritte oder neue Arbeitsfelder ableiten.
    Martina Bärtels-Roesener, Dipl.-Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Freitag, 30. Oktober 2020, 19:00 Uhr
    ONLINE LESUNG "Vom Widerstand zu Emanzipation" - von und mit Autorin Inés In (Online-Veranstaltung, Sprache: Deutsch)
    Jeden Tag erhalten wir Push-Benachrichtigungen über die nicht aufhörenden, antirassistischen Proteste im Herzen des Imperialismus: den USA. Gerade als von Rassismus Betroffene schauen wir uns am anderen Ende der Welt auf unseren Bildschirmen ungläubig Videos der immer brutaleren Repression an. Doch staunen wir auch über den immer stärkeren Widerstand. Aber wer kann ihn wie zur Emanzipation fuhren? Können wir uns in der Welt, in der wir leben, überhaupt befreien?
    Inés In liest aus ihrer Arbeit "Vom Widerstand zur Emanzipation, in der sie ´Grenzen und Potentiale der permanenten Revolution (nach Trotzki) für antikapitalistischen Antirassismus heute´ analysiert und wir diskutieren: welchen Platz haben intersektionale feministische Diskurse in diesen Kämpfen?
    Inés In studiert Soziale Arbeit an der Alice Salomon Hochschule in Berlin und Soziologie an der Universidad de Buenos Aires, ist Teil der sozialistisch-feministischen Gruppe Brot und Rosen / Pan y Rosas und schreibt für klassegegenklasse.org.
    Veranstaltungsort: Frauenkreise
    Choriner Str. 10
    10119 Berlin-Mitte
    Telefon: 030 - 280 61 85, Email: kontakt@frauenkreise-berlin.de
    www.facebook.com/frauenkreise
    www.frauenkreise-berlin.de

    Suche nach Datum:
    September
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    12345 6
    7 8 9 10 11 1213
    14 151617181920
    2122 23 24 252627
    282930
    Heute: 23.09.2020 Morgen: 24.09.2020

      Januar  Februar  März  April  Mai  Juni  Juli  August  September  Oktober  November  Dezember


    Veranstaltungen in Berlin > Women + Work

    Beitrag vom 23.09.2020

    AVIVA-Redaktion 






  • AVIVA-News bestellen
      AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



    Berliner Frauenpreis 2021 ausgeschrieben

    . . . . PR . . . .

    Überschrift
    Nominieren Sie eine engagierte Frau für den Berliner Frauenpreis 2020! Vorschläge können bis zum 09. Oktober 2020 eingereicht werden.
    Infos unter: www.berlin.de

    Wir leben in Wohnungen mit Vergangenheit

    Berliner Frauenpreis 2020 an Yvonne Büdenhölzer
















    Kooperationen

    GEDOK-Berlin
    Interkulturelles Frauenzentrum S.U.S.I.
    FcF Institut
    Paula Panke
    FCZB
    Bildungswerk Boell
    gründerinnenzentrale
    Begine
    Raupe und Schmetterling
    Frauenkreise