Barbara Sichtermann und Ingo Rose - Sternstunden verwegener Frauen - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 14.11.2015


Barbara Sichtermann und Ingo Rose - Sternstunden verwegener Frauen
Sharon Adler

Sechzehn beeindruckende Portraits wagemutiger Frauen, die das traditionelle Rollenbild infrage gestellt haben, oder es auch heute noch tun, immer wieder. Der Band versammelt in Text und Bild ...




... Biographien von Frauen, die sich bewusst dazu entschieden haben, einen anderen Weg einzuschlagen: ihren eigenen.

Wild und wagemutig sind sie alle, die sechzehn Frauen, deren Portraits das Autor_innenteam Barbara Sichtermann und Ingo Rose in diesem Band versammelt hat. In persönlich formulierten Beiträgen zeichnen sie die Lebenswege wegweisender Frauen nach, die durch mutige Taten oder sportliche Leistungen dazu beigetragen haben, Geschlechterverhältnisse auf den Kopf zu stellen: So entern wir die sieben Weltmeere mit der Piratin Mary Read (1685-1721), schwingen uns mit der tollkühnen Fliegerin Amelia Mary Earhart (1897-1937) in die Lüfte, revolutionieren die Bühne mit der extravaganten Tänzerin Isadora Duncan (1877-1927), entdecken die von ihr bewunderte Tanzkünstlerin, die "Lichttänzerin" Loїe Fuller (1862-1928), und begleiten die Kunst-, Reklame- und ambitionierte Langstreckenfliegerin Elly Beinhorn (1907-2007).

Doch auch über tragisch verlaufende Frauenschicksale berichten die Autor_innen, so über das der Sufragette Emily Davison (1872-1913). Sie hatte sich für ihren Kampf um das Frauenwahlrecht vor das Pferd des Königs geworfen, um eine Fahne am Zügel anzubringen, wurde verletzt und starb. Das Leben einer "schwierigen Heldin" thematisiert die Biographie "Mit der Waffe in der Hand" über Eleonore Prochaska (1785-1813) und Anna Lühring (1796-1866). Die Frauen nahmen als Soldatinnen in Männeruniform am Krieg teil.

Im Fokus stehen auch Frauen der Gegenwart, so durchqueren die Leserinnen mit der Wüstenwanderin Robyn Davidson (geb. 1950) die australischen Outbacks, bezwingen mit Gerlinde Kaltenbrunner (geb. 1970) sämtliche Achttausender und begleiten die toughe Berliner Rallyfahrerin Heidi Hetzer (geb. 1937) beim Aufbau ihres Unternehmens und auf ihrer Weltreise. Auch die Fußballerin Birgit Prinz (geb. 1977) wird von ihren Anfängen bis zum Ausstieg portraitiert und Barbara Sichtermann und Ingo Rose nehmen uns mit auf den Court der Tennisspielerin Billie Jean King (geb. 1943), und auf das Segelboot "Guppy" der mit 16 Jahren jüngsten Weltumseglerin Laura Dekker (geb. 1995), und schließlich treffen wir Rola El-Halabi (geb. 1985), die Boxen als Sport für sich ereichte und trotz eines Anschlags auf sie nicht aufgab.

Die einzelnen Beiträge zeichnen sich aus durch Kenntnisreichtum und akribische Recherche sowie flankierende Hintergrund-Informationen zum historischen Kontext. So dürfte die Leserin auch noch unbekannte Details aus dem Leben dieser Frauen erfahren, darunter sowohl Abenteurerinnen als auch politisch denkende Frauen, die nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere Frauen den Weg frei machen wollten für eine gerechtere Gesellschaft.

Die Portraitierten im Überblick:

Elly Beinhorn
Robyn Davidson
Emily Davison
Laura Dekker
Isadora Duncan
Amelia Mary Earhart
Loїe Fuller
Rola El-Halabi
Heidi Hetzer
Gerlinde Kaltenbrunner
Billie Jean King
Birgit Prinz
Eleonore Prochaska und Anna Lühring
Anne Bonny und Mary Read

Zu den Autor_innen:
Barbara Sichtermann
Mit ihren knapp dreißig Büchern, unzähligen Essays und Beiträgen in Presse und Hörfunk, ihren Schriften zu Geschlechterfragen und Sexualität sowie mit ihren biografischen Frauen-Porträts, ist die vielfach ausgezeichnete Journalistin, Autorin und Feministin der ersten Stunde für eine Vielzahl von Frauen zu einer Leitfigur geworden.
Ebenfalls im Verlag ebersbach & simon erscheinen und lieferbar: "Ich rauche Zigarren und glaube nicht an Gott" sowie "Ein freies Frauenzimmer".
Mehr Infos unter: www.barbarasichtermann.de

Ingo Rose studierte Wirtschaftswissenschaften und arbeitet als Sachbuchautor und Trainer. Seine Themen sind Wirtschaft, Kommunikation und das Geschlechterverhältnis. Gemeinsam mit Barbara Sichtermann hat er zahlreiche erfolgreiche Sachbücher veröffentlicht. Ingo Rose lebt in Berlin.

AVIVA-Tipp: Der Titel impliziert, worum es geht: "Sternstunden verwegener Frauen" ist eine tolle Mischung von verwegenen, bewegten und bewegenden Frauen, die mutig ihren eigenen Weg gegangen sind oder es auch heute noch tun. Dieses Buch ist ein Powerpaket positiver Energie – trotz aller Hindernisse, die diese Frauen in ihrem Leben überwinden mussten.

Sternstunden verwegener Frauen
Barbara Sichtermann und Ingo Rose
Artikelnummer: 9783869151199
Preis: 24,95 € [D]
Gebunden, mit Schutzumschlag, zahlreiche Schwarz-Weiß- und Farbabbildungen
Format: 19 x 26, 128 Seiten
Verlag ebersbach & simon, erscheinen: 15. August 2015
www.ebersbach-simon.de

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Frauen, einfach genial - Barbara Sichtermann und Ingo Rose

Barbara Sichtermann - 50 Klassiker Schriftstellerinnen

Damenwahl. Frauen und ihre Autos. Der Bildband von Sharon Adler mit einem Beitrag über Heidi Hetzer

Alleinflug – Mein Leben. Elly Beinhorn

Amelia - Das Leben der Amelia Earhart

Tanzen und tanzen und nichts als tanzen



Quelle: Verlag ebersbach & simon



Literatur

Beitrag vom 14.11.2015

Sharon Adler 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at

Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Ich bin noch nie einem Juden begegnet …

. . . . PR . . . .

Ich bin noch nie einem Juden begegnet
»Das Geschichtenerzählen ist Teil der jüdischen DNA«, meint Peninnah Schram, Literaturprofessorin und eine der Protagonistinnen in Haase-Hindenbergs neuem Buch. In einem außergewöhnlichen literarischen Stil erzählt er von den Lebensgeschichten jüdischer Menschen in Deutschland.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn

. . . . PR . . . .

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn
Polen vor dem 2. Weltkrieg: Janina Lewandowska lässt sich zur Pilotin ausbilden. 1939 heiratet sie ihren Fluglehrer Mieczysław Lewandowski, gerät aber nach Kriegsausbruch in russische Kriegsgefangenschaft...
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit

. . . . PR . . . .

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit
Jana geht nicht gern unter Menschen. Und erzählt nie von ihrer Vergangenheit. Ihre Lebensgefährtin Frauke verbucht das unter "wortkarge Butch". Als Jana ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gerät, ändert sich das Leben der beiden Frauen radikal.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de


Kooperationen

editionfuenf
HentrichHentrich
AvivA-Verlag
ebersbach-simon
Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur