Dagmara Dominczyk - Wir träumten jeden Sommer - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 09.05.2014


Dagmara Dominczyk - Wir träumten jeden Sommer
Helga Egetenmeier

Entlang eines Mordes, der jedoch nicht zum Krimi führt, debütiert die amerikanisch-polnische Schauspielerin mit einem fesselnden, grenzenübergreifenden Coming of Age-Roman. Nahe an der eigenen...




..Lebensgeschichte, lässt die Autorin ihre drei jungen Protagonistinnen in Kielce, Polen, gemeinsam ihre Kindheit verbringen.

Wie auch Dagmara Dominczyk selbst, muss die siebenjährige Anna Anfang der 80er Jahre zusammen mit ihren Eltern das Land verlassen, da der Vater in der Gewerkschaftsbewegung Solidarnosc aktiv ist.

Mädchenfreundschaften in zerrissenen Zeiten

"The Lullaby of Polish Girls", so der Originaltitel, entwickelt seine Geschichte von 1989, der Zeit der politischen Wende, bis ins Jahr 2002. Das nun in New York lebende Mädchen Anna besucht ab Ende der 80er Jahre während der Sommerferien immer wieder ihre Oma und ihre FreundInnen in Polen. Zwischen dem ersten Liebeskummer und Eifersüchteleien verbringen sie unbeschwerte sonnige Ferientage zusammen.

Die gemeinsamen Kindheits- und Jugenderfahrungen geben Anna, Kamila und Justyna Halt auf ihrem holprigen Lebensweg zur Erwachsenen. Mit derben Sprüchen bahnt sich die Mädchenclique gemeinsam ihren Weg durch die unsichere Pubertät und vorbei an den Problemen ihrer Eltern.

Töchter und ihre Eltern

Lebendige Dialoge bringen der LeserIn die Sehnsucht der drei Frauen nach unbeschwerter Zuneigung und gemeinsamem Spaß näher. Dabei flicht die Autorin geschickt die Lebensgeschichte der Eltern in die Entwicklungswege ihrer Töchter ein.

Annas Eltern weigern sich auch nach Ende des Kalten Krieges, sie in ihre polnische Heimat zu begleiten, doch von ihrer Babcia wird die Enkelin jedes Mal begeistert aufgenommen. Der Vater, der seinen politischen Kampf um Polens Freiheit auch in der Emigration führte, verzweifelt heute an seinem Leben als bedeutungsloser Arbeiter in New York. Gegen seine Depressionen kämpft er mit Wutausbrüchen und Selbstmordversuchen und verunsichert damit die still leidende Mutter.
Auch die Freundinnen von Anna, Kamila und Justyna, kämpfen mit schmerzhaften Erfahrungen in ihren Familien und alle drei wünschen sich sehnsüchtig ein bisschen sorgenlose Geborgenheit.

Dieser bunte Strauß an Lebensschicksalen, der gerade wegen seiner gefühlvollen Nachvollziehbarkeit besticht, führt die Autorin zu einem gekonnt gebundenen Ende echter Freundschaft.

AVIVA-Tipp: Drei starke "Polish Girls", die ihren Weg weit abseits des klischeehaften Medienbildes gehen, sprühen in diesem Roman trotz bedrückender Schicksale vor ansteckender Lebensfreude. Diese eckige Entwicklungsgeschichte vom Mädchen zur Frau bewegt mit ihrem schnörkellosen Stil, starken Dialogen und erfrischend offenen bis brutalen Selbsterkenntnissen. Ein Roman, der Mut macht, das eigene Leben nicht aufzugeben, sondern es zwischen den Entwicklungen des Weltgeschehens zu suchen und immer wieder zu finden.

Zur Autorin: Dagmara Dominczyk wurde 1976 in Kielce, Polen, geboren und emigrierte als Siebenjährige mit ihrer Familie nach New York. Heute ist sie Schauspielerin, sie spielte in Filmen wie "Kinsey - Die Wahrheit über Sex", "Syriana" und Fernsehserien wie "24" und "Good Wife". Dieser Roman ist ihr Debüt als Autorin. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in New Jersey. (Quelle: Verlagsinformationen)
Dagmara Dominczyk auf twitter

Zur Übersetzerin: Isabel Bogdan hat in Heidelberg und Tokio Anglistik und Japanologie studiert, sie übersetzte bereits Megan Abbott, Ayelet Waldman und Jonathan Safran Foer.
Mehr Infos unter: isabelbogdan.de


Dagmara Dominczyk
Wir träumten jeden Sommer

Originaltitel: The Lullaby of Polish Girls
Aus dem Englischen von Isabel Bogdan
Insel-Verlag, erschienen im März 2014
Hardcover gebunden mit Schutzumschlag, 285 Seiten
ISBN-13: 978-3458175940
19,95 Euro
www.suhrkamp.de

Diesen Titel können Sie online bestellen bei FEMBooks


Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Kinsey - Die Wahrheit über Sex mit Dagmara Dominczyk

Syriana mit Dagmara Dominczyk

Shopping Girls





Literatur

Beitrag vom 09.05.2014

Helga Egetenmeier 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at

Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Ich bin noch nie einem Juden begegnet …

. . . . PR . . . .

Ich bin noch nie einem Juden begegnet
»Das Geschichtenerzählen ist Teil der jüdischen DNA«, meint Peninnah Schram, Literaturprofessorin und eine der Protagonistinnen in Haase-Hindenbergs neuem Buch. In einem außergewöhnlichen literarischen Stil erzählt er von den Lebensgeschichten jüdischer Menschen in Deutschland.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn

. . . . PR . . . .

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn
Polen vor dem 2. Weltkrieg: Janina Lewandowska lässt sich zur Pilotin ausbilden. 1939 heiratet sie ihren Fluglehrer Mieczysław Lewandowski, gerät aber nach Kriegsausbruch in russische Kriegsgefangenschaft...
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit

. . . . PR . . . .

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit
Jana geht nicht gern unter Menschen. Und erzählt nie von ihrer Vergangenheit. Ihre Lebensgefährtin Frauke verbucht das unter "wortkarge Butch". Als Jana ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gerät, ändert sich das Leben der beiden Frauen radikal.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de


Kooperationen

editionfuenf
HentrichHentrich
AvivA-Verlag
ebersbach-simon
Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur