Erin Morgenstern - Der Nachtzirkus - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 26.07.2012


Erin Morgenstern - Der Nachtzirkus
Sabine Grunwald

In diesem gefeierten Erstlingsroman dient ein Zirkus als Arena für den Wettstreit zweier verfeindeter Magier. Doch als sich die Kinder der beiden ineinander verlieben, scheint das Ende des...




... magischen Ortes gekommen.

Erin Morgenstern entführt uns mit ihrem Debüt in eine Welt voller Magie, Sehnsüchte und Zauberei. Durch den Wettstreit der beiden Magierkinder Celia und Marco werden immer neue Zirkusattraktionen geschaffen, wie das Wolkenlabyrinth, die Sterngucker, der Wunschbaum und der Eisgarten.

"Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves - Zirkus der Träume"

Der Nachtzirkus mit seinen magischen Attraktionen zieht seine BesucherInnen in Bann: Ohne Reklame und Vorankündigung taucht er unerwartet auf und verschwindet wieder, die schwarz-weiß gestreiften Zelte werden von einem großen weißen Feuer in der Mitte des Platzes erleuchtet, VerkäuferInnen bieten Erfrischungen und Leckereien, gewürzt mit Vanille, Honig, Schokolade und Zimt an, fantastische Darbietungen verschlagen den Atem.

Es existiert sogar eine spezielle Gruppe von Fans, den "Rêveurs", die dem Zirkus hinterher reisen und sich untereinander durch ihre Kleidung zu erkennen geben. Die eigentliche Aufgabe des Zirkus ist es, als Ort für den Wettstreit zweier verfeindeter Magier zu dienen. Dafür wurden die beiden Kinder Celia und Marco jahrelang ausgebildet, um sich hier als KontrahentInnen zu begegnen und bekämpfen. Doch statt sich gegenseitig zu vernichten werden die Gegner zu Liebenden.

Der Zauberer Alexander rekrutierte seinen Schüler Marco aus dem Waisenhaus. Celia ist die Tochter seines Gegenspielers Prospero, der mit richtigem Namen Hector Bowen heißt und sich als Bühnenkünstler sein Geld verdient. Mit fünf Jahren, nach dem Tod ihrer Mutter, kommt sie in die Obhut des Magiers, der sie mit teilweise grausamen Methoden zur Magierin ausbildet.

"Zauberer Prospero ritzt seiner weinenden Tochter mit einem Taschenmesser die Fingerkuppen auf, eine nach der anderen, und sieht schweigend zu, wie sie sich beruhigt und die Blutstropfen langsam wieder zurückfließen lässt."

Über einen Zeitraum von mehr als dreißig Jahren entwickelt sich die Geschichte um den Zirkus der Träume und seine Hauptfiguren mit vielen Nebensträngen und Geschichten. Die Leserin sollte keine herkömmliche Fantasystory erwarten, der Roman erweist sich als komplex und vielschichtig und wartet eher mit leisen Tönen auf.

Zur Autorin: Erin Morgenstern ist bildende Künstlerin und Autorin. Sie lebt mit ihren zwei Katzen in Salem, Massachusetts. "Der Nachtzirkus" ist ihr erster Roman. Er stand monatelang auf der Bestsellerliste der New York Times, und die Übersetzungsrechte wurden in 33 Länder verkauft. Eine Verfilmung ist in Vorbereitung. Erin Morgenstern war mit ihrem Debütroman für den "ORANGE PRIZE FOR FICTION" nominiert.
Weitere Informationen finden Sie auf Erin Morgensterns Website unter: erinmorgenstern.com

Zur Übersetzerin: Brigitte Jakobeit lebt in Hamburg und übersetzt englischsprachige Literatur, u.a. von William Trevor, Alistair MacLeod, Paula Fox Audrey Niffenegger und T Cooper.

AVIVA-Tipp: Ein märchenhaftes Buch, das verzaubert. Es lohnt sich, sich auf die Handlung einzulassen, jede wird die Geschichte um den geheimnisvollen Nachtzirkus lieben.

Erin Morgenstern
Der Nachtzirkus

Originaltitel: The Night Circus
Aus dem Amerikanischen von Brigitte Jakobeit
Ullstein Buchverlage, erschienen März 2012
Gebunden, 464 Seiten
ISBN 978-3-550-08874-2
19,99,- Euro
www.ullstein-buchverlage.de






Literatur

Beitrag vom 26.07.2012

Sabine Grunwald 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at

Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Ich bin noch nie einem Juden begegnet …

. . . . PR . . . .

Ich bin noch nie einem Juden begegnet
»Das Geschichtenerzählen ist Teil der jüdischen DNA«, meint Peninnah Schram, Literaturprofessorin und eine der Protagonistinnen in Haase-Hindenbergs neuem Buch. In einem außergewöhnlichen literarischen Stil erzählt er von den Lebensgeschichten jüdischer Menschen in Deutschland.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn

. . . . PR . . . .

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn
Polen vor dem 2. Weltkrieg: Janina Lewandowska lässt sich zur Pilotin ausbilden. 1939 heiratet sie ihren Fluglehrer Mieczysław Lewandowski, gerät aber nach Kriegsausbruch in russische Kriegsgefangenschaft...
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit

. . . . PR . . . .

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit
Jana geht nicht gern unter Menschen. Und erzählt nie von ihrer Vergangenheit. Ihre Lebensgefährtin Frauke verbucht das unter "wortkarge Butch". Als Jana ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gerät, ändert sich das Leben der beiden Frauen radikal.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de


Kooperationen

editionfuenf
HentrichHentrich
AvivA-Verlag
ebersbach-simon
Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur