All The Beauty And The Bloodshed. Kinostart: 25.05.2023 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur Film



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2024 - Beitrag vom 07.06.2023


All The Beauty And The Bloodshed. Kinostart: 25.05.2023
AVIVA-Redaktion

Der vielschichtige Dokumentarfilm von Laura Poitras zeigt viele Facetten von Nan Goldin: neben dem Kampf als Aktivistin gegen das Unternehmen Purdue Pharma wird ihre besondere Arbeitsweise als Fotografin ebenso abgebildet wie ihr privates Leben und Familienbiografisches. Ausgezeichnet mit dem Goldenen Löwen in Venedig.




Die US-amerikanische international renommierte Fotografin Nan Goldin ist ein Star in der modernen Kunstwelt. Verwurzelt in der New Yorker No-Wave-Underground-Bewegung, hat sie die Kunst der Fotografie revolutioniert. Mit ihrem herausragenden Gespür, den richtigen Moment einzufangen, und ihrem politischen Blick durch die Kamera hat sie die Definitionen von Gender und Normalität stets in Frage gestellt. Ihre Fotografien widmen sich Themen wie Sexualität, Sucht und Tod. Sie sind von schonungsloser Direktheit, großer Intimität und Vielschichtigkeit.

Der Weg in die Abhängigkeit und der Kampf gegen die Pharma-Giganten

Nach einer Operation 2014 wird Goldin ein starkes Schmerzmittel verschrieben. Das Opioid "OxyContin". Sie wird abhängig, schafft aber im Gegensatz zu unzähligen Anderen den Ausstieg. Seither kämpft sie unermüdlich als Aktivistin gegen die Pharmadynastie Sackler, die hauptverantwortlich für die weltweite Opioid-Krise ist. Doch die Milliardärsfamilie gehört gleichzeitig auch zu den weltweit größten Kunstmäzenen, auf die nicht zuletzt auch Künstler*innen wie Goldin selbst angewiesen sind. Mit mutigen Aktionen konnte Nan Goldin große Museen wie den Louvre, die Tate, das Guggenheim und das Met zwingen, ihren Standpunkt zu überdenken und sich von den Sacklers zu distanzieren.

P.A.I.N.

P.A.I.N. steht für »Prescription Addiction Intervention Now«. Unter diesem Namen gründete Nan Goldin 2017 ihre Hilfsorganisation, um die Überdosis-Krise in Amerika zu bekämpfen. P.A.I.N. setzt sich aus Künstler*innen, Aktivist*innen und weiteren betroffenen Menschen zusammen, Menschen, die selbst Erfahrungen mit Sucht gemacht haben. P.A.I.N. prangert die Machenschaften der Familie Sackler (deren Unternehmen Purdue Pharma Oxycontin herstellte und in betrügerischer Absicht vermarktete) an und wendet sich mit direkten Aktionen an die Museen und Universitäten, die den Namen Sackler tragen, mit der Forderung, den Namen zu entfernen und zukünftig Sponsoringzahlungen von Sackler abzulehnen.
Mehr Infos zu P.A.I.N., den Forderungen der Gruppe und Möglichkeiten für einen Support: www.sacklerpain.org

AVIVA-Tipp ALL THE BEAUTY AND THE BLOODSHED ist ein auf mehreren Ebenen dichtes und inspirierendes Porträt der Ausnahmekünstlerin und couragierten Aktivistin Nan Goldin.

Nan Goldins Arbeiten waren in Berlin zuletzt in der Akademie der Künste zu sehen, wo sie mit dem Käthe-Kollwitz-Preis 2022 ausgezeichnet wurde. Die Ausstellung zeigte Schwarzweiß- und Farbfotografien aus den frühen Bostoner Jahren, aus New York, Berlin und Asien sowie aktuelle großformatige Werke wie Landschaften und Grids.

Ein Portrait auf Jewish Women´s Archive: jwa.org/encyclopedia

Die Oscar®-prämierte Filmemacherin Laura Poitras (CITIZENFOUR) wurde für ihren herausragenden Dokumentarfilm in Venedig mit dem Goldenen Löwen, dem Hauptpreis des Festivals, ausgezeichnet. Für ihren Dokumentarfilm CITIZENFOUR über den US-amerikanischen Whistleblower Edward Snowden, für den sie das Drehbuch schrieb und Regie führte, gewann Laura Poitras 2015 einen Oscar®

All The Beauty And The Bloodshed
Dokumentarfilm, USA 2022, 117 Minuten, FSK ab 12 Jahren
Regie & Kamera Laura Poitras
Fotografie & Diashow Nan Goldin
Musikalische Leitung Dawn Sutter Madell
Musik Soundwalk Collective
Koproduzentin Megan Kapler
Archivproduzentin Shanti Avirgan
Archivkoproduzentin Olivia Streisand
Schnitt Amy Foote, Joe Bini, Brian A. Kates
Ausführende Produzent:innen Jeff Skoll, Diane Weyermann, Clare Carter, Alex Kwartler, Hayley Theisen
Produzent:innen Howard Gertler, John Lyons, Nan Goldin, Yoni Golijov, Laura Poitras
Kinostart: 25.05.2023
Verleih: Plaion Pictures GmbH
Im Vertrieb von Studiocanal

Der Trailer: www.youtu.be




Quelle: Studiocanal


Kunst + Kultur > Film

Beitrag vom 07.06.2023