Berliner Filmemacherinnen werden in 2020 mit Arbeitsstipendien in Höhe von insgesamt rund 150.000 Euro gefördert - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin Women + Work > WorldWideWomen
24.05.2020

Berliner Filmemacherinnen werden in 2020 mit Arbeitsstipendien in Höhe von insgesamt rund 150.000 Euro gefördert
AVIVA-Redaktion

Die Berliner Kulturverwaltung vergibt auch in diesem Jahr Stipendien an Berliner Filmemacherinnen für geplante Filmvorhaben, um die Präsenz von Regisseurinnen im Filmbereich zu erhöhen. Die Namen der Stipendiatinnen und der Jury gibt es hier auf AVIVA-Berlin.



Die insgesamt 15 Stipendien zwischen 8.000 Euro und 12.000 Euro erhalten:

Neda Ahmadi, Gamma Bak, Lucia M. Bauer, Francesca Cogni, Britt Dunse, Maren-Kea Freese, Juliane Henrich, Franziska Kabisch, Vika Kirchenbauer, Anna Marziano, Debbie Onuoha, Deborah S. Phillips, Anne-Christin Plate, Nathalie Steinbart und Finja Wrocklage.

Der unabhängigen Jury gehörten an: Susanne Binninger, Madeleine Bernstorff, Irit Neidhardt und Elisa Rosi.

Herzlichen Glückwunsch!



Quelle: Pressestelle Senatsverwaltung für Kultur und Europa, 13.02.2020