Women + Work - Veranstaltungen auf AVIVA-Berlin im Februar März und April 2017. Fortlaufend und tagesaktuell
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor Weiberwirtschaft
AVIVA-Berlin > Veranstaltungen in Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Juedisches Leben
   Lesungen
   Exhibitions
   on stage
   Politisches
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Juedisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Februar 2017 - Beitrag vom 25.02.2017

Women + Work - Veranstaltungen auf AVIVA-Berlin im Februar, März, April, Mai, Juni und Juli 2017. Fortlaufend und tagesaktuell
AVIVA-Redaktion

Weiterbildungsangebote, Berufliche Orientierungskurse, Kongresse, Messen, Seminare und Workshops, TV-Tipps, Vernetzungstreffen, Diskussionsveranstaltungen, Konferenzen und Vorträge. Von Frauen für Frauen. In und um Berlin.



Liebe Leser*nnen, unser Veranstaltungskalender wird täglich aktualisiert - es lohnt sich also, öfter vorbeizuschauen. Die Veranstaltungen sind chronologisch eingeordnet, bitte scrollen Sie daher einfach zum dem von Ihnen gewünschten Datum.
Ihre AVIVA-Berlinerinnen

Hier können auch Sie Ihre Veranstaltung platzieren. Dafür fällt für kommerzielle Veranstaltungen eine Bearbeitungspauschale von 15 Euro netto, für nicht-kommerzielle Veranstaltungen 5 Euro netto gegen Rechnung an. Gern kann auch ein Jahreskontingent zu einem Sonderpreis gebucht werden.
Der Veranstaltungskalender wird in unserem monatlich erscheinenden Newsletter angekündigt. Wenn Sie einen Extra-Eintrag im AVIVA-Newsletter buchen möchten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Bei mehr als drei Einträgen pro Kalenderjahr gewähren wir gern auch Rabatte. Nehmen Sie per eMail Kontakt mit uns auf: event@aviva-berlin.de


  • Start: 07. Januar 2017 (Dauer individuell, laufender Einstieg möglich)
    Digital Empowerment – Medienkompetenzen für geflüchtete Frauen
    Das Angebot ermöglicht geflüchteten Frauen einen besseren Zugang zu modernen Informations- und Kommunikationstechnologien. Das kostenfreie, niedrigschwellige Angebot beinhaltet sowohl freie individuelle Internet- und Computer-Nutzung als auch kleine Trainingseinheiten in Lerngruppen. Es umfasst technische und nicht-technischen Inhalte - online und offline.
    Mit Kinderbetreuung und Einsatz von Sprachmittlerinnen.
    Zielgruppe: Geflüchtete Frauen in Berlin, unabhängig von Herkunftsland, Aufenthaltsstatus, Bleibeperspektive, Bildungs- und beruflichen Voraussetzungen
    Angebotsformen: Internet- und PC-Zugang, Medienkompetenztraining, selbstorganisiertes Lernen mit oder ohne Lernbegleitung, individuelle Beratung, monatliche Exkursion
    Angebotszeiten: Mittwochs 14:30 – 17:30 und freitags 9-12:00 Uhr (bitte per Mail anmelden)
    Kosten/Förderung: Die Teilnahme ist kostenlos. Das Projekt wird von der Senatsverwaltung für Arbeit Integration und Frauen aus Mitteln des Landes Berlin gefördert.
    Anmeldung/Beratung per E-Mail oder telefonisch
    Veranstaltungsort: FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
    Cuvrystr. 1
    10997 Berlin-Kreuzberg (U-Bahnhof Schlesisches Tor)
    Mehr Infos unter: fczb.de
    Telefon: 030 - 61 79 70 -29, Email: enter@fczb.de

  • Start: 06. Februar 2017 (Dauer 12 Wochen)
    Weiterbildung: Fit für den Job mit MS Office und Internet-Know-how
    In dieser Weiterbildung können Sie Ihre IT-Kenntnisse und praktische Anwendungskompetenz für MS Office und Internet-Nutzung berufstauglich ausbauen und um Know-how zur Online-Zusammenarbeit erweitern.
    Zielgruppe: Erwerbslose oder geringfügig beschäftigte Frauen, die ihre MS Office- und Internetkenntnisse ausbauen und sich auf Jobrecherche und Bewerbung vorbereiten möchten.
    Lernform: Präsenztraining
    Kosten/Förderung: Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit/Jobcenter, Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungsträger, Selbstzahlerin (Preis auf Anfrage)
    Die Weiterbildung gehört zu dem Projekt IT und Medienkompetenzzentrum (IMZ), das durch die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen aus Mitteln des Landes Berlin gefördert wird
    Anmeldung/Beratung telefonisch oder per E-Mail
    Veranstaltungsort: FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
    Cuvrystr. 1
    10997 Berlin-Kreuzberg
    Mehr Infos unter: fczb.de
    Telefon: 030 - 617 970 16, Email: info@fczb.de

  • Montag, Donnerstag, Freitag, 13. Februar – 19. Mai 2017 von 9:30 – 13:30 Uhr (kein Kurs in den Osterferien)
    Berufsorientierungskurs
    Seminare zum beruflichen Wiedereinstieg für Frauen, die wieder erwerbstätig werden wollen, eine Weiterbildung oder eine berufliche Neuorientierung suchen

    Sie erhalten Informationen und Handwerkszeug zur Zielfindung und Arbeitsplatzsuche.
    Inhalte:
    Potenzialanalyse und berufliches Profil
    Auswertung von Berufserfahrungen
    Erarbeitung beruflicher und persönlicher Ziele
    Coaching – Stärkung der Handlungskompetenz
    Entscheidungsfindung und Prioritätensetzung
    Gesprächs- und Verhandlungsführung
    Entwicklung erfolgreicher Bewerbungsstrategien
    Erstellung gezielter aussagekräftiger Bewerbungen
    Training von Vorstellungsgesprächen
    Expertinnenvorträge
    In der Gruppe können Sie umfassend an der Entwicklung neuer Perspektiven arbeiten und erhalten vielfältige Anregung und Unterstützung.
    Referentinnen: Angelika Mundt, Stefanie Mondry, Martina Bärtels-Roesener
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • 16. Februar bis 22. März 2017, von 9.00 - 16.30 Uhr, jeweils Die, Mi, Do
    Akelei e.V. bietet einen kostenfreien Grundlagenkurs für Existenzgründerinnen an.
    Kostenfreier Grundlagenkurs für Unternehmensgründerinnen
    Inhalt: Vermittlung von Grundlagenwissen zur Gründung eines kleinen Unternehmens: Erstellung eines Businessplans, Marketing, Finanzierung, Versicherungen, Persönlichkeitsmanagement, Rechnungswesen und Controlling.
    Grundlagenwissen für arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Frauen aus Berlin, die eine selbständige Existenz gründen wollen.
    Veranstaltungsort: Akelei e.V.
    Berufswegplanung mit Frauen
    Rhinstraße 84
    12681 Berlin
    Weitere Infos finden Sie unter:
    www.akelei-online.de

  • Start: 20. Februar 2017 (Dauer 12 Wochen)
    Berufliche Orientierung und berufsbezogenes Deutsch für Migrantinnen und geflüchtete Frauen
    Das Qualifizierungsangebot richtet sich an Frauen mit Migrationshintergrund, die beruflich (wieder) einsteigen möchten. Die Teilnehmerinnen erfassen ihre Kompetenzen und Potenziale, benennen ihre beruflichen Ziele und gewinnen erste Computerkenntnisse und Medienkompetenzen für Beruf und Alltag. Sie verbessern ihre beruflichen Sprachkenntnisse und schärfen ihre Berufsvorstellungen, auch wenn ihr Berufsabschluss in Deutschland bisher nicht anerkannt wurde. Auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird besprochen.
    Zielgruppe: Erwerbslose Frauen mit Flucht- oder Migrationshintergrund mit Deutsch-Sprachkenntnissen A2/B1
    Lernform: Blended Learning (Präsenz und online), Teilzeit
    Kosten/Förderung: Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Qualifizierung i.R. des Projektes "IT-Know-how für den Wiedereinstieg" wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Berlin gefördert.
    Anmeldung/Beratung: Telefonisch oder per E-Mail
    Veranstaltungsort: FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
    Cuvrystr. 1
    10997 Berlin-Kreuzberg
    Mehr Infos unter: fczb.de
    Telefon: 030 - 61 79 70 -16, Email: info@fczb.de

  • Donnerstag, 23. Februar, 09., 23. März, 06., 20. April 2017, jeweils 10 – 12 Uhr
    Frühstück für Mütter in Elternzeit
    Bei einem Frühstück in entspannter Atmosphäre bietet sich die Möglichkeit, sich mit anderen Frauen über die Lebens- und Erziehungssituation auszutauschen, gute Gespräche zu führen und neue Kontakte aufzubauen.
    Eine liebevolle Kinderbetreuung ist in dieser Zeit gewährleistet.
    Mit Antje Remke, Dipl.-Sozialarbeiterin, Coach, und Adriana Fernandes Richter
    In Kooperation mit der Ev. Familienbildung im Kirchenkreis Stadtmitte.
    Auslagenersatz fürs Frühstück.
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.evas-arche.de
    www.facebook.com/evas.arche

  • Samstag / Sonntag, 25./ 26. Februar 2017 von 10.00 – 17.00 Uhr (Sa) und 10.00 – 15.00 Uhr (So)
    So werden Sie gehört – Stimme und Präsenz
    Wir wirken als Person, mit und ohne Worte. Unsere Persönlichkeit drückt sich in unserem Atem, unserer Stimme, unserem Auftreten und unseren Gesten aus. Unsere Art zu sprechen, zu sitzen, zu stehen und uns zu bewegen zeugt von Selbstvertrauen oder spiegelt unsere Unsicherheit wider. Oft versagt uns die Stimme gerade in Situationen, in denen es darauf ankommt, sie wird leise, brüchig oder rutscht in unkontrollierte Tonhöhen.
    Im Beruf wie im Privatleben kommt es darauf an, mit der eigenen Kompetenz und dem persönlichen Anliegen gehört zu werden und zu überzeugen. Atem- und Körperarbeit, Stimm- und Sprechtraining erweitern unsere stimmlichen Ausdrucksmöglichkeiten und schulen sowohl die Wahrnehmung für die eigene Körpersprache als auch die Fremdwahrnehmung körperlicher Signale und Reaktionen. So wird Ihr Auftreten souveräner und glaubwürdiger. Ziel des Seminars ist es, die natürliche Stimme und persönliche Ausdruckskraft zu stärken.
    Referentin: Gertrud Kutscher, Dipl.-Sozialwirtin, Heilpraktikerin, Atem- und Stimmtherapeutin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Montag, 27. Februar 2017, 20-22 Uhr
    Der lange Weg zur Gleichheit - Lebensrealitäten lesbischer Frauen in Russland
    Seit 2013 in Russland das Gesetz gegen "Homosexuelle Propaganda" eingeführt wurde, hat sich das Leben für Homosexuelle in Russland deutlich verändert. Wie sehen die Lebensrealitäten lesbischer Frauen heute in Russland aus? Findet queeres Leben nur noch im Geheimen statt?
    Gemeinsam mit Regina Elsner sprechen Veranstalterinnen und Teilnehmerinnen über die Aktivitäten, Schwierigkeiten und Erfolge der russischen LGBT-Bewegung und wie sich Feministinnen organisieren.
    Regina Elsner studierte katholische Theologie, lebte und arbeitete von 2005 bis 2010 in St. Petersburg/Russland. Seit 2012 ist sie Mitglied von Quarteera e.V. und begleitet dort seit 2013 LGBTI*-Flüchtlinge aus Russland & anderen russischsprachigen Ländern.
    Veranstalter: Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung in Kooperation mit dem EWA-Frauenzentrum.
    Die Veranstaltung wird realisiert mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.
    Veranstaltungsort: EWA e.V.- Frauenzentrum
    Prenzlauer Allee 6
    10405 Berlin
    Der Veranstaltungsort ist auschließlich für Frauen zugänglich.
    Die Veranstaltung ist kostenfrei.
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
    www.bildungswerk-boell.de

  • Mittwochs, 01., 08., 15., 22., 29. März, 05., 26. April 2017, jeweils 16 – 18 Uhr
    Deutschkurs für Frauen aus Polen
    Frauen mit einfachen oder sehr geringen Vorkenntnissen der deutschen Sprache erwerben und erweitern ihren Wortschatz, erlernen und wiederholen Grammatik in der entspannten Atmosphäre einer Gruppe von Gleichgesinnten. An aktuellen Beispielen aus dem Alltag der Teilnehmerinnen werden vor allem die aktiven Sprachkompetenzen – Sprechen und Schreiben – trainiert.
    Einstieg jederzeit möglich. Telefonische Anmeldung erbeten
    Mit Zofia Jaschok, Sprachtrainerin.
    Von Frauen für Frauen
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.evas-arche.de
    www.facebook.com/evas.arche

  • Mittwoch, 01. März 2017, 19.00 Uhr
    "Im Dialog mit der Vielfalt" Bildungspolitische Reihe bei Paula Panke e.V.
    Ein Abend mit Christina Thürmer-Rohr

    Die Sozialwissenschaftlerin, Feministin und Musikerin, Prof. Christina Thürmer-Rohr spricht über unser Leben als "Fremde", als "Durchgängerinnen" in einer diffusen Welt, über Ängste vor der Differenz und der Freundschaft zur Welt als eine Möglichkeit.
    Ihr seid sehr herzlich eingeladen zum gemeinsamen Denken, Nachfragen und Diskutieren.
    Moderation: Astrid Landero
    Veranstaltungsort: Frauenzentrum Paula Panke e.V.
    Schulstraße 25
    13187 Berlin
    Telefon: 030-485 47 02, www.paula-panke.de
    www.facebook.com/FrauenzentrumPaulaPanke

  • Start: 06. März 2017 (Dauer 12 Wochen)
    Content- und Social-Media-Management KOMPAKT
    In der dreimonatigen Vollzeit-Fortbildung lernen Sie Werkzeuge der Social-Media-Kommunikation und Online-PR kennen, um Internetauftritte und Web-Aktivitäten strategisch zu planen, technisch umzusetzen und inhaltlich zu pflegen. Sie erstellen ein eigenes Blog oder eine CMS-Website und bauen sich eine Online-Reputation in relevanten Businessnetzwerken auf.
    Zielgruppe: Frauen aus der PR-, Kultur- und Kreativbranche, Projektmanagerinnen, Journalistinnen, Hochschulabsolventinnen und Quereinsteigerinnen
    Lernform: Präsenz- und ergänzend E-Learning (Blended Learning)
    Kosten/Förderung: Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit/ Jobcenter, Maßnahmenummer: 962/716/2016. Selbstzahlerin (Preis auf Anfrage)
    Veranstaltungsort: FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
    Cuvrystr. 1
    10997 Berlin-Kreuzberg
    Infos telefonisch oder per E-Mail
    Mehr Infos unter: fczb.de
    Telefon: 030-61 79 70 -16, Email: info@fczb.de

  • Beginn Montag, 06. März 2017, 18:30 Uhr
    8 Termine á 2-3 Stunden, alle 2 Wochen, 18:30 Uhr

    FRAUEN* MACHEN FILME – "Atem / Breath"
    Filmwerkstatt mit der Filmmacherin Antonia Lerch

    Die Filmwerkstatt richtet sich an Frauen*, die gern Geschichten erzählen und wissen wollen, wie aus Bildern, Szenen, Tönen und Musik ein Film entsteht. Jede Frau* dreht ihren eigenen Kurzfilm (Länge ca. 5-10 Minuten). Learning by doing. Von der Idee bis zum fertigen Film: Exposé/Treatment/Drehbuch/Drehplan/ Dreharbeiten, Ausmusterung/Rohschnitt/Feinschnitt/Endfertigung.
    Die entstandenen Filme werden im Rahmen einer Premierenfeier bei den Frauenkreisen aufgeführt.
    Antonia Lerch lebt in Berlin und arbeitet als Autorin, Regisseurin, Kamerafrau hauptsächlich für ARTE, ZDF, 3sat.
    Teilnahmegebühr 220 € / ermäßigt 195 €
    Veranstaltungsort: Frauenkreise
    Choriner Str. 10
    10119 Berlin
    max. 8 Teilnehmer*innen - weitere Info bei Antonia Lerch
    Telefon: 0175 / 2423288, Email: antonia.lerch@posteo.de
    www.frauenkreise-berlin.de
    www.facebook.com/frauenkreise

  • Montag, 06. März 2017 von 19:00 – 21:30 Uhr
    Abenteuer Selbständigkeit
    Viele Frauen stellen sich die Frage, ob die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit eine reale Möglichkeit ist, um sich beruflich zu verändern, die Arbeitslosigkeit zu beenden oder nach Elternzeit beruflich wieder einzusteigen.
    Aber ist es wirklich so einfach mit der Existenzgründung als Selbständige? Mit welchen Auflagen sind Zuschüsse wie Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld verbunden? Welche weiteren Verpflichtungen gehen Sie damit ein? Wie ist das mit der Krankenversicherung und den Steuern? Es gibt viele Fragen, die bereits vor der Gründung auftauchen.
    Für Frauen, die sich mit der Idee beschäftigen, sich selbständig zu machen, bieten wir eine kostenlose Informationsveranstaltung zu allen Fragen, die Sie sich stellen, bevor Sie konkrete Schritte unternehmen.
    Referentin: Karin Kirschner, Unternehmensberaterin und Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Start: 08. März 2017 (Dauer 13 Wochen)
    Social Media, Online-PR und -Marketing
    Die berufsbegleitende Online-Fortbildung bietet Ihnen einen praxisorientierten Überblick über aktuell relevante Instrumente – von klassischer Newsletter-PR bis zu viralem Online-Marketing und persönlichem Reputationsmanagement. Die wichtigsten Social-Media-Anwendungen und ausgewählte Monitoring-Tools werden vorgestellt und von Ihnen getestet. Eine Social-Media-Expertin begleitet Sie.
    Zielgruppe: Berufstätige Frauen (angestellt, selbstständig, freiberuflich)
    Lernform: Tutoriell begleitetes Online-Lernen mit 2 Präsenzworkshops
    Kosten/Förderung: 510 Euro, erm. 270 Euro. Die Fortbildung ist Teil des Projekts IT- und Medienkompetenzzentrum (IMZ) und wird durch die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen aus Mitteln des Landes gefördert.
    Beratung/Anmeldung telefonisch oder per E-Mail
    Veranstaltungsort: FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
    Cuvrystr. 1
    10997 Berlin-Kreuzberg
    Mehr Infos unter: fczb.de
    Telefon: 030- 61 79 70 -16, Email: info@fczb.de

  • Mittwoch, 08. März 2017 von 15:00 – 18:00 Uhr
    Gemeinsam den Papierwust bewältigen – Selbständigkeit und ergänzende Leistungen vom JobCenter
    Einmal im Monat haben selbständig und freiberuflich Tätige, die ergänzende Leistungen vom JobCenter erhalten, die Möglichkeit, sich bei der Erstellung der vorläufigen bzw. abschließenden Angaben für die vom JobCenter geforderte Einkommenserklärung Selbständiger (EKS) unterstützen zu lassen.
    Das erwartet Sie:
    Sichtung und Systematisierung Ihrer Ausgabenbelege
    Informationen zu Einkommens- und Gewinnermittlung
    Abgrenzung von Betriebsausgaben und Absetzbeträgen
    Hilfestellung beim Ausfüllen der Formulare
    Die Zahl der Plätze ist begrenzt.
    Um telefonische Anmeldung wird gebeten.
    Referentin: Andrea Hartung, Dipl.-Pädagogin, Sozialberaterin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Mittwoch, 08. März 2017, 20.00 Uhr
    "Unter aller Augen" (Kinostart 09. März 2017) - Filmvorführung mit Podiumsdiskussion anlässlich des Weltfrauentags
    Asien, Afrika, Europa – in Benin, in Bangladesch, in der DR Kongo, aber auch mitten in Deutschland: Gewalt an Frauen ist allgegenwärtig. "Unter aller Augen" taucht ein in die Lebenswelt von Frauen, die schlimmster Gewalt ausgesetzt waren und die sich frei gekämpft haben. Sie erzählen von der Gewalt, die ihnen angetan wurde, ihrem Kampf ums Überleben, ihren Ängsten und Hoffnungen und ihren aktuellen Versuchen, ein neues Leben jenseits der Gewalt aufzubauen.
    Der Film macht deutlich, wie Gewalt funktioniert. Vor dem Hintergrund verschiedener Kulturen, Lebensweisen, gesellschaftlicher Systeme werden die Mechanismen und Strukturen von Gewalt und Macht gegen Frauen in ihrer universellen Parallelität durchleuchtet und die Ursachen sichtbar. Dass die Gewaltstrukturen in Deutschland dabei oft nicht weniger erbarmungslos sind als in Ländern Afrikas und Asiens, ist die Aufsehen erregende Botschaft.
    Die Filmemacherin Claudia Schmid verbringt intensive Momente mit den Frauen, die ihr viel anvertrauen, folgt mit ihrer Kamera den Blicken, den Bewegungen und Handlungen ihrer beeindruckenden Protagonistinnen hinaus aus der Enge, fängt Bilder ein für schmerzhafte Erinnerungen, Sehnsüchte und Träume - nah an den Gefühlen der Menschen, seien es die weiblichen Hauptfiguren oder manchmal auch die Täter.
    Die Regisseurin wird bei der Filmvorführung anwesend sein und steht zu einer anschließenden Podiumsdiskussion zur Verfügung.
    Ticketpreise: 8 Euro
    Veranstaltungsort: Kino in der KulturBrauerei
    Schönhauser Allee 36
    10435 Berlin
    Mehr Infos unter:
    www.cinestar.de
    Der Trailer, mehr Infos zum Film und zur Kinotour mit Gästen und Filmgesprächen unter:
    www.bildersturm-film.de, mindjazz-pictures.de/kinotermine und www.facebook.com/unteralleraugen

  • Samstag / Sonntag, 11./ 12. März 2017 von 10.00 – 17.00 Uhr (Sa) und 10.00 – 16.00 Uhr (Sonntag)
    Mein Wert, meine Leistung – mein Preis!
    Was macht mich aus? Was kann ich richtig gut? Was ist das Besondere an meinem Angebot?
    Je klarer Sie sich diese Fragen beantworten können, umso leichter und authentischer können Sie Ihren Wert nach Außen kommunizieren und verkaufen. Was braucht es noch dazu? Ein gesundes Selbst-Bewusst-Sein und das entsprechende Know-how einer guten und cleveren Preisgestaltung, die langfristigen Erfolg und persönliche Zufriedenheit ermöglichen.
    An diesem Wochenende bekommen Sie nicht nur die betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Preiskalkulation vermittelt, sondern Sie haben auch die Chance Ihre eigene Wertschätzung als Grundlage einer erfolgreichen Preisgestaltung zu erleben.
    Inhalte des Workshops:
    vom Nettoeinkommen zum Stundensatz
    Stundensatzkalkulation
    Preisgestaltungsmodelle zum Kundennutzen
    Bedeutung der emotionalen Beziehung zwischen Wertigkeit und Preisgestaltung
    Übungen zur Wahrnehmung der Beziehung von Selbstwert und Preisgestaltung
    Referentin: Petra Neemann, Finanzfachwirtin und Betriebswirtin bAV(FH)
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Samstag, 11. März 2017, 11:00 – 18.00 Uhr
    7. Barcamp Frauen - Aus dem Netz und auf die Straße! Kämpfer*innen unite!
    Wir müssen handeln. In Europa sind Rechtspopulist*innen auf dem Vormarsch – in Frankreich und Deutschland oder, wie in Polen und Ungarn, gar schon am Ruder. Die Konsequenzen für unsere Gesellschaft? Frauen- und Minderheitenrechte werden relativiert oder drohen gar abgeschafft zu werden. Das Bitterste daran: Auch viele Frauen wählen rechtspopulistische Parteien oder stehen sogar an ihrer Spitze.
    Das diesjährige Barcamp Frauen dreht sich deshalb um Fragen wie:
    "Wie können wir Rechtspopulist*innen bei uns zurückdrängen? Wie können wir das, was bereits an Initiativen existiert, besser vernetzen? Was können wir aus dem Ausland für uns lernen? Was können wir vor Ort, in den Communities tun? Während der Bundestagswahl?"
    Die Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund, dem Frauenrat, Edition F, AVIVA-Berlin und den Initiativen ´Pinks stinks´ und ´Wer braucht Feminismus?´, lädt zum diskutieren, austauschen und vernetzen ein!
    Alle sind herzlich willkommen, eine Kinderbetreuung kann nach vorheriger Anmeldung ermöglicht werden.
    Die Teilnahme am Barcamp sowie die Verpflegung vor Ort sind kostenlos.
    Veranstaltungsort: Kalkscheune
    Johannisstraße 2
    10117 Berlin
    Anmeldung über: barcampfrauen.de oder www.fes.de
    www.facebook.com
    Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:
    Die AVIVA-Interviews. Gemeinsam. Zusammen. Leben. (6. Barcamp Frauen)
    Email: barcampfrauen@gmail.com
    www.kalkscheune.de

  • Samstag, 11. März 2017, 08. April 2017, jeweils 15 – 17 Uhr (einmal im Monat)
    Alleinerziehend – aber nicht allein
    Café Eva-Sophie

    Alleinerziehende können andere Mütter kennen lernen und sich mit Expertinnen aus dem Café-Team über Probleme und Wünsche austauschen. Spiel- und Bastelangebote für Kinder.
    Mit Antje Remke, Koordinatorin des Projekts, und einer Kinderbetreuerin
    Kooperation von Evas Arche mit der Ev. Familienbildung im KK Stadtmitte, Koepjohann´scher Stiftung und Kirchengemeinde am Weinberg
    Veranstalterin: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Spende für Kaffee & Kuchen erbeten
    Veranstaltungsort: Kieztreff Koepjohann
    Große Hamburger Str. 29
    10115 Berlin
    Von Frauen für Frauen.
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.evas-arche.de
    www.facebook.com/evas.arche

  • Montags, 13. März, 03. April 2017, 19 – 21 Uhr, ein Mal im Monat
    Freies Schreiben in der Gruppe – Meine Geschichte(n)
    Abwechslungsreiche Impulse inspirieren zum Schreiben. Die Atmosphäre in der Gruppe erleichtert es, ins freie Schreiben zu kommen oder an eigenen Texten weiterzuarbeiten. Frauen können ihre Texte vorlesen oder auch nur zuhören. Auf Wunsch gibt es konstruktives Feedback zum Geschriebenen.
    Neue Frauen sind jederzeit willkommen. Keine Therapie, kein systematischer Schreibkurs.
    Mit Antje Remke, Dipl. Sozialarbeiterin und Coach
    Der Eintritt ist frei. Von Frauen für Frauen
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.evas-arche.de
    Telefon: 030-282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.facebook.com/evas.arche

  • Informationsveranstaltung am 14. März 2017, 18.00 Uhr
    Weiterbildung der Fachhochschule Potsdam: Führung neu denken - Frauen in Führungs- und Leitungspositionen
    Die Weiterbildung richtet sich an weibliche Führungs- und Nachwuchskräfte. Die Teilnehmerinnen lernen, ihre Stärken gezielt und selbstbewusst einzusetzen und zukunftsorientiert im Sinne ihrer Mitarbeitenden und ihrer Arbeitsziele zu agieren. Im Zentrum steht die Bereitschaft, eine Kultur im Unternehmen zu leben, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt.
    Interessentinnen sind herzlich zur Informationsveranstaltung eingeladen
    Information und Anmeldung telefonisch oder per e-Mail bei: Christina Thomas
    Zentrale Einrichtung Weiterbildung
    Veranstaltungsort: FH Potsdam
    Kiepenheuerallee 5
    14469 Potsdam
    Nähere Informationen finden Sie auf der Website: www.fh-potsdam.de
    Telefon: 0331 - 580-2440, Email: c.thomas@fh-potsdam.de
    www.fh-potsdam.de/weiterbilden

  • Dienstag, 14. März 2017, 19 – 20.30 Uhr
    Sie waren die Ersten ... in ihren akademischen Berufen: Zoodirektorin Heinroth
    Ihrem Interesse für Tiere konnte sie schon als Kind auf außergewöhnliche Weise nachgehen: Im elterlichen Haus durfte sie Mäuse und Amphibien halten. Katharina Heinroth (1897-1989) studierte Zoologie in Breslau und promovierte dort als erste Frau. In Berlin heiratete sie 1933 den Schöpfer und Direktor des Berliner Aquariums im Zoologischen Garten und arbeitete mit ihm. Nach dem 2. Weltkrieg wurde sie die bisher einzige Berliner Zoo-Direktorin.
    Mit Sabine Krusen, Frauengeschichtsforscherin
    Vortrag und Gespräch in Kooperation mit VHS
    Von Frauen für Frauen. Kein Eintritt.
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Str. 28
    10115 Berlin
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.evas-arche.de
    Telefon: 030-282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.facebook.com/evas.arche

  • Dienstag, 14. März 2017, 20.00 Uhr
    IT-Women-Stammtisch
    Stammtisch für queere Expertinnen, die beruflich in den Bereichen System- & Netzwerk-administration, Support, Software- & Hardware-Entwicklung, Datenbanken, ... Zuhause sind oder Schulungen in diesen Bereichen durchführen.
    Infos/Kontakt per eMail
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
    exklusiv für Frauen
    Potsdamer Str. 139
    10783 Berlin-Schöneberg
    U2 Bülowstr., U1 Kurfürstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U Bülowstr.
    Email: itwomen@lists.fu-berlin.de
    www.begine.de

  • Mittwoch, 15. März 2017 von 10.00 – 12.00 Uhr
    Wege in den Arbeitsmarkt bei Erkrankung
    Sie sind bereits seit längerer Zeit erkrankt und überlegen, wie es beruflich weitergehen soll. Oder Ihr Krankengeld läuft demnächst aus, Sie können aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an Ihrem bisherigen Arbeitsplatz tätig sein und fragen sich, wie Ihre weitere Finanzierung aussieht und wer für Sie zuständig ist. In der Inforunde wollen wir u.a. besprechen:
    Welche Institutionen sind für Sie zuständig?
    Welche Unterstützungsangebote gibt es?
    Worauf müssen Sie achten?
    Wie kann Ihr Weg zurück in das Erwerbsleben aussehen?
    Leitung: Pia Keukert, Dipl.-Pädagogin, systemischer Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Donnerstags, 16. März 2017, 13. April 2017, 10 – 12 Uhr
    Unternehmerinnen-Frühstück
    Gründerinnen und Unternehmerinnen können beim Frühstück über allgemeine Fragen zu Selbständigkeit und Existenzgründung diskutieren und Erfahrungen aus der Beratungspraxis mit Fallbeispielen hören.
    Antje Remke (u.a. Entwicklung individueller Gründungsideen, Coaching, Entwicklung von Softskills) und Sabine Witte (u.a. Finanzierung und Förderung, Check der Gründungsidee, kaufmännische Grundlagen) bieten (kostenlose) Einzelgespräche (ca. 20 Min.) an.
    Anmeldung bitte bis jeweils Montag vor der Veranstaltung
    Von Frauen für Frauen. Auslagenersatz für das Frühstück.
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.evas-arche.de
    www.facebook.com/evas.arche

  • Freitag, 17. März 2017, 17:45 Uhr bis 20 Uhr
    Von Superfrauen und dienstbaren Geistern – Eine feministische Debatte zur Zukunft der Sorgearbeit. Eine Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung
    Sorgearbeit - oder Care-Work - ist ungerecht verteilt: Frauen verrichten den Löwinnenanteil. Privat geleistete Sorgearbeit bleibt dabei ökonomisch aber auch gesellschaftlich weitgehend unsichtbar. Im Ergebnis geraten Frauen häufig in finanzielle Abhängigkeit und es fehlt an einer eigenständigen Existenzsicherung.
    Gleichzeitig machen Frauen immer häufiger Karriere. Das Putzen, Betreuen, Pflegen, Kochen und Essen kaufen, übernehmen dann meist nicht die Männer, sondern andere Frauen. Diese Dienstleitungen werden oft unter widrigen Arbeitsbedingungen und bei schlechter Entlohnung erbracht. Ein feministisches Dilemma, das mit Blick auf moderne Gesellschaften oft in der Diagnose einer Care-Krise mündet.
    Sorgearbeit ist das Fundament unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens und verdient Wertschätzung! Eine gerechtere Verteilung der Sorgearbeit kann der Schlüssel zu einer gerechteren Gesellschaft sein. Doch wie ist die Zukunft der Sorgearbeit zu gestalten? Wie kann eine geschlechtergerechtere Verteilung von Zeit und Geld gelingen? Und wie lässt sich eine Gesellschaft so gestalten, das Sich-Kümmern um Kinder und Pflegebedürftige angemessen entlohnt und wertgeschätzt wird? Diese Fragen werden im Rahmen der Veranstaltung diskutiert werden.
    Dabei wollen die Veranstalterinnen mit Ihnen auch auf einige aktuelle Vorschläge blicken, wie sie etwa die Kommission zur Erstellung des 2. Gleichstellungsberichts der Bundesregierung vorgelegt hat.
    Eine Anmeldung per E-Mail ist erforderlich.
    Begrüßung: Dr. Stefanie Elies, Forum Politik und Gesellschaft, Friedrich-Ebert-Stiftung
    Moderation: Heide Oestreich, taz/ kulturradio rbb
    Veranstaltungsort: Friedrich-Ebert-Stiftung
    Hiroshimastr. 17 (Haus 1)
    10785 Berlin
    Das ausführliche Programm sowie Informationen zu den Diskutantinnen finden Sie unter: www.fes.de
    Email: forumpug@fes.de

  • Samstag, 18. März 2017, 10 - 17 Uhr
    Workshop "Geld und Geltung" - Praxistag für Frauen zum Equal Pay Day 2017
    Immer noch erhalten Frauen durchschnittlich 21 Prozent weniger Lohn als ihre männlichen Kollegen für qualitativ gleichwertige Arbeit. Der Workshop richtet sich an Frauen, die sich mit dieser Thematik intensiver befassen möchten. Hierbei können sie sich die gesellschaftlichen Strukturen dieser Ungleichheit bewusster machen, in praktischen Übungen ihre ganz persönliche Beziehung zu Geld (und Geltung) erforschen und sich im Verhandeln um Geld üben.
    Der Workshop ist kostenfrei.
    Leitung: Kathrin Möller und Sandra Maria Fanroth
    Veranstaltet vom Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung in Kooperation mit dem Frauenzentrum Paula Panke e.V., realisiert mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.
    Veranstaltungsort: Frauenzentrum Paula Panke
    Schulstraße 25
    13187 Berlin
    Informationen und Anmeldung: calendar.boell.de

  • Montag, 20. März 2017, 19:30 Uhr
    Workshop Denken neu lenken: Mit oder ohne Herz und Verstand
    Wir nehmen unter die Lupe, wie wir Entscheidungen fällen. Eine tut sich schwer, dem Bauchgefühl zu vertrauen, eine andere verschließt sich rationalen Argumenten. Wie können Herz und Verstand in Einklang gebracht werden?
    Mit Antje Remke, Dipl.-Sozialarbeiterin, Coach.
    Der Eintritt ist frei. Von Frauen für Frauen.
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.evas-arche.de
    www.facebook.com/evas.arche

  • Dienstag, 21. März 2017 von 9.30 – 12.30 Uhr
    Jobsuche im Wandel: Zeitarbeit
    Neben der Stellenausschreibung in Jobbörsen, im Internet und in Printmedien beauftragen immer mehr Unternehmen für ihre Personalsuche private ArbeitsvermittlerInnen und Zeitarbeitsfirmen. Aber auch Jobsuchende können sich an diese VermittlerInnen wenden.
    Viele Frauen haben Vorbehalte, sich bei ihrer Stellensuche auch bei Zeitarbeitsfirmen zu bewerben und/oder Personalvermittler/innen in Anspruch zu nehmen. Dies kann aber durchaus ein erfolgreicher Weg in den Arbeitsmarkt sein.
    Die Veranstaltung gibt Antwort auf Ihre Fragen.
    Was ist Zeitarbeit und wie arbeiten PersonaldienstleisterInnen?
    Was ist der Unterschied zwischen Zeitarbeit und Arbeitnehmerüberlassung?
    Welche Rechte haben Zeitarbeitnehmerinnen?
    In welchen Branchen werden Arbeitskräfte gesucht?
    Was sind seriöse Firmen, gibt es Qualitätsstandards?
    Welche Chance haben besonders ältere Frauen?
    Gibt es Möglichkeiten für Quereinsteigerinnen?
    Referentin: Pamela Gustavus, HR Consulting, az GmbH Personalkonzepte
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Donnerstag, 23. März 2017, 19 Uhr
    "Wer, wenn nicht wir?" mit Derya Aksaz im Rahmen der Reihe: ´Frauen* im zivilen Engagement´
    Zwischen Alltag, Gewissen und Selbstverständlichkeit

    In der Reihe "Wer, wenn nicht wir?" werden Frauen* präsentiert, die sich ehrenamtlich, aktivistisch und zivilgesellschaftlich betätigen, einsetzen, engagieren und organisieren. Wie vereinbaren sie das Engagement mit ihrem Alltag? Mit ihrer Familie? Mit Reaktionen aus dem Umfeld? Was treibt sie an, was hält sie bei der Stange, wie gehen sie mit Rückschlägen um?
    Was war der zündende Funke, das auslösende Moment und welches waren ihre ersten Schritte auf dieses Terrain, das Energie gleichzeitig in ungeahnten Mengen konsumiert und freisetzt?
    Ihre Geschichten sollen inspirieren, Mut machen, UnterstützerInnen & NachahmerInnen finden.
    Die Frauen, deren Arbeit wir hier präsentieren, beantworten Fragen, geben Einblicke und teilen Erfahrungen.
    Derya Aksaz hat jahrelang als Stylistin und Make-up Artist bei Film- und Fernsehproduktionen gearbeitet. Bis sie eines Tages am LaGeSo die Situation der Geflüchteten mit eigenen Augen gesehen hat. An diesem Tag hat sich ihr Leben verändert. Seitdem schiebt Derya Nachtschichten, kocht Linsensuppe und hat den Verein "Stop War Worldwide" gegründet. Sie kämpft dafür, dass Familien genug zu Essen und einen Schlafplatz im Trockenen haben. Sie ist eine echte Inspiration wenn es um Menschlichkeit geht.
    Veranstaltungsort: Frauenkreise
    Choriner Str. 10
    10119 Berlin
    Telefon: 030 - 280 61 85, Email: kontakt@frauenkreise-berlin.de
    www.frauenkreise-berlin.de
    www.facebook.com/frauenkreise

  • Freitag, 24. März 2017, 9:00 – 16 .00 Uhr
    Akelei e.V. bietet Gründerinnen das Tagesseminar "Entscheidungen treffen" an.
    Leichter Entscheidungen treffen - gelassener leben
    In diesem Seminar werden Entscheidungshemmnisse von Unternehmerinnen thematisiert sowie entsprechende Bewältigungsstrategien erarbeitet, damit Sie als Unternehmerin sich leichter und sicherer entscheiden können.
    Melden Sie sich einfach online auf der Akelei-Website an!
    Veranstaltungsort: Akelei e.V.
    Berufswegplanung mit Frauen
    Rhinstraße 84
    12681 Berlin
    Weitere Infos finden Sie unter:
    www.akelei-online.de

  • Mittwoch, 29. März 2017 von 15.00 – 17.00 Uhr
    Woher bekomme ich, was fehlt?
    Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

    Ein Blick auf Ihren Rentenbescheid lässt erahnen, dass Sie davon Ihren Lebensunterhalt nicht bestreiten können? Sie beziehen bereits ergänzend Arbeitslosengeld II und werden demnächst in die Altersrente gehen? Sie beantragen Erwerbsminderungsrente und fragen sich, wie Sie die laufenden Kosten bezahlen sollen?
    Wir informieren Sie über die Voraussetzungen, beim Grundsicherungsamt Leistungen zu beantragen.
    In dieser Veranstaltung erhalten Sie Informationen zu folgenden Themen:
    Verfahren der Antragstellung
    Berechnung des Bedarfes
    Vermögensfreigrenzen
    Anrechnung von Hinzuverdienst
    mögliche Unterhaltsverpflichtungen Dritter
    Referentin: Andrea Hartung, Dipl.-Pädagogin, Sozialberaterin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Samstag, 01. April 2017 von 10.00 – 17.00 Uhr
    Konstruktive Gesprächsführung bei Konflikten im Berufsleben
    Konflikte im beruflichen Alltag können leicht entstehen und zur Belastung werden – wie wir sie lösen, ist entscheidend für unsere Arbeitszufriedenheit. Fairness ist eine hilfreiche Grundhaltung. Sie zu trainieren, ermöglicht uns, verschiedene Berufsrollen und Persönlichkeitstypen von Kollegen/ Innen und Vorgesetzten zu respektieren, gleichzeitig aber unsere eigenen Interessen und Bedürfnisse strategisch und geschickt anzusprechen.
    Mit Hilfe von Perspektivwechsel sowie Täter-Opfer-Rollenanalysen können Sie an persönlichen Beispielen Konfliktmuster erkennen und erproben, mit welcher Gesprächsführung Sie sie souverän in Ihrem Sinne lösen können. Konstruktive und bereichernde Lösungen im Berufsumfeld, bei denen alle gewinnen, werden dadurch wahrscheinlicher.
    Referentin: Martina Bärtels-Roesener, Dipl.-Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Montag, 03. April 2017 von 19:00 – 21:30 Uhr
    Abenteuer Selbständigkeit
    Viele Frauen stellen sich die Frage, ob die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit eine reale Möglichkeit ist, um sich beruflich zu verändern, die Arbeitslosigkeit zu beenden oder nach Elternzeit beruflich wieder einzusteigen.
    Aber ist es wirklich so einfach mit der Existenzgründung als Selbständige? Mit welchen Auflagen sind Zuschüsse wie Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld verbunden? Welche weiteren Verpflichtungen gehen Sie damit ein? Wie ist das mit der Krankenversicherung und den Steuern? Es gibt viele Fragen, die bereits vor der Gründung auftauchen.
    Für Frauen, die sich mit der Idee beschäftigen, sich selbständig zu machen, bieten wir eine kostenlose Informationsveranstaltung zu allen Fragen, die Sie sich stellen, bevor Sie konkrete Schritte unternehmen.
    Referentin: Karin Kirschner, Unternehmensberaterin und Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Dienstag, 04. April 2017, 19 – 20.30 Uhr
    Sie waren die Ersten ... in ihren akademischen Berufen: Architektin Winkelmann
    Emilie Winkelmann (1875 – 1951) gilt als die erste freiberufliche Architektin Deutschlands. Und sie war erfolgreich: Allein zwischen 1907 und 1912 realisierte sie 33 Bauprojekte – als Chefin von mehreren MitarbeiterInnen. Nach der – damals in diesem Berufszweig üblichen – Ausbildung zum Zimmerer studierte sie mit Sondergenehmigung an einer Technischen Hochschule. Zu ihren bedeutendsten Bauten gehört ein Studentinnen-Wohnheim in Charlottenburg.
    Mit Sabine Krusen, Frauengeschichtsforscherin
    Vortrag und Gespräch in Kooperation mit VHS.
    Von Frauen für Frauen. Kein Eintritt
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.evas-arche.de
    www.facebook.com/evas.arche

  • Mittwoch, 19. April 2017, 17 – 19 Uhr
    Stadtführung: 70 Jahre danach: Louise Schroeder – Berliner Regierungschefin
    Genau zwei Jahre nach Kriegsende wurde Louise Schroeder am 8. Mai 1947 zur Berliner Oberbürgermeisterin gewählt. Wie kam es dazu? Was wurde daraus? Und warum gab es keine Nachfolgerinnen? Aus Anlass des 70. Jahrestages begibt sich Evas Arche mit Frauentouren auf Spurensuche.
    Mit Claudia von Gélieu, Frauentouren
    Veranstalterin: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Von Frauen für Frauen. Teilnahmebeitrag für Referentin
    Veranstaltungsort: Treff: U-Bahnhof Klosterstraße, Ausgang Gruner Straße
    Berlin
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.evas-arche.de
    www.facebook.com/evas.arche

  • Dienstag, 25. April 2017 von 9:30 – 12:30 Uhr
    Minijobs und andere Formen von Teilzeitarbeit
    Immer weniger Menschen arbeiten in geschützten, regulären Vollzeitarbeitsverhältnissen. Es gibt zunehmend mehr Mischformen von Teilzeitarbeit, oft auch in Verbindung mit Minijobs, Honorarverträgen oder Teilselbständigkeit.
    Folgende Themen werden insbesondere behandelt:
    gesetzliche Grundlagen für Mini-, Midi- und Teilzeitjobs
    arbeits- und sozialrechtliche Fragestellungen
    rechtliche Bedingungen bei Mischung der verschiedenen Beschäftigungsverhältnisse
    Anrechnung bei anderen Sozialleistungen und Renten
    Referentin: Pia Keukert, Dipl.-Pädagogin, systemischer Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Dienstag / Mittwoch, 25./ 26. April und 02./03. Mai 2017 von 10:00 – 16:00 Uhr
    Kompaktseminar für Existenzgründerinnen
    Am Anfang steht oft nur eine Idee, ein Wunsch oder eine Aufgabe. In diesen vier Seminartagen erhalten Frauen die Gelegenheit, diesem oft zarten Gewächs zu einer stabilen Gestalt zu verhelfen. Sie stellen sich gemeinsam den Fragen und Stolpersteinen, denen sie auf dem Weg in die Selbstständigkeit begegnen werden.
    Ziel dieses Grundlagenseminars ist es, dass die Gründungsvorhaben einer ersten Prüfung standhalten. Es vermittelt dazu die Grundlagen für eine schrittweise Umsetzung einer Existenzgründung.
    Referentin: Karin Kirschner, Unternehmensberaterin und Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Dienstag, 25. April 2017, 17 Uhr
    Welcome-Baby-Bags – Informationsveranstaltung zum Projekt für geflüchtete Mütter
    Seit Sommer 2016 ist das Projekt "Welcome Baby Bags" in Evas Arche ansässig. Es versorgt schwangere geflüchtete Frauen bzw. Mütter und deren Neugeborene mit einer ersten Grundausstattung. Evas Arche möchte den Frauen das Gefühl geben, dass sie und ihr Nachwuchs willkommen sind. Vorstellung des Projektes und Informationen über die Situation von geflüchteten Frauen, die eine Welcome-Baby-Bag bekommen.
    Mit Laura Vogt, Projektverantwortliche von Welcome-Baby-Bags, und einer Mitarbeiterin von SOLWODI.
    Von Frauen für Frauen. Kein Eintritt.
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.evas-arche.de
    www.facebook.com/evas.arche

  • 28. - 30. April 2017
    Familienbilder und Frauenidentitäten
    Biographieworkshop für Frauen.
    Eine Veranstaltung der AK Frauenpolitische Bildung im Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

    Die Beschäftigung mit der eigenen (weiblichen) Biographie kann vielfältige Gestalt annehmen: gelebtes Leben vergegenwärtigen, über nichtgelebtes Leben nachdenken, das Erinnern üben, Rollen, Haltungen und Denkmuster reflektieren. In der Beschäftigung mit dem bisherigen Lebenslauf kann frau die Konturen ihrer Identität schärfen; sie kann Selbstbewusstsein und Kraft gewinnen.
    Schwerpunkte dieses Seminars bilden Reflexionen zur zeitgeschichtlichen Eingebundenheit von Lebensläufen, zur Rolle von Frauen in Familienkonstellationen, zu Geschlechterbildern und Erwartungen sowie zu Lebensentwürfen und Gegenentwürfen – politisch, privat, beruflich.
    Ein Wochenendworkshop in dem ruhig gelegenen Haus Kreisau soll den notwendigen Rahmen schaffen für den ungestörten Zugang zur eigenen Vergangenheit.
    Die Veranstaltung wird realisiert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.
    Teilnahmebetrag:
    Pro Teilnehmerin wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 100,- Euro erhoben (ermäßigt 50,- Euro für Studierende und ALG-II-Empfängerinnen mit Nachweis).
    Mit der TN-Gebühr sind die Kosten für die Übernachtung im Doppelzimmer und Vollpension abgegolten.
    EZ-Zuschlag (begrenzte Anzahl): 30 Euro
    Zusätzliche Getränke können im Haus erworben werden.
    Veranstaltungsort: Jugendbildungsstätte Haus Kreisau
    Sakrower Kirchweg 79-81
    14089 Berlin-Kladow
    Anmeldung telefonisch oder per E-Mail:
    Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e.V.
    Birgit Guth
    Mehr Infos unter: calendar.boell.de
    Telefon: 030 - 308 779 482, Email: guth@bildungswerk-boell.de

  • Freitag, 28. April 2017 von 16.00 – 20.00 Uhr
    Gründerinnenbörse – ein Treffen für Selbständige und gründungsinteressierte Frauen
    Es gibt zahlreiche Netzwerke und Seilschaften, in denen sich Selbständige und Gründungsinteressierte austauschen, häufig sind sie jedoch von Männern dominiert. Dass Frauen anders gründen, pfeifen die Spatzen von den Dächern: Grund genug gründungsinteressierten und bereits selbständigen Frauen ein Forum zu schaffen. Seit sechs Jahren öffnen wir unsere Türen, damit Sie Existenzgründerinnen kennenlernen, sich austauschen und Kontakte mit Frauen knüpfen können, die den Einstieg in eine Selbständigkeit planen oder gerade gewagt haben.
    Im Rahmen der Veranstaltung können Sie Kurzvorträge von Gründerinnen hören und an Workshops teilnehmen. Den Einführungsvortrag hält die Unternehmensberaterin Karin Kirschner, die Sie anschließend durch das weitere Programm führen wird.
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Samstag / Sonntag, 06./07. Mai 2017 von 10.00 – 17.00 bzw. 10.00 – 14.00 Uhr
    Ihre Potenziale entdecken – beruflich Profil gewinnen
    Persönlichkeit spielt heutzutage bei Bewerbungen eine sehr wichtige Rolle und wird häufig genauso hoch bewertet wie formale Abschlüsse und fachliches Können.
    Eine entscheidende Grundlage für die berufliche Laufbahnplanung und für eine selbstbewusste Präsentation, ist die eigene Wertschätzung der persönlichen Kompetenzen und erworbenen Fähigkeiten.
    Richten Sie den Blick nach innen, um sich neue Wege zu erschließen:
    Nutzen Sie Ihre Lebenserfahrung als Ressource
    Machen Sie sich Ihre Potenziale und Stärken bewusst
    Bestimmen Sie Ihre Werte und Hauptmotive
    Öffnen Sie Türen durch Ihre Schlüsselqualifikationen
    Gleichen Sie Ihre beruflichen Chancen mit Anforderungsprofilen ab
    Entscheiden und planen Sie die nächsten Schritte
    Referentin: Heike Theresia Sohna, zertifizierte Laufbahnberaterin nach ZML, systemischer Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Montag, 08. Mai 2017 von 19:00 – 21:30 Uhr
    Abenteuer Selbständigkeit
    Viele Frauen stellen sich die Frage, ob die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit eine reale Möglichkeit ist, um sich beruflich zu verändern, die Arbeitslosigkeit zu beenden oder nach Elternzeit beruflich wieder einzusteigen.
    Aber ist es wirklich so einfach mit der Existenzgründung als Selbstständige? Mit welchen Auflagen sind Zuschüsse wie Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld verbunden? Welche weiteren Verpflichtungen gehen Sie damit ein? Wie ist das mit der Krankenversicherung und den Steuern? Es gibt viele Fragen, die bereits vor der Gründung auftauchen.
    Für Frauen, die sich mit der Idee beschäftigen, sich selbständig zu machen, bieten wir eine kostenlose Informationsveranstaltung zu allen Fragen, die Sie sich stellen, bevor Sie konkrete Schritte unternehmen.
    Referentin: Karin Kirschner, Unternehmensberaterin und Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Dienstag, 09. Mai 2017 von 09.30 – 12.30 Uhr
    Wie bekomme ich, was ich will?
    Hinweise für gelungene Strategien und Argumente

    Sie möchten ein konkretes Vorhaben gegenüber einer Behörde vertreten und überlegen, wie Sie erfolgreich sein könnten? Vielleicht handelt es sich dabei um eine ungewöhnliche Fortbildungsmaßnahme oder einen Antrag auf Unterstützung für Ihr konkretes Bewerbungsvorhaben?
    In dieser Veranstaltung geht es um Informationen und Argumentationshilfen zu Fördermöglichkeiten der Arbeitsagenturen, JobCenter und anderer Institutionen.
    Referentin: Karin Trees, Dipl.-Psychologin, Weiterbildungsberaterin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Mittwoch, 10. Mai 2017 von 15:00 – 18:00 Uhr
    Gemeinsam den Papierwust bewältigen – Selbständigkeit und ergänzende Leistungen vom JobCenter
    Einmal im Monat haben selbständig und freiberuflich Tätige, die ergänzende Leistungen vom JobCenter erhalten, die Möglichkeit, sich bei der Erstellung der vorläufigen bzw. abschließenden Angaben für die vom JobCenter geforderte Einkommenserklärung Selbständiger (EKS) unterstützen zu lassen.
    Das erwartet Sie:
    Sichtung und Systematisierung Ihrer Ausgabenbelege
    Informationen zu Einkommens- und Gewinnermittlung
    Abgrenzung von Betriebsausgaben und Absetzbeträgen
    Hilfestellung beim Ausfüllen der Formulare
    Die Zahl der Plätze ist begrenzt.
    Um telefonische Anmeldung wird gebeten.
    Referentin: Andrea Hartung, Dipl.-Pädagogin, Sozialberaterin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Dienstag, 16. Mai 2017 von 9:30 – 13 Uhr
    Freiberuflichkeit, Honorarverträge oder (nebenberufliche) Selbständigkeit
    "Eigentlich kann ich es mir gar nicht leisten, krank zu werden!" Das ist der Stoßseufzer vieler Honorarkräfte oder Freiberuflerinnen. Als solche sind Sie in großen Teilen selbst für Ihre soziale Absicherung verantwortlich. Zum Teil gibt es aber auch finanzielle Verpflichtungen, etwa gegenüber der gesetzlichen Rentenversicherung und dem Finanzamt.
    In der Veranstaltung geht es um: Abgrenzung Freiberuflichkeit – Honorartätigkeiten, Obliegenheiten und Verpflichtungen, Sozialversicherungen, steuerliche Aspekte, Abgrenzung zu anderen Beschäftigungsverhältnissen
    Referentin: Karin Kirschner, Unternehmensberaterin, Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Dienstag, 23. Mai 2017 von 9:30 – 13 Uhr
    ´Patchworken´ – nebenberufliche Selbständigkeit als Chance oder Lückenfüller
    Die gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahre haben bei festen Arbeitsverhältnissen zu vielfältigen Veränderungen geführt. Die Vollzeitstelle ist für viele Frauen weder Realität noch anstrebenswerte Zukunftsvision. Nebenberufliche Selbständigkeit wird zum Beitrag für existentielle Sicherheit und zur Probebühne für eine hauptberufliche Selbständigkeit. Die Veranstaltung bietet Informationen zu beiden Varianten: Nebenberufliche Selbständigkeit als Testgebiet und als dauerhaft gelebte berufliche Realität.
    Genauer unter die Lupe genommen werden: Sozialversicherungen und Finanzbehörden, Nebenberufliche Selbständigkeit neben einer angestellten Tätigkeit
    Referentin: Karin Kirschner, Unternehmensberaterin, Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Montag, 12. Juni 2017 von 19:00 – 21:30 Uhr
    Abenteuer Selbständigkeit
    Viele Frauen stellen sich die Frage, ob die Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit eine reale Möglichkeit ist, um sich beruflich zu verändern, die Arbeitslosigkeit zu beenden oder nach Elternzeit beruflich wieder einzusteigen.
    Aber ist es wirklich so einfach mit der Existenzgründung als Selbstständige? Mit welchen Auflagen sind Zuschüsse wie Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld verbunden? Welche weiteren Verpflichtungen gehen Sie damit ein? Wie ist das mit der Krankenversicherung und den Steuern? Es gibt viele Fragen, die bereits vor der Gründung auftauchen.
    Für Frauen, die sich mit der Idee beschäftigen, sich selbstständig zu machen, bieten wir eine kostenlose Informationsveranstaltung zu allen Fragen, die Sie sich stellen, bevor Sie konkrete Schritte unternehmen.
    Referentin: Karin Kirschner, Unternehmensberaterin und Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Dienstag, 13. – 27. Juni 2017 von 15:30 – 19:00 Uhr
    Einfache Buchführung und Ablage für Existenzgründerinnen
    Buchführung ist für viele Existenzgründerinnen ein Buch mit sieben Siegeln. Der Kurs vermittelt, einfach und verständlich, was Sie benötigen um sich einen Überblick zu verschaffen und zugleich den Anforderungen des Finanzamtes gerecht zu werden. Sie erfahren, wie Sie ihre Belege optimal ablegen und sich damit eine individuelle Finanzordnung schaffen.
    Der Kurs bietet Ihnen die Grundlage Ihre Buchführung und Ablage, ob mit oder ohne Software, eigenständig zu handhaben. Er ist genau richtig für Sie, wenn Sie kurz vor der Gründung stehen oder bereits gegründet haben.
    Referentin: Petra Neemann, Finanzfachwirtin und Betriebswirtin bAB (FH)
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Dienstag / Mittwoch 14., 20., 21., 27. und 28. Juni und 04. Juli 2017 von 9:30 – 14:00 Uhr
    Berufliche Zielbestimmung – Kompaktseminar
    Auf Grundlage der Disney-Methode, die in der spielerischen Entdeckung der tiefen inneren Motivation jeder einzelnen Person den Kern jedes erfolgreichen Unternehmens sieht, wird in diesem Seminar die berufliche Zielfindung erarbeitet. Nach einer präzisen Gewichtung der Berufswünsche werden in der zweiten Phase verschiedene konkrete Realisierungsmöglichkeiten erarbeitet. In der dritten Phase werden diese Möglichkeiten kritisch analysiert und die ausgewählt, die am besten umsetzbar sind. Das Seminar schließt mit einer Detailplanung von Plan A und Plan B ab.
    Referentin: Martina Bärtels-Roesener, Dipl.-Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Mittwoch, 14. Juni 2017 von 15:00 – 18:00 Uhr
    Gemeinsam den Papierwust bewältigen – Selbständigkeit und ergänzende Leistungen vom JobCenter
    Einmal im Monat haben selbständig und freiberuflich Tätige, die ergänzende Leistungen vom JobCenter erhalten, die Möglichkeit, sich bei der Erstellung der vorläufigen bzw. abschließenden Angaben für die vom JobCenter geforderte Einkommenserklärung Selbständiger (EKS) unterstützen zu lassen.
    Das erwartet Sie:
    Sichtung und Systematisierung Ihrer Ausgabenbelege
    Informationen zu Einkommens- und Gewinnermittlung
    Abgrenzung von Betriebsausgaben und Absetzbeträgen
    Hilfestellung beim Ausfüllen der Formulare
    Die Zahl der Plätze ist begrenzt.
    Wir bitten um telefonische Anmeldung.
    Referentin: Andrea Hartung, Dipl.-Pädagogin, Sozialberaterin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Mittwoch, 21. Juni 2017 von 10.00 – 12.00 Uhr
    Wege in den Arbeitsmarkt bei Erkrankung
    Sie sind bereits seit längerer Zeit erkrankt und überlegen, wie es beruflich weitergehen soll. Oder Ihr Krankengeld läuft demnächst aus, Sie können aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an Ihrem bisherigen Arbeitsplatz tätig sein und fragen sich, wie Ihre weitere Finanzierung aussieht und wer für Sie zuständig ist. In der Inforunde wollen wir u.a. besprechen:
    Welche Institutionen sind für Sie zuständig?
    Welche Unterstützungsangebote gibt es?
    Worauf müssen Sie achten?
    Wie kann Ihr Weg zurück in das Erwerbsleben aussehen?
    Leitung: Pia Keukert, Dipl.-Pädagogin, systemischer Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Samstag / Sonntag, 24./ 25. Juni 2017 von 10.00 – 16.00 Uhr
    KundInnenakquise: Kreativ und mit Spaß KundInnen gewinnen
    Kennen Sie alle Möglichkeiten, die Sie haben, um KundInnen zu gewinnen? Ist Ihre Strategie so entwickelt, dass Sie als Partnerin auftreten und nicht als eine, die "Klinken putzt"? Evaluieren Sie regelmäßig Ihre Akquisemaßnahmen, um Ihre Stärken in der KundInnenansprache zu optimieren, aber auch um Ihre Schwachpunkte abzubauen?
    Lernen Sie die Sprach- und Stilelemente kennen, um Ihre Kernbotschaft bildhaft und spannend zu transportieren. Ziel des Seminars ist es, neue Möglichkeiten zu entdecken, um mit Spaß und Schwung neue KundInnen oder Zielgruppen zu gewinnen.
    Referentin: Sabine Riedel-Schönfeld, Kommunikationswirtin, systemische Beraterin, Psychotherapie (HPG)
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Dienstag, 27. Juni 2017 von 9:30 – 12:30 Uhr
    Inforunde: Da bin ich wieder! Strategien für einen Wiedereinstieg in den Beruf nach Elternzeit/ Familienphasen
    Sie waren nur kurz in der Elternzeit, Sie haben wegen Kindererziehung mehrere Jahre im Beruf ausgesetzt, haben als Alleinerziehende beruflich kürzer getreten oder haben Angehörige gepflegt und planen nun wieder ins Erwerbsleben zurückzukehren.
    Unabhängig davon wie lange Sie ausgesetzt haben, nach einer familienbedingten Unterbrechung der Erwerbsarbeit kann sich die Frage nach den beruflichen Zielen und aktuellen Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt neu stellen. Ein beruflicher Wiedereinstieg bedeutet häufig Neubeginn. Die Arbeitswelt hat sich verändert, der Wohnort, Ihre Familiensituation – vieles gilt es neu zu gestalten.
    Referentin: Pia Keukert, Dipl.-Pädagogin, systemischer Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Montag, 03. Juli 2017 von 19:00 – 21:30 Uhr
    Abenteuer Selbständigkeit
    Viele Frauen stellen sich die Frage, ob die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit eine reale Möglichkeit ist, um sich beruflich zu verändern, die Arbeitslosigkeit zu beenden oder nach Elternzeit beruflich wieder einzusteigen.
    Aber ist es wirklich so einfach mit der Existenzgründung als Selbständige? Mit welchen Auflagen sind Zuschüsse wie Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld verbunden? Welche weiteren Verpflichtungen gehen Sie damit ein? Wie ist das mit der Krankenversicherung und den Steuern? Es gibt viele Fragen, die bereits vor der Gründung auftauchen.
    Für Frauen, die sich mit der Idee beschäftigen, sich selbständig zu machen, bieten wir eine kostenlose Informationsveranstaltung zu allen Fragen, die Sie sich stellen, bevor Sie konkrete Schritte unternehmen.
    Referentin: Karin Kirschner, Unternehmensberaterin und Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Samstag / Sonntag 08./ 09. Juli 2017 von 10.00 – 16.00 Uhr
    Erfolgreiche Strategieentwicklung für die Selbständigkeit
    Selbständig zu sein bedeutet, die eigene Berufung zu leben und authentisch das Berufsleben zu gestalten. Die eigene Vision und Mission umzusetzen, heißt jedoch auch, eine gute Strategie in Bezug auf die einwirkenden äußeren Faktoren zu entwickeln.
    Jede Branche ist heute stark vertreten, jeder Markt umkämpft. Die Märkte sind von einer starken Dynamik, Unbeständigkeit, großen Schwankungen und schnellen Entwicklungen geprägt. Um das eigene Unternehmen in dieser Zeit abzusichern oder auszubauen, bedarf es einer genauen Betrachtung der verschiedenen Variablen der eigenen Position auf dem Markt und Mut zur Veränderung.
    Was macht mich als Selbständige aus? Was ist der Sinn – nicht der Zweck – meiner Selbständigkeit?
    Hat sich meine Klientel verändert?
    Welche neuen Märkte sind entstanden?
    Wo gibt es Hindernisse für die eigene Unternehmensentwicklung und wie kann ich diese abbauen?
    Was sind meine persönlichen Erfolgskriterien?
    Wie kann ich meine Kernkompetenzen und Ressourcen weiter ausbauen?
    Gemeinsam stark sein – wie kann ich mich besser vernetzen?
    Gerade als Freiberuflerin und Kleinunternehmerin haben Sie die Möglichkeit, schnell zu reagieren. Nutzen Sie diese Chance, denken Sie "Out of the Box".
    Referentin: Sabine Riedel-Schönfeld, Kommunikationswirtin, Systemische Organisationsberaterin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Dienstag, 11. Juli 2017 von 09.30 – 12.30 Uhr
    Wie bekomme ich, was ich will?
    Hinweise für gelungene Strategien und Argumente

    Sie möchten ein konkretes Vorhaben gegenüber einer Behörde vertreten und überlegen, wie Sie erfolgreich sein könnten? Vielleicht handelt es sich dabei um eine ungewöhnliche Fortbildungsmaßnahme oder einen Antrag auf Unterstützung für Ihr konkretes Bewerbungsvorhaben?
    In dieser Veranstaltung geht es um Informationen und Argumentationshilfen zu Fördermöglichkeiten der Arbeitsagenturen, JobCenter und anderer Institutionen.
    Referentin: Karin Trees, Dipl.-Psychologin, Weiterbildungsberaterin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

  • Dienstag - Fr, 25.– 28. Juli 2017 von 10:00 – 16:00 Uhr
    Kompaktseminar für Existenzgründerinnen
    Am Anfang steht oft nur eine Idee, ein Wunsch oder eine Aufgabe. In diesen vier Seminartagen erhalten Frauen die Gelegenheit, diesem oft zarten Gewächs zu einer stabilen Gestalt zu verhelfen. Sie stellen sich gemeinsam den Fragen und Stolpersteinen, denen sie auf dem Weg in die Selbständigkeit begegnen werden.
    Ziel dieses Grundlagenseminars ist es, dass die Gründungsvorhaben einer ersten Prüfung standhalten. Es vermittelt dazu die Grundlagen für eine schrittweise Umsetzung einer Existenzgründung.
    Referentin: Karin Kirschner, Unternehmensberaterin und Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de
    www.raupeundschmetterling.de

    Fortlaufend:

    Freie Terminvereinbarung
    Coaching/Beratung für alleinerziehende Frauen

    Antje Remke, Dipl.-Sozialarbeiterin und Coach, bietet Unterstützung u.a. bei der privaten und beruflichen Neuorientierung, der Strukturierung des Lebensalltags, bei der Suche nach entlastenden Möglichkeiten in der konkreten Lebenssituation und begleitet z.B. auch beim Netzwerken. Die Beratungen sind vertraulich und kostenfrei.
    Terminvereinbarung bitte telefonisch oder per eMail .
    Von Frauen für Frauen. (Keine Termine im Juli)
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.evas-arche.de
    Telefon: 030-982 96 116, Email: alleinerziehend@evas-arche.de

  • Donnerstags, 15.30 - 18.30 Uhr
    Rechtsinformationen zum Familienrecht – vertraulich und kostenfrei
    Unter anderem zu folgenden Themen: Trennung/Scheidung, Unterhaltungszahlungen, Kindschaftsfragen, Sorgerecht gegenüber dem Kind oder den Kindern, Vorsorgevollmacht/Patient_innenverfügung/gesetzliche Betreuung, Zugewinnausgleich (Vermögensteilung), Verbleib der gemeinsamen Immobilie bzw. zukünftige Nutzung der gemeinsamen Mietwohnung.
    Der Eintritt ist frei. Von Frauen für Frauen.
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum
    Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Telefonische Terminvereinbarung erforderlich
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.evas-arche.de

  • Montags, 15.30 – 18.30 Uhr
    Psychosoziale und Lebensberatung für Frauen
    Gesprächsangebot für Frauen, die den Wunsch haben, mit einer einfühlsamen Fachfrau über sich, ihre Situation und ihre Probleme zu sprechen, neue Sichtweisen zu erfahren sowie nach persönlichen Wegen und helfenden Impulsen zu suchen. Vertraulich und kostenfrei.
    Bei Beate Köhler, Dipl.-Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Telefonische Terminvereinbarung erforderlich
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030 - 282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.evas-arche.de

  • Regelmäßig:
    jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat, 19:30-21:30 Uhr im Bildungswerk der HSB Berlin e.V.

    Wie weibliche Freiheit entsteht – Feministischer Lesekreis für Frauen
    Diskussionsabend

    Die Frauen des Lesekreises beschäftigen sich gemeinsam mit ausgewählten Texten der so genannten Italienerinnen. Das ist eine feministische Philosophie und eine politische Praxis der "Beziehungen zwischen Frauen", die in Deutschland unter dem Begriff "Affidamento" bekannt wurde. Diese feministische Theorietradition entstand in den 1970-80er Jahren im Umfeld des Mailänder Frauenbuchladens und der Universität von Verona und wurde ein Stützpfeiler der italienischen Frauenbewegung, der bis heute viele Frauen über Italiens Grenzen hinaus inspiriert.
    Mehr Infos unter:
    calendar.boell.de

    Suche nach Datum:
    Februar
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123 45
    6 7 8 9 10 11 12
    13 14 15 16 17 18 19
    20 21 22 23 24 2526
    2728
    Heute: 25.02.2017 Morgen: 26.02.2017

      Januar  Februar  März  April  Mai  Juni  Juli  August  September  Oktober  November  Dezember

  • Veranstaltungen in Berlin > Women + Work Beitrag vom 25.02.2017 AVIVA-Redaktion 

       




       © AVIVA-Berlin 2017  
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken