Der Zornige Kaktus. TERRE DES FEMMES vergibt zum vierten Mal den Negativ-Preis für frauenfeindliche Werbung. Aufruf zu Einreichungen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor
Aviva-Berlin > Public Affairs > Diskriminierung AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im April 2018 - Beitrag vom 15.04.2018

Der Zornige Kaktus. TERRE DES FEMMES vergibt zum vierten Mal den Negativ-Preis für frauenfeindliche Werbung. Aufruf zu Einreichungen
AVIVA-Redaktion

NEIN zu frauenfeindlicher Werbung! Ihre Hinweise können ab dem 16. April bis zum 24. Juni 2018 (00:00 Uhr) in Form von Fotos oder Links zugesendet werden. Wichtig: Es muss sich um Werbung aus dem Jahr 2018 handeln. Informationen zur Einreichung und zum Hintergrund hier auf AVIVA-Berlin



Was ist "Der Zornige Kaktus"?

Die "Auszeichnung" wird von TERRE DES FEMMES an diejenigen Online-Unternehmen vergeben, die sexistische Bilder oder Slogans als Werbestrategie nutzen. Damit soll auf das Ausmaß und auf die Wirkung frauenfeindlicher Werbung aufmerksam gemacht werden.

"Sexistisch ist Werbung dann, wenn der Frauenkörper in keinerlei inhaltlichem Zusammenhang mit dem beworbenen Produkt steht, wenn er lediglich instrumentalisiert wird – nach dem zweifelhaften Motto ´Sex sells`", erklärt Inge Bell, stellvertretende Vorstandsvorsitzende von TERRE DES FEMMES. Denn, so führt die Medienunternehmerin, Management-Coach und Menschenrechtsaktivistin aus: "Sexistische Werbung bewirkt, dass sich Rollenbilder und Klischees verfestigen, von Generation zu Generation Vorurteile weitergegeben werden und sich so die Abwertung und Verachtung von Frauen immer weiter fortsetzt."

Sexistische Werbung spiegelt den existierenden Sexismus in der Gesellschaft wider und trägt zur Fortführung von Frauenverachtung/Frauenfeindlichkeit bei.
Deshalb fordert TERRE DES FEMMES, den grenzüberschreitenden Kampagnen, die unter dem Motto "Sex Sells" von Unternehmen veröffentlicht werden, ein Ende zu setzen.

Zum Ablauf

Eine Jury, bestehend aus vier gewählten TDF-Frauen, bestimmt drei Favoriten, die unter www.frauenrechte.de und der TDF-Facebook-Seite eingesehen werden können. Der endgültige "Sieger" der Negativ-Auszeichnung wird unter den drei Favoriten online in einer öffentlichen Abstimmung gewählt und schließlich am 14. August 2018 verliehen.
Auf der TERRE DES FEMMES-Homepage sind Beispiele mit Kriterien zu sexistischer Werbung abgebildet: www.frauenrechte.de

Ihre Vorschläge bzw. Hinweise zu sexistischer Werbung im Netz können an presse@frauenrechte.de gesendet werden.

Zu TERRE DES FEMMES

TERRE DES FEMMES ist eine gemeinnützige Frauenrechtsorganisation. Sie unterstützt von Gewalt betroffene Mädchen und Frauen durch Aktionen, Öffentlichkeitsarbeit, persönliche Beratung, Förderung von Projekten und internationale Vernetzung. TERRE DES FEMMES klärt auf, wo Mythen und Traditionen Frauen das Leben schwer machen, protestiert, wenn Rechte beschnitten werden und fordert eine lebenswerte Welt für alle Mädchen und Frauen – gleichberechtigt, selbstbestimmt und frei! Schwerpunktthemen sind Häusliche und sexualisierte Gewalt, Zwangsheirat und Ehrverbrechen, weibliche Genitalverstümmelung sowie Frauenhandel und Prostitution. Der Verein wurde 1981 gegründet und finanziert sich durch Spenden, Mitgliedsbeiträge und Zuschüsse. Die Bundesgeschäftsstelle befindet sich in Berlin.
Weitere Informationen zu TERRE DES FEMMES finden Sie unter: www.frauenrechte.de

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

"Der Zornige Kaktus". TERRE DES FEMMES vergibt Negativ-Preis für frauenfeindliche Werbung an Online-Unternehmen
Die "Karrierestrategen" setzen sich im finalen Votum gegen eine Anzeige der Firma "Bloomy Days" und den vom Deutschen Werberat gerügten "TV-Service Krysiak" durch. 80 Anzeigen insgesamt wurden bei TERRE DES FEMMES eingereicht. (2015)

TERRE DES FEMMES vergibt Negativ-Preis für frauenfeindliche Werbung an Berliner Handballverein
"Gewonnen" hat die Anzeige "Hier ist unser Revier" vom Berliner Handballverein "Füchse Berlin" mit 2.318 Stimmen. Mit dem Negativ-Preis wird die Bandbreite frauenfeindlicher Werbung aufgezeigt. (2014)



Quelle: Pressemitteilung TERRE DES FEMMES e.V., Berlin, 12.04.2018

Public Affairs > Diskriminierung Beitrag vom 15.04.2018 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2018  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken