AVIVA-Berlin
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

DIE FEINE GESELLSCHAFT
AVIVA-Berlin > Literatur > Juedisches Leben
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Juedisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Juedisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in gr├Â├čerer Schrift!

TIPP: ├╝ber den Zur├╝ck-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 

AVIVA-Berlin.de im Februar 2017:

Unsere aktuellen Top - Themen:



 


Jami Attenberg - Saint Mazie. Lesung am 22. M├Ąrz 2017 in Frankfurt am Main
Die "heilige Mazie" wurde durch die Wohlt├Ątigkeit, die sie ab den 1920er Jahren unz├Ąhligen bed├╝rftigen Menschen in der Bowery, einem s├╝dlichen Stadtviertel Manhattans, zuteilwerden lie├č, eine lokale Legende.

mehr...



 


Kristine von Soden - Und drau├čen weht ein fremder Wind .... ├ťber die Meere ins Exil
Wie gelang den wenigen ├ťberlebenden 1933 bis 1941 die Flucht ins Ungewisse, was ging dem Verlust um Heimat, Familie, Sprache und Kultur voraus? Im Zentrum dieses Buches steht der verzweifelte Kampf j├╝discher Emigrantinnen um Visa und Affidavits f├╝r das von den Nazis erzwungene Exil. Anhand vonÔÇŽ

mehr...



 


Julius H. Schoeps, Begegnungen
Der Historiker und Direktor des Moses Mendelssohn Zentrum f├╝r europ├Ąisch-j├╝dische Studien in Potsdam, Julius H. Schoeps, trifft in seinem Buch zwanzig Menschen, die entscheidend seinen Lebensweg kreuzten. In den Portraits beleuchtet Schoeps die deutsch-j├╝dische Beziehungsgeschichte...

mehr...



 


Rudi. Discovering the Weissenstein Archive. Herausgegeben von Anna-Patricia Kahn, Ben Peter, Michal Amram
Anl├Ąsslich des 80. Geburtstags des Archivs von Rudi Weissensteins, der gemeinsam mit seiner Frau Miriam 70 Jahre lang das Pri-Or PhotoHouse in Tel Aviv gef├╝hrt hatte, zeigt der Bildband bislang unver├Âffentlichtes Bildmaterial des israelischen Fotografen.

mehr...



 


J├╝dische weibliche Identit├Ąten sichtbar machen
Am 17. November 2016 fand die Vorstellung der Stipendiatinnen aus dem F├Ârderzweig "J├╝dische weibliche Identit├Ąten heute" in den R├Ąumen der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ) statt. Der dort pr├Ąsentierte Katalog ist nun erh├Ąltlich.

mehr...



 


Uwe Westphal - Ehrenfried & Cohn
Es ist der erste Roman, der sich der Modeindustrie und Konfektion Berlins w├Ąhrend der 1930er Jahre und der systematischen Enteignung j├╝discher Konfektion├Ąre annimmt. Ein historischer Roman ├╝ber ...

mehr...



 


Anne Siegel - Se├▒ora Gerta. Wie eine Wiener J├╝din auf der Flucht nach Panama die Nazis austrickste
W├Ąhrend einer Lesereise erfuhr die K├Âlner Rundfunkjournalistin und Buchautorin Anne Siegel durch Zufall vom bisher nur wenig bekannten Exilland Panama, traf auf die hochbetagte, aber quietschfidele Gerta Stern und schrieb die Erinnerungen der heute Hundertundeins-J├Ąhrigen auf. Beinahe filmreif ÔÇŽ

mehr...



 


Eva Lezzi - Die Jagd nach dem Kidduschbecher
Nach literaturwissenschaftlichen B├╝chern und den Kinderb├╝chern "Beni, Oma und ihr Geheimnis", "Chaos zu Pessach" und "Beni und die Bat Mitzwa" hat Eva Lezzi nun auch einen Krimi geschrieben: f├╝r Leser_Innen ab 12 ├╝ber zwei starke Protagonistinnen, gelebte ...

mehr...



 


Deborah Sharon Abeles, DESSA, Stolzesteine - Stones-of-Pride, Hommage an das Kaufhaus N. Israel, Berlin
Die in Afrika als Tochter j├╝discher Emigrant_innen geborene K├╝nstlerin hat sich in Berlin auf Spurensuche begeben und dabei kaum noch sichtbare Erinnerungsorte aufgesucht. ├ťber ihre k├╝nstlerischen Arbeiten versucht sie, vergessene Geschichten in das kollektive Ged├Ąchtnis zur├╝ckzubringen.

mehr...



 


Stars of David. Der Sound des 20. Jahrhunderts
Wenn der gro├če K├Ânig David hervorragend dichtete und sang, so m├╝ssen das seine Nachkommen etwa 3000 Jahre sp├Ąter wohl auch getan haben. Haben sie auch, wenn Bob Dylan, die Ramones, Barbra Streisand und Amy Winehouse gemeint sind. So jedenfalls groovt es ...

mehr...



 


Ruth Kl├╝ger - Zerrei├čproben. Kommentierte Gedichte. Das 2013 bei Zsolnay als Hardcover erschienene Buch ab September 2016 auch als Taschenbuch bei dtv
Sie ringt mit und um Sprache, von der sie permanent umringt wird: Die Lyrikerin und Literaturwissenschaftlerin kommentiert und interpretiert ihre eigenen Verse ├╝ber Gespenster, die sie heimsuchen.

mehr...



 


Gesa Kessemeier - Herrmann Gerson. Das erste Berliner Modekaufhaus
Die Mode- und Zeithistorikerin hat sich schon in ihrem Buch "Ein Feentempel der Mode oder Eine vergessene Familie, ein ausgel├Âschter Ort" der Unternehmens- und Familiengeschichte der Gersons gewidmet. Im Band 185 der Reihe "J├╝dische Miniaturen" recherchiert sie zu den Jahren 1836-1889.

mehr...



 


Jonas Engelmann - Wurzellose Kosmopoliten. Von Luftmenschen, Golems und j├╝discher Popkultur
Jonas Engelmanns Interesse gilt der Verarbeitung von existentiellen Verfolgungserfahrungen und diskriminierenden Zuschreibungen als Konstanten der j├╝dischen Kulturgeschichte. Entlang geographischer und k├╝nstlerischer Fluchtlinien...

mehr...



 


Deborah Feldman - Unorthodox
Die Literaturkritikerin und Autorin f├╝r Literatur- und Feature-Redaktionen des H├Ârfunks Sigrid Brinkmann hat sich mit der Frau getroffen, deren Autobiographie auf Anhieb zum New York Times-Bestseller mit einer Millionenauflage wurde. Deborah Feldman, in der ultraorthodoxen...

mehr...



 


Efrat Gal-Ed - Niemandssprache. Itzik Manger- Ein europ├Ąischer Dichter und Itzik Manger - Dunkelgold
Efrat Gal-Ed legt mit dieser inhaltlich wie formal au├čergew├Âhnlich aufwendig gestalteten Biographie nicht nur ein umfangreiches und vielschichtiges, sondern auch ein kritisches Portrait von Itzik Manger vor. Anhand der bewegenden Lebensgeschichte eines der gr├Â├čten Stars der jiddischen Dichtung...

mehr...



 


Nea Weissberg, J├╝rgen M├╝ller-Hohagen. Beidseits von Auschwitz. Identit├Ąten in Deutschland nach 1945. Drei├čig Beitr├Ąge und Schlussgedanken von Halina Birenbaum
Viel zu sp├Ąt wird die Frage nach den seelischen Auswirkungen des NS nicht mehr allein den Kindern der Opfer, sondern auch den Kindern der Tatbeteiligten gestellt. Denn w├Ąhrend die Frage nach der ...

mehr...



 


Shlomo Avineri ÔÇô Herzl - Theodor Herzl und die Gr├╝ndung des j├╝dischen Staates. Doron Rabinovici, Natan Sznaider ÔÇô Herzl Reloaded. Kein M├Ąrchen
Zwei Neuerscheinungen n├Ąhern sich auf unterschiedliche Weise Theodor Herzl und seiner Vision des "Judenstaates". W├Ąhrend Shlomo Avineri in seiner Biographie ein sensibles Portrait eines gegen unz├Ąhlige Widerst├Ąnde k├Ąmpfenden jungen Mannes zeichnet, treten Doron Rabinovici und Natan Sznaider...

mehr...



 


Else Krell - Wir rannten um unser Leben. Illegalit├Ąt und Flucht aus Berlin 1943. Herausgegeben von Claudia Schoppmann
Sorgf├Ąltig und kenntnisreich hat die Historikerin und Publizistin die ihr anvertrauten Erinnerungen und Manuskripte in Buchform aufbereitet und schlie├člich, sechs Jahre sp├Ąter, eine Ver├Âffentlichung erwirkt.

mehr...



 


Claire Hajaj - Ismaels Orangen
Wenn es um den israelisch-pal├Ąstinensischen Konflikt geht, ist fast immer nur von Kampf und Verlusten die Rede. Die britische Autorin Claire Hajaj erz├Ąhlt in ihrem Deb├╝troman "Ismaels Orangen" von dem unverdrossenen Versuch, einander ...

mehr...



 


David Foenkinos ÔÇô Charlotte
Acht Jahre lang arbeitete der Schriftsteller an seinem Buch ├╝ber Charlotte Salomon, die Ausnahmek├╝nstlerin, die 1917 in Berlin geboren und 1943 in Auschwitz ermordet wurde. "Leben? Oder Theater?"...

mehr...



alle Literatur dieses Monats anzeigen

Archiv Literatur anzeigen

Alexandra Lavizzari - Fast eine Liebe

. . . . PR . . . .

Alexandra Lavizzari - Fast eine Liebe
Zum 100. Geburtstag von Carson McCullers (1917ÔÇô1967)
Die tragische Geschichte der unerf├╝llten Liebe zwischen dem Shootingstar der US-Literatur und der Schweizer Reiseschriftstellerin die trotz ihrer starken gegenseitigen Anziehungskraft und Seelenverwandtschaft aneinander "vorbeiliebten", ist ein St├╝ck Literaturgeschichte.
Mehr Infos und Bestellen unter: www.ebersbach-simon.de


Efrat Pan - Gamepil lernt Englisch

. . . . PR . . . .

Efrat Pan - Gamepil lernt Englisch
Das im Lichtig Verlag erschienene Kinderbuch der israelischen Psychologin will Kinder dazu ermuntern, Englisch als Zweitsprache zu erlernen.
Mehr Infos, Lesungstermine und Buch-Bestellung unter:
www.lichtig-verlag.de


Hochzeit? Hochzeit!

. . . . PR . . . .

Hochzeit? Hochzeit!
Vom Wagnis, sich zu binden, erz├Ąhlen zehn kluge, pointierte Texte gro├čer Autorinnen aus zweihundert Jahren, darunter Virginia Woolf, Katherine Mansfield, Dorothy Parker, Zadie Smith, Karen K├Âhler. Herausgegeben von Nicole Seifert
Mehr zum Buch unter:
www.editionfuenf.de


Valentine Goby - Kinderzimmer

. . . . PR . . . .

Valentine Goby - Kinderzimmer
Ausgezeichnet mit dem Prix des Libraires 2014
Der Roman beruht auf Zeitzeuginnenberichten und Gespr├Ąchen, die Valentine Goby mit ├ťberlebenden des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbr├╝ck gef├╝hrt hat, vor allem mit Marie-Jos├ę Chombart de Lauwe, der ehemaligen S├Ąuglingsschwester des "Kinderzimmers". Durch deren mutigen Einsatz gelang es, einige wenige Frauen und Kinder zu retten.
Mehr Infos und Bestellen unter: www.ebersbach-simon.de


Clare Ashton - R├╝ckkehr ins Leben

. . . . PR . . . .

Clare Ashton - R├╝ckkehr ins Leben
Das eindrucksvolle Deb├╝t der britischen Autorin spielt in der rauen K├╝stenlandschaft Cornwalls ÔÇô eine hochspannende Mischung aus Schauerroman, Krimi und Liebesgeschichte.
Infos und Bestellen unter: www.krugschadenberg.de


Beate Niemann - Ich lasse das Vergessen nicht zu

. . . . PR . . . .

Beate Niemann - Ich lasse das Vergessen nicht zu
NS-Vergangenheit im famili├Ąren und kollektiven Ged├Ąchtnis
Sie suchte den guten Vater und fand einen vielfachen NS-M├Ârder. Auch ihre Mutter war T├Ąterin. Niemann durchbrach das Familiengeheimnis, als Zeitzeugin ihrer T├Ątereltern arbeitet sie gegen das Vergessen. Wie gehen ihre Kinder und Enkel mit der Familiengeschichte um?
Mehr Infos, Lesungstermine und Buch-Bestellung unter:
www.lichtig-verlag.de


Werbung & Kooperationen
  Orlanda  
  
  AvivA-Verlag  
  
  b├╝cherfrauen - women in publishing  
  
  ebersbach-simon  
  
  Fembooks  
  
  Krug & Schadenberg -  Der Verlag f├╝r lesbische Literatur  
  



   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home