AVIVA-Berlin
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Cherchez la Femme
AVIVA-Berlin > Literatur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Juedisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Juedisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in gr├Â├čerer Schrift!

TIPP: ├╝ber den Zur├╝ck-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 

AVIVA-Berlin.de im Mai 2017:

Unsere aktuellen Top - Themen:



 


Shahar Arzy und Moshe Idel. Der Dibbuk im Gehirn. Kabbala und Neurowissenschaft
Das Buchprojekt entspringt einer Kooperation zwischen dem Forscher j├╝discher Mystik, Historiker und Philosophen Moshe Idel, und seinem Jerusalemer Kollegen, dem Neurowissenschaftler und Neurologen, Shahar Arzy. Unter Zuhilfenahme neurowissenschaftlicher Arbeitsweisen...

mehr...



 


Vera D├╝nkel - R├Ântgenblick und Schattenbild. Genese einer neuen Art von Bildern
Die Kunsthistorikerin und Kulturwissenschaftlerin nimmt uns in ihrem Werk, das urspr├╝nglich als Dissertation am Helmholtz-Zentrum f├╝r Kulturtechnik der Humboldt-Universit├Ąt entstanden ist, mit auf eine Reise ins europ├Ąische fin de si├Ęcle, in dessen...

mehr...



 


Sabine Bode - Das M├Ądchen im Strom
Eine vielschichtige Biographie im Kontext von Flucht, Migration und Holocaust entwirft die Sachbuchautorin Sabine Bode in ihrem Deb├╝troman. Sie beginnt in der Jugend ihrer j├╝dischen Protagonistin Gudrun Samuel, die im Mainz der 1920/30er Jahre...

mehr...



 


Luisa St├Âmer und Eva W├╝nsch - Ebbe & Blut. Alles ├╝ber die Gezeiten des weiblichen Zyklus
Anhand von circa 80 gro├čartigen Illustrationen sowie Collagen und auf 240 k├╝nstlerisch-informativ gestalteten Seiten beleuchten die beiden Freundinnen und Grafikerinnen das Tabu-Thema Menstruation und huldigen dem weiblichen Zyklus. Ebbe & Blut, ihre Bachelorarbeit, wurde mehrfach ausgezeichnet.

mehr...



 


Antonia Roeller - Die Prinzessin erwacht. Von der Wichtigkeit, Verantwortung zu ├╝bernehmen - f├╝r sich selbst und f├╝r die Gesellschaft
Die Autorin und Dramaturgin, Verfasserin des eEssays "Karrieres├╝chtig, machtversessen, einsam? Die Darstellung weiblicher F├╝hrungskr├Ąfte in Film und Fernsehen", schreibt hier ├╝ber das Bild weiblicher M├Ąrchenfiguren. Das ebook ist ebenfalls in der Master School Drehbuch EDITION erschienen.

mehr...



 


Angelika Schrobsdorff - Leben ohne Heimat. Herausgegeben von Rengha Rodewill
Angelika Schrobsdorff, deutsche J├╝din, Schriftstellerin, unangepasste Zeitgenossin, emanzipiert und polarisierend. 2016 ist sie in Berlin gestorben und hinterl├Ąsst ÔÇô trotz ihrer zahlreichen autobiografischen Romane ÔÇô viele unbeantwortete Fragen.

mehr...



 


Clare Ashton - R├╝ckkehr ins Leben
Sie hat bereits eine feste Fangemeinde im englischsprachigen Raum durch die drei Romane, die sie bereits ver├Âffentlicht hat. Jetzt erscheint Clare Ashtons Debutroman in deutscher ├ťbersetzung. Er erz├Ąhlt von zwei Frauen, die sich an einem Wendepunkt in ihren Leben kennen lernen. Doch w├Ąhrend die eine um ihre Wahrheit k├Ąmpft, hat die andere einen mysteri├Âsen Feind, der sie immer neuen Gefahren aussetzt.

mehr...



 


Yvonne Hofstetter - Sie wissen alles, erschienen im Penguin-Verlag, und Das Ende der Demokratie, erschienen im C. Bertelsmann Verlag
Die Juristin, Essayistin, Sachbuchautorin, IT-Unternehmerin und Mitinitiatorin der Charta der Digitalen Grundrechte der Europ├Ąischen Union, Yvonne Hofstetter, zeigt auf, dass pers├Ânliche Daten der neue Rohstoff unsere Zukunft sind. Indem sie Chancen und Risiken von Big Data und K├╝nstlicher Intelligenz definiert, entwickelt sie einen Forderungskatalog f├╝r Politik und Gesellschaft, in dem sie die Freiheitsrechte des Menschen im Informationskapitalismus neu definiert.

mehr...



 


Angelika Grubner - Die Macht der Psychotherapie im Neoliberalismus. Eine Streitschrift
Die ├Âsterreichische Psychotherapeutin nimmt ihr eigenes Berufsfeld kritisch unter die Lupe und betont in einer ern├╝chternden Analyse den Einfluss neoliberaler Strukturen auf die moderne Psychotherapie. Ein komplexes, konsequentes und kritisches Buch f├╝r Philosophie-affine Leser*innen und Psychotherapeut*innen.

mehr...



 


Katharina Sieverding mit zwei Ausstellungen: 11. M├Ąrz bis 16. Juli 2017, Bundeskunsthalle Bonn, und 12. Juli bis 27. August 2017 Akademie der K├╝nste Berlin mit Verleihung des K├Ąthe-Kollwitz-Preises
Retrospektive und Ausstellung sowie der begleitende Bildband "Katharina Sieverding ÔÇô Kunst und Kapital" zeigen Arbeiten der K├╝nstlerin vom Anfang ihres Schaffens in den 1960er Jahren bis heute und verdeutlichen deren k├╝nstlerische wie gesellschaftliche Relevanz. Die ehemalige Beuys-Sch├╝lerin und Pionierin der Fotografiekunst lehrte von...

mehr...



 


Juliana K├ílnay - Eine kurze Chronik des allm├Ąhlichen Verschwindens
Der gro├čartige Debutroman der 1988 in Hamburg geborenen und in K├Âln und M├ílaga aufgewachsenen Autorin erm├Âglicht der Leserin den Umzug in ein fantastisches Haus. Es gibt sie noch! Diese wunderbaren B├╝cher, die uns einfach gl├╝cklich machen, in denen wir f├╝r eine Weile leben k├Ânnen und die unsere Seele ber├╝hren. Und tats├Ąchlich leben wir in diesem Roman, in dieserÔÇŽ

mehr...



 


Noemi Schneider - Das wissen wir schon. Lesung am 20. Mai 2017 in Berlin
Weltweit B├╝rgerkrieg und Flucht, in Deutschland wieder einmal zunehmender Rechtspopulismus und Resignation: An der Welt g├Ąbe es heute viel zu verbessern. Von der Generation, der dies zwischen Burnout und Selbstzweifeln nicht gelingen will, und warum es trotzdem...

mehr...



 


Sarah Schmidt - Weit weg ist anders
Mit ihrem Berlin-Roman "Eine Tonne f├╝r Frau Scholz" hat sie ihr Lesepublikum begeistert. Nun folgt ihr ganz eigenes Road-Movie in Romanform. Die beiden ├Ąlteren Heldinnen: eine knarzige Berlinerin und eine esoterisch angehauchte Husumerin, die sich ...

mehr...



 


Adriana Altaras - Das Meer und ich waren im besten Alter. Lesung am 01.10.2017 im Buchh├Ąndlerkeller
Sie ist Schauspielerin, Regisseurin und Schriftstellerin. Nach den SPIEGEL-Bestsellern "Titos Brille. Die Geschichte meiner strapazi├Âsen Familie" und "Doitscha. Eine j├╝dische Mutter packt aus" erschien nun ihr neues Buch, das den vielsagenden Untertitel "Geschichten aus meinem Alltag" tr├Ągt. Liebenswert, urkomisch, klug und gewohnt bissig.

mehr...



 


Karine Tuil - Die Zeit der Ruhelosen
Der neue Roman der f├╝r "Die Gierigen" f├╝r den Prix Goncourt nominierten Schriftstellerin. Was geschieht mit Menschen, die nach Macht, Anerkennung und sozialem Aufstieg streben und dabei auf brutale Weise scheitern? Davon handelt Karine Tuils politischer Gesellschaftsroman, der erneut ein...

mehr...



 


Marilyn Yalom und Theresa Donovan Brown - Freundinnen: Eine Kulturgeschichte
Frauenfreundschaften haben Schriftstellerinnen inspiriert, K├╝nstlerinnen miteinander verbunden und aus Schulkameradinnen lebenslange Gef├Ąhrtinnen gemacht. Aber nicht immer hatten Frauenfreundschaften...

mehr...



 


Susan Hawthorne - Bibliodiversit├Ąt. Manifest f├╝r unabh├Ąngiges Publizieren. Nachwort von ├ťbersetzerin und Publizistin Doris Hermanns
├ťber das kranke ├ľkosystem des Verlagswesens und seine Rettung durch Verlagsvielfalt, Meinungs- und Pressefreiheit berichtet Susan Hawthorne, Mitbegr├╝nderin der Spinifex Press, Autorin, Doktorin in Women Studies und Politischen Wissenschaften der Universit├Ąt Melbourne und Expertin f├╝r unabh├Ąngiges Publizieren, in ihrem feministischen Manifest.

mehr...



 


Anl├Ąsslich des 100. Geburtstags der deutsch-j├╝dischen Malerin Charlotte Salomon am 16. April 2017. Zwei Buchneuerscheinungen erinnern an die gro├čartige K├╝nstlerin
Zum einen die erstmals 2001 erschienene Biographie "Charlotte Salomon ÔÇô Bilder eines Lebens" von Astrid Schmetterling (Lesung am 03. Mai 2017 in M├╝nchen) in ├╝berarbeiteter Neuauflage im J├╝dischen Verlag im Suhrkamp Verlag. Zum anderen die Biographie "Charlotte Salomon. Es ist mein ganzes Leben" (Buchpremiere am 19. April 2017 in Berlin), erschienen im Knaus Verlag.

mehr...



 


Herausgegeben von Gertrud Lehnert und Maria Weilandt - Ist Mode queer? Neue Perspektiven der Modeforschung
Selbstverst├Ąndlich ist die Antwort auf diesen fragenden Titel komplex. Die Modeforscherin und Professorin f├╝r allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaften an der Universit├Ąt Potsdam, Gertrud Lehnert, und ihre Co-Autor_innen...

mehr...



 


Luitgard Marschall und Christine Wolfrum - Das ├╝bertherapierte Geschlecht. Ein kritischer Leitfaden f├╝r die Frauenmedizin
Sch├╝tzt das regelm├Ą├čige Mammografie-Screening vor Brustkrebs? Helfen oder schaden Hormone bei Wechseljahresbeschwerden? Der Ratgeber informiert umfassend und sachlich ├╝ber diese und weitere dr├Ąngende, hochaktuelle Fragen der Frauengesundheit.

mehr...



 


Arno Gruen - Wider die kalte Vernunft
Der letzte Band des Psychoanalytikers, Psychologen, Neurologen und Therapeuten wurde posthum publiziert. Das Buch reiht sich thematisch ein in sein mehrb├Ąndiges literarisches Werk "Wider den Gehorsam" und "Wider den Terrorismus". Gruen analysiert die psychologischen und sozialen Hintergr├╝nde f├╝r Gewalt und Diskriminierung in Relation zur Autorit├Ątsgl├Ąubigkeit.

mehr...



 


Bettina Baltschev - H├Âlle und Paradies. Amsterdam, Querido und die deutsche Exilliteratur
Die Kulturwissenschaftlerin und H├Ârfunk-Redakteurin Bettina Baltschev begab sich auf die Spurensuche in Amsterdam und fragte danach, welche Bedeutung Amsterdam f├╝r die von den Nazis verfolgten und verbotenen deutschen Exilschriftler_innen bis zur Besatzung durch die Deutschen hatte. Ihre geistige Heimat fanden sie von 1933 bis 1940 im Querido Verlag.

mehr...



 


Maria Heiner - Lea Grundig. Kunst f├╝r die Menschen. Mit einem Vorwort der Schauspielerin Esther Zimmering, erschienen in der Reihe J├╝dische Miniaturen
Viele Kenner_Innen des Werkes der 1906 als Leah Langer in Dresden geborenen deutsch-j├╝dischen antifaschistischen Zeichnerin, Grafikerin und Illustratorin Lea Grundig stellen sie in eine Reihe mit K├╝nstler_Innen wie K├Ąthe Kollwitz und Franz Masereel.

mehr...



 


Eva Sichelschmidt - Die Ruhe weg
Die frischgebackene Autorin, vielen im Berliner Raum bislang bekannt als die Inhaberin von "Whisky & Cigars" und als Ehefrau von Durs Gr├╝nbein, deb├╝tiert mit einem Roman. Und sie macht das sehr ironisch, stellenweise b├Âse und ÔÇô mit extrem l├Ąssiger Feder.

mehr...



 


Shlomo Birnbaum & Rafael Seligmann - Ein Stein auf meinem Herzen. Vom ├ťberleben des Holocaust und dem Weiterleben in Deutschland
Ein historisches Erz├Ąhlbuch, das das Schicksal der polnisch-j├╝dischen Familie Arie Leibisch Birnbaum mit den Fakten des nationalsozialistischen deutschen Vernichtungskrieges und dem systematisch geplanten Mord am j├╝dischen Volk untrennbar verkettet und das Zusammenwirken beteiligter polnischer und ukrainischer KollaborateurInnen aufzeichnet.

mehr...



 


Susanne Sch├Ądlich - Briefe ohne Unterschrift. Wie eine BBC-Sendung die DDR herausforderte
Noch 27 Jahre nach dem Ende der DDR gibt es Kapitel ihrer Geschichte, die unerz├Ąhlt geblieben sind. Eines dieser Kapitel handelt von einer britischen Radiosendung und ihren ostdeutschen H├Ârer_innen, die gemeinsam versuchten...

mehr...



 


Christine Wunnicke - Katie
S├ęancen, Chlorodyne, Magnetismus, Spiritismus, Thallium und viel Londoner Nebel ÔÇô Christine Wunnicke ("Der Fuchs und Dr. Shimamura") unternimmt eine rasante Fahrt ins viktorianische England. Er wabert uns schon vom Cover entgegen, jener dichte Londoner Nebel, der ...

mehr...



 


Die Romanbiographie: Sylvia Roth - Claire Waldoff. Ein Kerl wie Samt und Seide. Und: musikalische Biografie von & mit Sigrid Grajek: Claire Waldoff. Ich will aber gerade vom Leben singen am 6. Mai 2017
Vor 60 Jahren, am 22. Januar 1957 starb die Kabarettistin mit den feuerroten Haaren, die "Revolverschnauze" von Berlin, die mit ihrem Verbleib als K├╝nstlerin in Nazi-Deutschland nicht unumstritten ist. Die Musikwissenschaftlerin Sylvia Roth hat ihr eine sprachmelodi├Âse Romanbiographie gewidmet.

mehr...



 


Petina Gappah - Die Farben des Nachtfalters
Die f├╝r das Berliner DAAD-K├╝nstler*innenprogramm 2017 ausgew├Ąhlte Autorin, Journalistin und Anw├Ąltin f├╝r Internationales Handelsrecht Petina Gappah, verbindet in ihrem Debutroman die Erinnerungen der im Todestrakt einsitzenden Albino Memory ...

mehr...



 


Katharina Finke - Loslassen. Wie ich die Welt entdeckte und verzichten lernte
Katharina Finke: "eine reisende Reporterin? Eine moderne Nomadin? Eine heimatlose Konsumkritikerin?" Nein, sie ist mehr als das: N├Ąmlich eine gute Erz├Ąhlerin, die es schafft, den eigenen Horizont zu erweitern (ohne zu reisen) und dabei gegen den unm├Ą├čigen Konsum unserer Gesellschaft zu appellieren!

mehr...



 


Andrea von Treuenfeld - Erben des Holocaust. Leben zwischen Schweigen und Erinnerung. Lesung am 26. Juni 2017 in der Nicolaischen Buchhandlung in Berlin
Seit den 1980er Jahren sind auf Deutsch etliche B├╝cher zur "Second Generation" von den Nachkommen der Holocaust ├ťberlebenden erschienen, in den USA bereits schon Ende der 1970er Jahre, vor allem von Helen Epstein ("Children of the Holocaust: Conversations with Sons and Daughters of Survivors"). Jetzt,...

mehr...



alle Literatur dieses Monats anzeigen

Archiv Literatur anzeigen

Claudia Breitsprecher - Hinter dem Schein die Wahrheit

. . . . PR . . . .

Claudia Breitsprecher - Hinter dem Schein die Wahrheit
Seit ihrer Kindheit verbindet Annette, Karin und Holger eine enge Freundschaft. Als Erwachsene trennen sich ihre Wege, aber sie bleiben sich dennoch nah. Als Karins 17-j├Ąhriger Sohn Jacob als schwul geoutet wird, verschwindet er spurlos. Karin ruft Annette und Holger zu Hilfe, und mit der Suche nach Jacob m├╝ssen sich alle drei der Vergangenheit stellen ...
Infos und Bestellen unter: www.krugschadenberg.de


Beate Niemann - Ich lasse das Vergessen nicht zu

. . . . PR . . . .

Beate Niemann - Ich lasse das Vergessen nicht zu
NS-Vergangenheit im famili├Ąren und kollektiven Ged├Ąchtnis
Sie suchte den guten Vater und fand einen vielfachen NS-M├Ârder. Auch ihre Mutter war T├Ąterin. Niemann durchbrach das Familiengeheimnis, als Zeitzeugin ihrer T├Ątereltern arbeitet sie gegen das Vergessen. Wie gehen ihre Kinder und Enkel mit der Familiengeschichte um?
Mehr Infos, Lesungstermine und Buch-Bestellung unter:
www.lichtig-verlag.de


Valentine Goby - Kinderzimmer

. . . . PR . . . .

Valentine Goby - Kinderzimmer
Ausgezeichnet mit dem Prix des Libraires 2014
Der Roman beruht auf Zeitzeuginnenberichten und Gespr├Ąchen, die Valentine Goby mit ├ťberlebenden des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbr├╝ck gef├╝hrt hat, vor allem mit Marie-Jos├ę Chombart de Lauwe, der ehemaligen S├Ąuglingsschwester des "Kinderzimmers". Durch deren mutigen Einsatz gelang es, einige wenige Frauen und Kinder zu retten.
Mehr Infos und Bestellen unter: www.ebersbach-simon.de


Alexandra Lavizzari - Fast eine Liebe

. . . . PR . . . .

Alexandra Lavizzari - Fast eine Liebe
Zum 100. Geburtstag von Carson McCullers (1917ÔÇô1967)
Die tragische Geschichte der unerf├╝llten Liebe zwischen dem Shootingstar der US-Literatur und der Schweizer Reiseschriftstellerin die trotz ihrer starken gegenseitigen Anziehungskraft und Seelenverwandtschaft aneinander "vorbeiliebten", ist ein St├╝ck Literaturgeschichte.
Mehr Infos und Bestellen unter: www.ebersbach-simon.de


Sabine Bode - Das M├Ądchen im Strom

. . . . PR . . . .

Sabine Bode, das M├Ądchen im Strom
Sie ist das h├╝bscheste und mutigste M├Ądchen an den Str├Ąnden des Rheins ÔÇô und sie ist J├╝din. Gudrun Samuels Leben spiegelt die Geschichte einer ganzen Generation junger Frauen wider, die die Nazis zur Flucht gezwungen haben. Ein ergreifender Roman ├╝ber eine starke Frau in der dunkelsten Epoche des 20. Jahrhunderts.
Mehr Infos und Bestellen unter: www.klett-cotta.de


Ohne Frauen geht es nicht. Tucholsky und die Liebe

. . . . PR . . . .

Ohne Frauen geht es nicht. Tucholsky und die Liebe
Unda H├Ârner stellt in zw├Âlf kenntnisreichen Portr├Ąts die wichtigsten Frauen im Leben Kurt Tucholskys vor ÔÇô Diven und Diseusen, K├╝nstlerinnen, Schriftstellerinnen, Gef├Ąhrtinnen, Geliebte und gute Geister. Sie verk├Ârpern den Typus der neuen Frau in den Zwanziger- und Drei├čigerjahren.
Mehr Infos und Bestellen unter:
www.ebersbach-simon.de


Efrat Pan - Gamepil lernt Englisch

. . . . PR . . . .

Efrat Pan - Gamepil lernt Englisch
Das im Lichtig Verlag erschienene Kinderbuch der israelischen Psychologin will Kinder dazu ermuntern, Englisch als Zweitsprache zu erlernen.
Mehr Infos, Lesungstermine und Buch-Bestellung unter:
www.lichtig-verlag.de


Werbung & Kooperationen
  Orlanda  
  
  AvivA-Verlag  
  
  b├╝cherfrauen - women in publishing  
  
  ebersbach-simon  
  
  Fembooks  
  
  Krug & Schadenberg -  Der Verlag f├╝r lesbische Literatur  
  



   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home