Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de, Kultur, Kultur live
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

ANNE CLARK – I´LL STEP OUT INTO TOMORROW 120 BPM Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500
Aviva-Berlin > Kultur > Kultur live AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   JĂĽdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Aviva-Berlin.de

Versatel






 

 

AVIVA-Berlin.de im Januar 2018:

Unsere aktuellen Top - Themen:



 


DIE ERSTE GENERATION. Bildhauerinnen der Berliner Moderne. Ausstellung im Georg Kolbe Museum, Berlin vom 18. Februar bis 17. Juni 2018
Mit Sophie Wolff, Käthe Kollwitz, Milly Steger, Marg Moll, Tina Haim-Wentscher, Renée Sintenis, Christa Winsloe, Emy Roeder, Jenny Mucchi-Wiegmann und Louise Stomps formierte sich eine erste Generation von freischaffenden Bildhauerinnen in Deutschland, die von ihrer Kunst leben konnten und der Weimarer Republik Anerkennung bei Kunstkritik und Publikum fanden. Nicht alle dieser heute zum großen Teil vergessenen Künstlerinnen überlebten, denn die Naziherrschaft setzte ihrem Leben und Werk ein jähes Ende. Das Leben und Wirken der Vorreiterinnen bildet die Ausstellung ab.

mehr...



 


Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500. 9. Dezember 2017 - 4. März 2018 im Martin-Gropius-Bau
Im Fokus der umfassenden, faszinierenden Ausstellung steht die Aufarbeitung des Dialogs der drei mosaischen Religionen vor dem Hintergrund von Medizin, Mathematik, Astronomie und Astrologie und deren Einfluss auf die Menschen. Mit Angeboten wie Tandem-FĂĽhrungen oder Workshops liefert sie damit auch einen aktuellen Bezug zum multikulturellen Europa von heute.

mehr...



 


Durch Gärten Tanzen, ein Dokumentarfilm über Tatjana Barbakoff von Oxana Chi & Layla Zami. Filmvorführung am Sonntag, 3. Dezember 2017 um 11 Uhr im Bundesplatzkino
Eine sinnliche und andächtige filmische Wanderung mit Ausblick auf geschichtliche Inspirationsschöpfung und zeitgenössische Kunst. Die chinesisch-lettisch-jüdische Tänzerin Tatjana Barbakoff (1899-1944) begeisterte mit ihren charismatischen und sozialkritischen Tänzen das Europa der 1920/30er Jahre, insbesondere namenhafte Künstler_innen wie YVA, Otto Dix, Helen Dahm und Sasha Stone.

mehr...



 


Save the date: Ausstellung - Kriegsalltag und Abenteuerlust. Kriegsfotografinnen in Europa 1914-1945. Vom 28. September 2017 bis 11. Februar 2018
Das Verborgene Museum. Dokumentation der Kunst von Frauen e.V. zeigt rund 70 Fotografien, Grafiken, Zeitschriften und Dokumente fotografierender Frauen unterschiedlichster politischer Couleur, europäischer Profi- und Amateurfotografinnen, Journalistinnen oder auch Krankenschwestern, die sowohl die beiden Weltkriege als auch den Spanischen Bürgerkrieg dokumentiert haben.

mehr...



alle Kultur - Seiten dieses Monats anzeigen

Archiv Kultur - Seiten anzeigen

DIE ANFĂ„NGERIN: Kinostart: 18. Januar 2018

. . . . PR . . . .

DIE ANFĂ„NGERIN
Die Anfängerin erzählt mit fein eingestreutem Humor die späte Coming-of-Age-Geschichte der Ärztin Annebärbel, die mit fast 60 Jahren wieder zu den Schlittschuhen greift. Alexandra Sells visuell sehr starkes Spielfilmdebüt taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino gezeigt wurde.
Mehr Infos und der Trailer unter:
www.dieanfaengerin.de und auf Facebook: www.facebook.com/DieAnfaengerin


Licht. Kinostart 01. Februar 2018

. . . . PR . . . .

Licht, Kinostart 01. Februar 2018
Mit ihrem Spielfilm LICHT erzählt die preisgekrönte Regisseurin Barbara Albert eine Parabel über die Macht der Musik zur Zeit Mozarts in Wien. Aufwendig inszeniert und hochkarätig mit Maria Dragus und Devid Striesow besetzt, beschreibt das Historiendrama die Suche nach der eigenen Identität zwischen Lichtblicken und Schattenseiten, zwischen Schein und Sein, zwischen Sehen und Gesehen werden.
Mehr Infos und der Trailer unter:
www.lichtderfilm.de und auf Facebook: www.facebook.com/Licht.derFilm


DIE SPUR (OT: POKOT). Kinostart: 4. Januar 2018

. . . . PR . . . .

DIE SPUR
Agnieszka Hollands waghalsiger Genremix aus skurriler Detektivstory, spannendem Ökothriller und feministischem Märchen feierte im Wettbewerb der 67. BERLINALE seine Weltpremiere. Im Fokus steht die exzentrische Duszejko, eine pensionierte Brückenbauingenieurin, die zurückgezogen in einem Bergdorf an der polnisch-tschechischen Grenze lebt.
Mehr Infos und der Trailer unter:
www.diespur-derfilm.de


Forget about Nick. Ein Film von Margarethe von Trotta mit Katja Riemann und Ingrid Bolsø Berdal. Kinostart: 07. Dezember 2017

. . . . PR . . . .

Forget about Nick
In dem neuen Film der renommierten und vielfach preisgekrönten Regisseurin, Schauspielerin und Drehbuchautorin kollidieren die Welten zweier komplett unterschiedlicher Frauen: Chaotisch, intellektuell und familienorientiert trifft auf diszipliniert, oberflächlich und unabhängig.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
forgetaboutnick-derfilm.de und auf Facebook: www.facebook.com/forgetaboutnick.film


DREI ZINNEN. Kinostart: 21.12.2017

. . . . PR . . . .

DREI ZINNEN
Ein gefühlvolles Drama, das sich zum packenden Überlebenskampf steigert. Im Fokus: die ambivalenten Emotionen einer modernen Familienkonstellation. Auch das herausragende Spiel aller drei Darsteller*innen (Alexander Fehling, Bérénice Bejo, Arian Montgomery) macht diesen außergewöhnlichen Film zu einem Kinoereignis.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.dreizinnen-derfilm.de und auf Facebook: www.facebook.com/dreizinnen.film


VOLL VERSCHLEIERT, Kinostart: 28. Dezember 2017

. . . . PR . . . .

VOLL VERSCHLEIERT
Das Spielfilmdebüt der Franco-Iranischen Regisseurin Sou Abadi erzählt mit viel Humor von Armand, der sich voll verschleiert als Kommilitonin seiner Freundin Leila tarnen muss, um an deren religiösen Bruder Mahmoud vorbei zu kommen. Als der sich in die "betörende Muslima" verliebt, wird´s richtig kompliziert – und irre komisch.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
vollverschleiert-derfilm.de und auf Facebook: www.facebook.com/vollverschleiert.film


CLAIR OBSCUR. Kinostart: 07.12.2017

. . . . PR . . . .

CLAIR OBSCUR. Kinostart: 07.12.2017
Der neue Film von Regisseurin Yeşim Ustaoğlu parallelisiert die Schicksale von Sehnaz und Elmas, zwei Frauen in der gegenwärtigen Türkei, die nur auf den ersten Blick komplett verschieden sind.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.realfictionfilme.de/filme/clair-obscur und auf Facebook www.facebook.com/clair.obscur.derfilm


Die Vierhändige. Kinostart 30. November 2017

. . . . PR . . . .

Die Vierhändige
Sophie und Jessica wurden als Kinder Zeuge eines Verbrechens. Die Ă„ltere versprach darauf ihrer jĂĽngeren Schwester Sophie: "Ich werde immer auf dich aufpassen!" Doch nach all den Jahren ist aus dem Versprechen eine Besessenheit geworden...
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.dievierhaendige-film.de


EINE BRETONISCHE LIEBE. Kinostart: 21. Dezember 2017

. . . . PR . . . .

EINE BRETONISCHE LIEBE
Regisseurin Carine Tardieu erzählt die berührende Geschichte eines Vaters auf der Suche nach seinen Wurzeln, die sich peu à peu zu einer ebenso sensiblen wie auch skurril-komischen Familien- und Liebesgeschichte ausweitet. Ein Film über Herkunft und Familienbande, ein einfühlsamer Blick zurück auf Erinnerungen, die bleiben und ein Plädoyer für eine hoffnungsvolle Zukunft und die alle Zweifel überwindende Kraft der Liebe.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.arsenalfilm.de/bretonische-liebe


DIE UNSICHTBAREN – WIR WOLLEN LEBEN. Kinostart 26. Oktober 2017

. . . . PR . . . .

DIE UNSICHTBAREN
Berlin, 1943. Das Nazi-Regime hat die Reichshauptstadt offiziell für "judenrein" erklärt. Doch einigen Juden gelingt das Undenkbare. Sie werden unsichtbar für die Behörden. Der Film erzählt die wahre Geschichte von vier jungen Berliner Juden, die durch viel Einfallsreichtum und Glück der Deportation entkommen.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.DieUnsichtbaren-DerFilm.de


TEHERAN TABU. Kinostart 16.11.2017

. . . . PR . . . .

TEHERAN TABU
Der Debütfilm von Ali Soozandeh. Sex, Korruption, Drogen und Prostitution gehen in dieser brodelnden Metropole einher mit strengen religiösen Gesetzen. Das Umgehen von Verboten wird zum Alltagssport und der Tabubruch zur individuellen Selbstverwirklichung.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.teherantabu-film.de


SEÑORA TERESAS AUFBRUCH IN EIN NEUES LEBEN. Ein Film von Cecilia Atán, Valeria Pivato. Kinostart 30.11.2017

. . . . PR . . . .

SEĂ‘ORA TERESA
Für die 54-jährige Teresa beginnt mit der neuen Arbeit eine Reise durch die Wüste Argentiniens auch ein neues Leben und eine neue Liebe - und das nur wegen einer verlorenen Tasche.
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.arsenalfilm.de/senora-teresa


Werbung & Kooperationen
  GEDOK-berlin  
  
  berlinfeministfilmweek  
  
  Begine  
  



   © AVIVA-Berlin 2018  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home